RRR/RRRR
Reise-Code: ruru
Angebot merken
Transsilvanien & Moldauklöster

Rumänien Rundreise

8 Tage • Frühstück
- 150 € RABATT

bei Buchung bis 18.03.24!

Danach erhöhen sich die Preise.

statt ab € 649,-
ab €
499 ,-
Termine & Preise
Flug inklusive
Bahnanreise inklusive
Preisaktion

Transsilvanien & Moldauklöster 8-tägige Flugreise mit Ausflugspaket

Im Zentrum Rumäniens und von den Bergen der Karpaten eingeschlossen, erwartet Sie Transsilvanien, die Heimat Draculas. Hier erleben Sie eine Gegend voller Mythen und Sagen kombiniert mit einer beeindruckenden Landschaft mit alten Burgen und tiefen Wäldern.

Auf den Spuren von Graf Dracula 

Wer kennt sie nicht, die bekannte Vampirfigur Graf Dracula. Die blutrünstige Geschichte wurde 1897 vom irischen Schriftsteller Bram Stoker erschaffen. Als Romanvorlage diente der grausame Fürst Vlad III. Drăculea. Der damalige Herrscher von Transsilvanien war für grausamste Taten bekannt und der Inbegriff von Willkür und Schrecken. Nach seiner Ermordung 1476 soll seine Leiche jedoch nie gefunden worden sein.

Geheimnisvolles Transsilvanien

Die Heimat Draculas ist nicht nur wegen ihrer Gruselgeschichten so beliebt. Übersetzt bedeutet Transsilvanien jenseits des Waldes und ist geprägt von wilder Landschaft, umschlossen von den imposanten Bergen der Karpaten. Zahlreiche Burgen, die schöner nicht sein könnten, schmücken die hübsche Landschaft und sorgen für ein mittelalterliches Flair. Die wohl bekannteste Burg ist das Schloss Bran. Hier soll der grausame Fürst damals gelebt haben.

Besuchen Sie die Moldauklöster und Bukarest

Ein besonderes Highlight sind die Moldauklöster. Sie wurden im 15. und 16. Jahrhundert errichtet und beeindrucken noch heute mit ihrer imposanten Architektur, filigranen Verzierungen und atemberaubenden Fresken. Die Klöster in Moldovița, Sucevița und Voroneț stehen natürlich mit auf Ihrer Reiseroute. Während Ihrer Reise dürfen Sie sich auch auf die pulsierende Hauptstadt Rumäniens, Bukarest, freuen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten wie den Triumphbogen, das Athenäum und den Parlamentspalast, das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon. Bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets erwarten Sie anschließend weitere Höhepunkte mit dem Besuch des Dorfmuseums und des Klosters Stavropoleos sowie einem festlichen Abendessen mit Folkloreprogramm.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Erlebnisreise und entdecken Sie die Heimat Draculas!

Jetzt buchen!
  • Hin- und Rückflug mit einer renommierten Fluggesellschaft (z. B. Lufthansa) ab/bis gewünschtem Abflughafen (ggf. mit Zwischenstopp) nach Bukarest und zurück in der Economy Class
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Empfang am Flughafen und Betreuung durch eine lokale deutschsprechende Reiseleitung während der Reise
  • Alle Transfers vor Ort mit einem komfortablen Reisebus
  • 7 Übernachtungen in RRR und RRRR Hotels während der Rundreise
  • Frühstücksbuffet

Ausflugspaket inklusive:

  • Alle Ausflüge mit modernen, komfortablen Reisebussen
  • Besuch der imposanten Wehrkiche Harman
  • Stadtrundgang durch Brasov, entlang der historischen Altstadt und der Schwarzen Kirche
  • Außenbesichtigung von Schloss Bran sowie des Geburtshauses Draculas
  • Durchquerung der beeindruckenden Schlucht Bicaz-Klamm
  • Entdeckung der UNESCO-Weltkulturerbe-Klöster Moldovița, Sucevita, Humor und Voronet
  • Stadtspaziergang durch Bistrita und Targu Mures
  • Besuch der UNESCO-Weltkulturerbe-Wehrkirche Biertan
  • Spaziergang durch Sighisoara mit Blick auf die UNESCO-Weltkulturerbe-Burg sowie durch Medias mit der Margarethenkirche
  • Entdeckung der Stadt Sibiu und ihres historischen Zentrums, dem Brukenthal-Palais und ihrer zahlreichen Kirchen
  • Fahrt entlang der Ruinen der alten Burg in Fagaras
  • Stadtrundfahrt durch die imposante Hauptstadt Bukarest

