Rumänien – Urlaub in der Heimat von Graf Dracula

Etwas mystisches umgibt das südosteuropäische Land mit seiner wohl bekanntesten Region Transsilvanien. Legenden und Märchen ranken sich um mittelalterliche Städte wie Sighişoara, die Moldauklöster und das berühmte Schloss Bran in dem Graf Dracula gelebt haben soll. Weit weniger bekannt ist Rumänien für seine Strände an der Schwarzmeerküste. Auch hier lässt es sich herrlich verweilen. Tauchen Sie ein in die Vielfalt des Balkanlandes.

Die bekannte Transfagarasan-Autobahn
© jenyateua - stock.adobe.com
Der Ferienort Eforie Nord in Rumänien
© Milan - stock.adobe.com

Geheimnisvolles Transsilvanien

Im Zentrum Rumäniens und von den Bergen der Karpaten eingeschlossen, erwartet Sie Transsilvanien, die Heimat Draculas. Etwas weniger spektakulär ist der Name Siebenbürgen, wie Transsilvanien auch heute teilweise noch genannt wird. Dieser stammt aus dem 12. Jahrhundert. Deutsche Händler kamen zu dieser Zeit, um die Region gegen die Tataren und Türken zu verteidigen. Sie bauten in den folgenden Jahrhunderten sieben Festungsstädte, daher leitet sich der Name Siebenbürgen ab.
Den Knoblauch sollten Sie vielleicht trotzdem nicht zu Hause lassen, wenn Sie in Transsilvanien Urlaub machen, denn Graf Dracula ist hier an vielen Orten präsent. Besonders natürlich am Dracula-Schloss, dem Schloss Bran nahe Braşov. Und dass, obwohl Vlad Dracula nie hier gelebt hat. Bram Stokers Vampir-Roman aus dem Jahr 1897 wurde vom jahrhundertealten Aberglauben und den realen Taten von Vlad Dracula inspiriert. Den Überlieferungen zufolge soll der walachische Adlige im 15. Jahrhundert bis zu 80.000 seiner Feinde aufgespießt haben, was ihm auch den Spitznamen Vlad Ţepeş, "der Pfähler", eingebracht hat. Nach seiner Ermordung 1476 soll seine Leiche jedoch nie gefunden worden sein. Wer den Spuren Draculas folgen möchte, der kommt auch an einem Besuch des kunterbunten Örtchens Sighişoara (dt. Schäßburg) nicht vorbei. Hier soll Dracula geboren worden sein, man kann sogar sein Geburtshaus besichtigen. Die hübsche, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Altstadt nimmt einen mit in längst vergangene Zeiten. Gegründet wurde der Ort von sächsischen Siedlern. Während die mittelalterliche sächsische Architektur überlebt hat, gibt es heute kaum noch eine deutschsprachige Bevölkerung.

Das Schloss Bran wird als Draculaschloss präsentiert
© emperorcosar - stock.adobe.com
Blick über die Stadtbildarchitektur in der Stadt Sighisoara
© pilat666 - stock.adobe.com
Das vermeintliche Geburtshaus Draculas in Sighişoara
© Anton Ivanov Photo - stock.adobe.com

Insgesamt bedeutet ein Transsilvanien Urlaub endlose Laubwälder, großzügige Weiden und Wiesen sowie eine Zeitreise. Nicht umsonst heißt es, dass Siebenbürgen die letzte wirklich mittelalterliche Landschaft in Europa ist. Übersetzt bedeutet Transsilvanien übrigens „jenseits des Waldes“. Die zahlreichen Burgen und traumhafte Schlösser schmücken die hübsche Landschaft und sorgen für dieses unverkennbar mittelalterliche Flair. Noch ein Tipp: Das märchenhafte Schloss Peleş im Bergdorf Sinaia ist die größte Konkurrenz Neuschwansteins und wurde 1875 als Sommerresidenz für König Carol I. erbaut. Also unbedingt anschauen!
Ein besonderes Highlight sind auch die Moldauklöster. Sie wurden im 15. und 16. Jahrhundert errichtet und beeindrucken noch heute mit ihrer imposanten Architektur, filigranen Verzierungen und atemberaubenden Fresken. Die Klöster in Moldovița, Sucevița und Voroneț sind äußerst sehenswert.

