Beratung & Buchung: Tel. 0261 - 29 35 19 19

Öffnungszeiten
  • Mo. - Fr. 08 - 19 Uhr
  • Sa. - So. 10 - 19 Uhr
  • Feiertage 10 - 19 Uhr
Öffnungszeiten info

Mo. - Fr. 08 - 19 Uhr

Sa. - So. 10 - 19 Uhr

Feiertage 10 - 19 Uhr

Telefon: 0261 / 29 35 19 19

E-Mail: service@reisenaktuell.com

Kurzreisen

Eigenanreisen

Startdatum
Enddatum
Alle Reisen anzeigen
363 Reisen gefunden
Besuchen Sie die weltberühmten Marionetten im Museum der Augsburger Puppenkiste.
Inkl. Eintritt Museum
Reise-Code: beda

Bayern - Schwaben

Best Western Hotel Dasing Augsburg

Natur, Wilder Westen, Fugger und Puppenkiste – Ihre Auszeit in Bayerisch-Schwaben ist vielseitig! Malerische Flusstäler, idyllisches Alpenvorland und ein einzigartiger Meteoritenkrater – die Region beeindruckt mit einem Mix aus besonderen Landschaften und überall warten Wander- und Spazierwege darauf, von Frischluft-Fans entdeckt zu werden.

In 20 Gehminuten vom Hotel entfernt erleben Sie Westernfeeling pur. Die Fred Rai Western-City mit ihren Stores und Saloons, dem Fort und Indianer-Tipi ist nicht nur für waschechte Cowboys eine Empfehlung.

Ins Staunen werden Sie auch in der zweitältesten Stadt Deutschlands – Augsburg – versetzt. Die historische Altstadt mit ihren Palästen entlang der Maximilianstraße zeugt heute noch von jener glanzvollen Zeit der Fugger. Die Fugger, vor über 500 Jahren die reichsten Kaufleute der Welt, brachten die italienische Kunst der Renaissance über die Alpen. Mitten im Zentrum befindet sich die Fuggerei – die älteste Sozialsiedlung der Welt, die auch heute noch ausschließlich von sozialhilfebedürftigen Personen und Familien aus Augsburg bewohnt wird.

Auf nach Lummerland! Besuchen Sie die weltberühmten Marionettenstars Jim Knopf, Lukas und Urmel im Museum der Augsburger Puppenkiste und bewundern Sie die Stars an Fäden in ihrer „natürlichen Umgebung“. Ein garantiert aufregendes Wiedersehen mit der Kindheit.

Bayerisch-Schwaben ist eine Reise wert! Buchen Sie noch heute!

zum Angebot
Ein Schatz in Gifhorn am Mühlensee: die russisch-orthodoxe Kirche
inkl. 1 x Eintritt Schoko- museum
Reise-Code: bepe

Niedersachsen

Best Western Hotel Peine-Salzgitter

Ihr Best Western Hotel Peine-Salzgitter erwartet Sie als hervorragender Ausgangspunkt für Unternehmungen in die Umgebung. Entdecken Sie die nahegelegenen Städte wie Braunschweig und Hannover.

In der Löwenstadt Braunschweig treffen Sie überall auf Zeugen tausendjähriger Geschichte: Historische Gebäude, authentische Ensembles und einladende Plätze erzählen von der Entwicklung der Stadt vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Gehen Sie auf einen Streifzug und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten. In der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover zeugen imposante Bauwerke verschiedenster Epochen und Stilrichtungen von Hannovers Vergangenheit als Festungs- und Residenzstadt. Ein Spaziergang durch die Herrenhäuser Gärten, einen der bedeutendsten Barockgärten Europas, wird Sie beeindrucken. Nach nur etwa 50 km erreichen Sie die Autostadt Wolfsburg. Hier können Sie nicht nur in die Welt der Mobilität eintauchen, sondern auch im Freizeit- und Erlebnispark Konzerte und Feste besuchen. Bei einem Besuch in Wolfsburg lohnt sich auch ein Abstecher in das Wissenschaftszentrum „phaeno“

Ein Highlight Ihrer Reise wird in jedem Fall der Besuch der Schokoladen-Manufaktur Rausch in Peine sein. Lassen Sie sich verführen von dem Duft köstlicher Schokolade. Das Schokoladenmuseum lässt Sie hinter die Kulissen der Schokoladenherstellung blicken. 

Unser Tipp zum Schluss: Lassen Sie sich nicht die russisch-orthodoxe Kirche in Gifhorn entgehen!  Sie ist ein 27 m hoher Nachbau einer russischen Holzkirche mit acht zum Teil vergoldete Kuppeln. Das Innere fasziniert mit Nachbildungen wertvoller Ikonenmalereien.

Starten Sie jetzt Ihren Erlebnisurlaub!

zum Angebot
Der Wetzlarer Dom, auch Dom "Unserer Lieben Frau", ist eines der Wahrzeichen von Wetzlar
inkl. 1 x Eintritt Thermal-
bad
Reise-Code: bewe

Hessen

Best Western Hotel Wetzlar

Wetzlar – die Goethe- und Optikstadt im romantischen Lahntal, eingebettet zwischen Taunus und Westerwald ist wie geschaffen für Entdeckungstouren und Ausflüge per pedes, mit dem Rad oder aber mit dem Kanu auf der Lahn. 

Die Stadtgeschichte hat Ihre Höhen und Tiefen, in einer Blütezeit im 12. Jahrhundert wurde mit dem Bau des bekanntesten Wetzlarer Wahrzeichen begonnen, dem Dom zu Wetzlar. Da er jedoch das gleiche Schicksal wie die Stadt teilt, ist eine Fertigstellung leider nie geglückt, was die Besonderheit des Dom „Unserer Lieben Frau“ natürlich ganz besonders macht. Die einzelnen verschachtelten Bauabschnitte sind heute noch zum Teil erhalten. 

Der mit unter berühmteste Praktikant am Reichskammergericht war Johann Wolfgang Goethe, welcher von seinem Vater zum Studium nach Wetzlar geschickt wurde. Goethe verweilte im Jahre 1772 einige Monate in Wetzlar. Seine glücklose Romanze mit Charlotte („Lotte“) Buff während dieser Zeit war Stoff für seinen Erstlingsroman „Die Leiden des jungen Werther“, mit dem er Wetzlar weltweit bekannt machte. 

Unser Tipp: Bei einer Stadtführung können Sie die Stadt auf ganz besondere Weise kennenlernen. Entscheiden Sie ob Sie auf Goethes und Lottes Spuren geführt werden möchten, die Hofrätin Lange auf Ihrer Klatsch und Tratsch Tour begleiten, den Optikpacour geführt erleben und dabei interessante Fragen und Themen zum Thema Optik beantwortet bekommen wollen. 

Zimmer sichern und die Vorfreude genießen!

zum Angebot