Zusätzlich bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets (199 € pro Person/Woche):

  • 6 x Abendessen (Tag 1 – 6)
  • 1 x festliches Abendessen mit Folkloreprogramm (Tag 7)  
  • Eintritt Dorfmuseum und Klosters Stavropoleos in Bukarest
  • Eintritt Wehrkirchen Harman und Boian
  • Eintritt Schwarze Kirche & orthodoxe Kirche in Brasov
  • Eintritt Moldauklöster Moldovita, Neamt & Voronet
  • Eintritt Schloss Bran
  • Eintritt in die orthodoxe Kathedrale in Targu Mures
  • Eintritt Bergkirche und Geburtshaus Draculas
  • Fahrt mit dem Pferdewagen von Bazna zur sächsischen Kirchenburg Boian
  • Zug zum Flug-Ticket in Kooperation mit der Deutschen Bahn (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung, gültig für deutsche Abflughäfen)
  • Reisedokumente: Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültigen Personalausweis oder Reisepass. Andere Staatsangehörige wenden sich bitte telefonisch an uns.
  • Zug zum Flug-Ticket: Das Zug zum Flug-Ticket kann am Tag vor dem Abflugtermin, am Abflugtag selbst sowie am Tag der Rückkehr und am Tag danach genutzt werden. Das Ticket berechtigt zu Fahrten innerhalb Deutschlands in allen Zügen der Deutschen Bahn AG (ICE, IC/EC, IRE, RE, RB, S-Bahn) in der auf dem Fahrschein angegebenen Wagenklasse. Bei Abflügen von ausländischen Flughäfen (ausgenommen Salzburg und Basel) gilt das Ticket nicht, auch nicht für die innerdeutsche Strecke bis zur Grenze.
  • Parkplatz: Buchen Sie alternativ bequem einen Parkplatz am Flughafen dazu: Hier klicken zum Buchen.
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen pro Termin. Bei Nichterreichen kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Ein bereits gezahlter Reisepreis wird in diesem Fall unverzüglich erstattet.
  • Hoteleinrichtungen und Zimmerausstattung teilweise gegen Gebühr.
  • Haustiere sind nicht erlaubt.
  • Für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist diese Reise im Allgemeinen nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie im Zweifel unser Serviceteam bei Fragen zu Ihren individuellen Bedürfnissen.

1. Tag: Anreise
In Bukarest werden Sie nach der Landung am Flughafen empfangen. Sie fahren nach Predeal, in die höchstgelegene Stadt der Karpaten. Über die schmalen Straßen erreichen Sie den beliebten Luftkurort, der, umgeben von fünf Bergmassiven, eine besonders schöne Kulisse bietet. Übernachtung im Raum Predeal.

2. Tag: Predeal – Harman – Brașov – Bran – Predeal
Nach dem Frühstück geht es nach Harman, wo Sie die herausragende Wehrkirche besuchen. Bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets haben Sie die Möglichkeit, sich das eindrucksvolle Gebäude von innen anzuschauen. Anschließend unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Brașov (dt. Kronstadt). Die historischen Bauten am Markt sind besonders sehenswert und bieten ideale Fotomotive. Ein besonderer, optionaler Höhepunkt ist die "Schwarze Kirche". Ein imposanter gotischer Bau aus dem 14. Jahrhundert erwartet Sie mit einer, für ein evangelisches Gotteshaus, ungewöhnlich großen Sammlung orientalischer Teppiche. Freuen Sie sich auch auf eine Fahrt entlang der Ruinen der alten Burg in Fagaras. In Bran (dt. Törzburg) wird es dann gruselig. Die Besichtigung von Schloss Bran, der berüchtigten Draculaburg, ist ebenfalls im optional buchbaren Kultur- und Genusspakets inkludiert. Es ist eine ehemalige Festung aus dem Jahre 1377 und frühere Heimat von Fürst Vlad III., dessen Beiname Drăculea war. Drăculea hat jedoch eigentlich im Wortursprung nichts mit Vampiren zu tun, es heißt übersetzt „Der Sohn des Drachen“. Bisweilen wurde der Name auch als „Sohn des Teufels“ verstanden, denn das rumänische Wort drac bedeutet Teufel. Fürst Vlad III. wurde besondere Grausamkeit nachgesagt, was vermutlich den irischen Schriftsteller Bram Stoker zu seiner Romanfigur Dracula inspiriert hat.
Übernachtung im Raum Predeal.