Endlose Laubwälder und großzügige Weiden in Rumänien
© Ioan Panaite - stock.adobe.com
Das märchenhafte Schloss Peleş im Bergdorf Sinaia
© cge2010 - stock.adobe.com
Die prachtvolle Klosterkirche von Sucevița
© ulisse_01 - stock.adobe.com

Bukarest erleben – Triumphbogen, Museen und Graf Dracula

Die rumänische Hauptstadt Bukarest erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Flüge gibt es sehr günstig, so dass sich auch ein Städtetrip anbietet. Zu sehen gibt es eine Menge: Vom Platz der Revolution mit dem Nationalmuseum für rumänische Kunst und dem königlichen Palast über das rumänische Athenäum – dem wohl schönsten Gebäude Bukarests – bis hin zum Parlamentspalast, der mit seiner wahnwitzigen Größe Rumänien fast in den Staatsbankrott getrieben hätte. Auch ein Bummel durch die Altstadt lohnt sich. Die Architektur variiert zwischen prunkvollen Altbauten, Plattenbau und Wolkenkratzern – ein bunter und abwechslungsreicher Stilmix. Bukarest wird übrigens auch das kleine Paris Osteuropas genannt. Warum? Hier gibt es einen Triumphbogen, der dem in Paris nachempfunden wurde. Beinahe 60 Jahre stand dieser nur als Holzprovisorium an seinem Platz. Erst 1936 wurde die jetzige Version aus Stein eingeweiht. Auch in der Hauptstadt kommt man um den rumänische Legende Graf Dracula und sein Schloss nicht herum. Der alte Fürstenhof Curtea Veche wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente Vlad III. als Wohnsitz. Heute gibt es hier ein Museum sowie die alte Hofkirche zu besichtigen.

Das bekannte Bukarester Athenäum (rum. Ateneul Român)
© MCM - stock.adobe.com
Der Bukarester Triumphbogen ist 27 Meter hoch
© MCM - stock.adobe.com
Der alte Fürstenhof Curtea Veche von Graf Vladt
© Mauritius71 - stock.adobe.com

Bade- und Kurorte an der Schwarzmeerküste

Die rumänische Schwarzmeerküste ist genau das richtige Reiseziel für Sonnenanbeter. Von Mai bis September darf man sich hier garantiert auf viele Sonnenstunden freuen. Das Wasser hat eine angenehme Temperatur und die feinsandigen Strände bieten Spaß für alle Altersklassen. Ob Familien mit Kindern, Urlaub zu zweit oder Singleurlaub, hier lässt es sich herrlich entspannen und das auch noch zu günstigen Preisen. Besonders beliebt ist z. B. der Plaja Mamaia. Er ist einer der wichtigsten Badeorte Rumäniens und befindet sich auf einer Landzunge die nur 300 Meter breit, aber fast sieben Kilometer lang ist. Zudem bietet der Vergnügungspark Aqua Magic jede Menge Spaß. Einem unbeschwerten Badeurlaub steht hier nichts im Weg. Auch die Hafenstadt Constanta ist ein wunderbares Reiseziel für einen Urlaub am Schwarzen Meer. Neben den griechischen und römischen Ruinen, die es zu besichtigen gilt, hat auch der Strand eine besondere Anziehungskraft. Dieser ist schier endlos breit und Wellenbrecher unterteilen das Wasser in kleinere Buchten. Hübsche Cafés und Imbisse sorgen für das leibliche Wohl und das Wassersportangebot für Unterhaltung.
Auch die Strände in den Urlaubsorten Mangalia, Eforie Nord, Neptun und Saturn sind zu empfehlen.

Historisches Spielkasino Casino Palace Constanța
© caluian - stock.adobe.com
Strand am Schwarzen Meer in Eforie Sud
© Milan - stock.adobe.com

Unsere Angebote für Ihren Urlaub in Rumänien

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

31 Ergebnisse gefunden

© Kess16 – fotolia.com

Inkl.
Stadt-
besichtigung
Bukarest

Die Draculaburg Bran erwartet Sie. Preisknaller sichern!
RRR/RRRR
Reise-Code: ruru
Angebot merken
Transsilvanien & Moldauklöster

Rumänien Rundreise

Im Zentrum Rumäniens und von den Bergen der Karpaten eingeschlossen, erwartet Sie Transsilvanien, die Heimat Draculas. Hier erleben Sie eine Gegend voller Mythen und Sagen kombiniert mit einer beeindruckenden Landschaft mit alten Burgen und tiefen Wäldern.

Auf den Spuren von Graf Dracula 

Wer kennt sie nicht, die bekannte Vampirfigur Graf Dracula. Die blutrünstige Geschichte wurde 1897 vom irischen Schriftsteller Bram Stoker erschaffen. Als Romanvorlage diente der grausame Fürst Vlad III. Drăculea. Der damalige Herrscher von Transsilvanien war für grausamste Taten bekannt und der Inbegriff von Willkür und Schrecken. Nach seiner Ermordung 1476 soll seine Leiche jedoch nie gefunden worden sein.

Geheimnisvolles Transsilvanien

Die Heimat Draculas ist nicht nur wegen ihrer Gruselgeschichten so beliebt. Übersetzt bedeutet Transsilvanien jenseits des Waldes und ist geprägt von wilder Landschaft, umschlossen von den imposanten Bergen der Karpaten. Zahlreiche Burgen, die schöner nicht sein könnten, schmücken die hübsche Landschaft und sorgen für ein mittelalterliches Flair. Die wohl bekannteste Burg ist das Schloss Bran. Hier soll der grausame Fürst damals gelebt haben.

Besuchen Sie die Moldauklöster und Bukarest

Ein besonderes Highlight sind die Moldauklöster. Sie wurden im 15. und 16. Jahrhundert errichtet und beeindrucken noch heute mit ihrer imposanten Architektur, filigranen Verzierungen und atemberaubenden Fresken. Die Klöster in Moldovița, Sucevița und Voroneț stehen natürlich mit auf Ihrer Reiseroute. Während Ihrer Reise dürfen Sie sich auch auf die pulsierende Hauptstadt Rumäniens, Bukarest, freuen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten wie den Triumphbogen, das Athenäum und den Parlamentspalast, das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon. Bei Buchung des optionalen Kultur- und Genusspakets erwarten Sie anschließend weitere Höhepunkte mit dem Besuch des Dorfmuseums und des Klosters Stavropoleos sowie einem festlichen Abendessen mit Folkloreprogramm.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Erlebnisreise und entdecken Sie die Heimat Draculas!

zum Angebot
© imagine.iT – fotolia.com

Inkl. 50 €
Ausflugs-
guthaben

Bewundern Sie eines der Highlights des herrlichen Donautals – die Schlögener Schlinge.
RRRR+
Reise-Code: addo
Angebot merken
Donauflair

Adora ab/an Passau

Kommen Sie an Bord der eleganten Adora und erleben Sie die Schönheiten des malerischen Donautals. Ihre erlebnisreiche Flusskreuzfahrt auf der Donau beeindruckt mit einer Fülle an wunderbaren Städten mit sehenswerten Bauwerken und Denkmälern sowie einer landschaftlichen Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Erleben Sie die einzigartige Kultur und Geschichte des Donautals und entdecken Sie die Schönheiten von Österreich, Ungarn und der Slowakei.