3. Tag: Predeal – Prejmer – Miercurea Ciuc (Sumuleul Ciuc) – Gheorgheni
Die Route führt Sie heute ins Burzenland nach Prejmer (dt. Tartlau). Hier gibt es eine überaus beliebte Sehenswürdigkeit: die Kirchenburg. Sie wurde von deutschen Siedlern gebaut und diente als Schutzraum bei Angriffen. Es handelt sich bei ihr um die größte befestigte Kirche Südeuropas und eine der ältesten in Siebenbürgen. Zur damaligen Zeit stellte sie nicht nur Waffen bereit, sondern auch Wohn- und Schulräume. Anschließend geht es in die Stadt Miercurea Ciuc (dt. Szeklerburg), deren Wallfahrtsort Sumuleul Ciuc (dt. Schomlenberg) im Mittelalter von großer Bedeutung war. Auch heutzutage zieht der Ort zahlreiche gläubige Katholiken aus der Region an. Dort stehen das Franziskanerkloster und die Klosterkirche Heilige Maria.
Übernachtung im Raum Gheorgheni.

4. Tag: Gheorgheni – Bicaz Klamm – Kloster Neamt – Kloster Voronet – Gura Humorului
Heute fahren Sie durch das Szeklerland, dem östlichen Teil von Transsilvanien. Sie durchqueren die beeindruckende Bicaz-Klamm, eine etwa 5 km lange Schlucht, welche sich eindrucksvoll durch die Ost-Karpaten wendet. Hier erwartet Sie der mystische Lacul Roşu (dt. Roter See). Dieser entstand 1838, als durch einen Bergsturz der Fluss aufgestaut wurde. Dabei rutschte ein bewaldeter Abhang ab, dessen Baumstämme noch heute aus dem Wasser ragen. Seinen Namen hat der See durch die manchmal mehr, manchmal weniger starke Färbung durch Eisenoxide. Es folgt der Besuch von zwei Klöstern (Eintritt bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets inklusive). Zum einen das Kloster Neamt, zum anderen das Kloster Voronet, welches Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist (Eintritt bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets inklusive). Die beeindruckende Darstellung der Geschichte des Jüngsten Gerichts an der Westfassade des Gebäudes wird Sie begeistern. Aufgrund ihrer atemberaubenden Fresken wird die zugehörige Kirche des Heiligen Georg auch die „Sixtinische Kapelle des Ostens“ genannt. Lassen Sie sich von den mittelalterlichen Malereien verzaubern und bewundern Sie die einmalige farbenfrohe Gestaltung der Kirche im leuchtenden Voroneț-Blau.
Übernachtung im Raum Gura Humorului.

5. Tag: Gura Humorului – Kloster Moldovita – Bistrita – Targu Mures – Bazna
Nach dem Frühstück machen Sie sich von Gura Humorului auf den Weg zum Kloster Moldovita – ein rumänisch-orthodoxes Frauenkloster, welches zum UNESCO-Weltklulturebes zählt. Idyllisch liegt es in einem kleinen Dorf in einer Gegend, die von kleinen Hügeln und dichten Wäldern geprägt ist. Die Kirche besteht aus fünf Räumen und ist von beeindruckenden Wehrtürmen und Mauern umgeben. Der Eintritt ist im optionalen Genuss- und Kulturpaket enthalten. Die Innenräume beeindrucken unter anderem mit Möbelstücken aus dem 16. Jahrhundert und dem Thron des Fürsten Petru Rares. Von außen beeindrucken wiederum die bunten Gemälde, die dramatische Szenen aus der Geschichte Rumäniens abbilden. Erkunden Sie vor Ort auch den wunderschön angelegten Klostergarten. Anschließend geht es für Sie nach Bistrița (dt. Bistritz), wo Sie einen kurzen Stadtrundgang unternehmen. Der im ungarischen Jugendstil erbaute Kulturpalast der Stadt ist sehr interessant. Auch Targu Mures werden Sie bei einem Stadtspaziergang entdecken. In dem Ort befindet sich eine beliebte orthodoxe Kathedrale (Eintritt bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets inklusive). Am Nachmittag wird es dann romantisch. Mit dem Pferdewagen (bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets inklusive) geht es zu der sächsischen Kirchenburg Boian (dt. Bonnesdorf) und Sie können zudem die Wehrkirche von innen besichtigen.
Übernachtung im Raum Bazna.

6. Tag: Bazna – Biertan – Sighișoara – Mediaș – Bazna
Freuen Sie sich auf einen ereignisreichen Tag. Zuerst geht es nach Biertan (dt. Birthälm). Hier bestaunen Sie eine der schönsten Kirchenburgen Rumäniens, bevor es weiter nach Sighișoara (dt. Schäßburg) geht. Ihr Stadtzentrum, "die bewohnte Burg" ist eine der schönsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Vermächtnisse in Europa. Die hohe Dichte der Architekturdenkmäler, die öffentlichen Gebäude, die Befestigungsmauern, die Wehrtürme und die Häuser mit verschachtelten Dächern verleihen der Burg den Anblick eines einzigartigen Gebäudekomplexes von unschätzbarem historischem Wert. Einige aufregende Sehenswürdigkeiten wie die Bergkirche, das Geburtshaus Draculas (Eintritt bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets inklusive) sowie die Kirche des früheren Marienklosters warten nur darauf, von Ihnen besichtigt zu werden. Nachmittags fahren Sie weiter nach Mediaș, wo Sie die Margarethenkirche besichtigen.
Übernachtung im Raum Bazna.

7. Tag: Bazna – Sibiu – Avrig – Predeal
Nachdem Sie bereits wunderbare Einblicke und Eindrücke von Rumänien sammeln konnten, geht es heute zunächst nach Sibiu (dt. Hermannstadt). Die Stadt trägt nicht umsonst den Titel Weltkulturhauptstadt 2007. Sie entdecken das alte Stadtzentrum mit zahlreichen architektonischen Denkmälern wie der Lügenbrücke sowie dem Großen und Kleinen Ring. Auch der Huetplatz ist ein lohnenswertes Ziel. Hier steht die evangelische Stadtpfarrkirche, das höchste Gebäude der Stadt und zugleich ihr Wahrzeichen. In Avrig (dt. Freck) besuchen Sie den Brukenthal-Palast. Als Kunstmuseum ist es Teil des Brukenthal-Nationalmuseums, welches sich aus insgesamt fünf historischen Gebäuden zusammensetzt. Heute ist es eines der bedeutendsten Museen Rumäniens. Anschließend fahren Sie weiter durch den Roten-Turm-Pass nach Bukarest. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Rumäniens, die aufgrund ihrer eleganten Boulevards, den weitläufigen Plätzen, den zahllosen Denkmälern und des Triumphbogens einst als "Paris des Ostens" galt. Lassen Sie sich von der Mischung verschiedener Baustile beeindrucken. Zu den bedeutendsten Monumenten zählen der Triumphbogen, das Athenäum und der Parlamentspalast, das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon. Bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets besichtigen Sie anschließend das Dorfmuseum sowie das Kloster Stavropoleos in der Altstadt und genießen zum Abschluss ein typisch rumänisches Abendessen mit Folkloreprogramm.
​Übernachtung im Raum Predeal.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück heißt es leider Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug an.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Während der Busrundreise übernachten Sie in verschiedenen RRR+ Hotels.

1. und 2. Nacht – Predeal
Beispielhotel: Hotel Piemonte

3. Nacht – Gheorgheni
Beispielhotel: Hotel Rubin

4. Nacht – Gura Humorului
Beispielhotel: Hotel Aldi

5. und 6. Nacht – Bazna
Beispielhotel: Casa Bazna

7. Nacht – Predeal
Beispielhotel: Hotel Piemonte

Die endgültige Hotelliste für Ihre Rundreise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Anreisetermine

Anreise: MI + DO

ab 21.03.2024 (erste Anreise)

bis 13.11.2024 (letzte Abreise)

Auch buchbar mit Schifffahrt ins Donaudelta:

Reisecode: dona

Ähnliche Angebote