Von der idyllischen Drei-Flüsse-Stadt Passau durch die beeindruckende Schlögener Schlinge, die seit 2008 als Naturwunder Oberösterreichs bezeichnet wird, erreichen Sie die prachtvolle Kaiserstadt Wien. Sie haben genügend Zeit, all die großartigen Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust oder mit einem Ausflug hautnah zu entdecken. Erkunden Sie beispielsweise den Stephansdom, den Prater, das Schloss Schönbrunn sowie die Hofburg und genießen Sie die zauberhafte Atmosphäre der österreichischen Hauptstadt – Sie werden begeistert sein. Am Abend reisen Sie dann weiter nach Esztergom. Die wohl älteste Stadt Ungarns hat eine lange Geschichte zu erzählen und beeindruckt mit ihrer prächtigen Basilika. Ihr nächster Halt Budapest ist unter anderem für die mächtige Kettenbrücke bekannt, die sich über die Donau spannt und die Stadtteile Buda und Pest miteinander verbindet. Das auf der Westseite (Buda) liegende Burgviertel hält gleich mehrere Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Den Burgpalast, die Fischerbastei und die Matthiaskirche sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Aber auch das gegenüberliegende, imposante Parlamentsgebäude prägt das Bild der einzigartigen Donaumetropole. Bratislava wird Sie mit einer spannenden Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart begeistern. Hier erwartet Sie neben dem Präsidentenpalast auch eine malerische Altstadt, die es zu erkunden gilt. Auf Ihrer Fahrt zurück nach Passau legt die Adora auch in Dürnstein an, einem der romantischsten Orte entlang der Donau. Schon vom Wasser aus können Sie den markanten, blauen Turm der Stiftskirche bewundern und auch die Burg Dürnstein sehen Sie schon von weitem über dem Ort thronen. Dürnstein liegt bereits mitten drin und auf Ihrer weiteren Reise passieren Sie noch eine Weile die herrliche Bilderbuchlandschaft des rund 33 km langen UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Bewundern Sie unvergleichliche Ruhe, steile und stufenartige Weinberge, Wälder, Obstgärte und historische Bauten! 

Sichern Sie sich jetzt Ihr einzigartiges Donau-Erlebnis!

zum Angebot
© Phoenix Reisen

Inkl. 50 €
Ausflugs-
guthaben

A-Silver, Budapest
RRRR+
Reise-Code: asfl
Angebot merken
Die Schönheit der Donau

A-Silver ab/an Passau

zum Angebot
© SE-Tours GmbH

50 % 
Rabatt 
auf die 
​2. Person

Herzlich willkommen an Bord von SE-MANON. Preisknaller sichern!
RRRR
Reise-Code: smad
Angebot merken
Kleine Auszeit an der Donau

SE-MANON ab/an Passau

Kommen Sie an Bord von SE-MANON. Entlang der Donau entdecken Sie verschlafene Dörfer, eine atemberaubende Naturlandschaft sowie sehenswerte Großstädte wie Wien und Linz.

Ihre Reise beginnt in Passau. Die Drei-Flüsse-Stadt ist ein beliebter Ausgangspunkt für Flusskreuzfahrten auf dem zweitlängsten Fluss Europas, sodass auch Sie von hier aus Ihre Segel setzen. Der erste Halt Ihrer Reise ist Wien. In der Hauptstadt Österreichs gibt es für Sie viel zu Entdecken. Das Schloss Belvedere mit seiner barocken Architektur stammt aus dem 18. Jahrhundert und neben dem Schloss Schönbrunn eine der Hauptattraktionen der Stadt. Der Prater bietet viele spaßige Attraktionen wie auch das berühmte Wiener Riesenrad. Für einen kleinen Stadtbummel ist die Mariahilfer Straße bestens geeignet. Sie gilt als Haupteinkaufsstraße der Stadt. Bei einem Stadtrundgang dürfen Sie die Hofburg nicht missen. Über mehrere Jahrhunderte erbaut beheimatet Sie heute unter anderem mehrere Museen sowie die Spanische Hofreiterschule. Sie legen in Wien ab und fahren weiter in Richtung Melk. Die Stadt liegt am Rande des Weltkulturerbes Wachau, welches sich optimal für Ausflüge anbietet. In Melk begeben Sie sich auf einen der verschiedenen Themenwege durch die Stadt oder kommen im Stadtpark zur Ruhe. Das Stift Melk aus dem 18. Jahrhundert erhebt sich über der Stadt. Der Barockbau hat eine entscheidende Rolle in der Gründungsgeschichte Österreichs und ist zugleich die Grabstätte einiger Herrscher Österreichs wie Markgraf Adalbert. Der letzte Halt Ihres Schiffes ist Linz. Die drittgrößte Stadt des Landes beherbergt zahlreiche Museen wie das Ars Electronica Center. Das markante Gebäude direkt an der Donau nennt sich auch „Museum der Zukunft“ und beschäftigt sich mit Themen wie Technologie, Kunst und Gesellschaft. Auf dem Hauptplatz finden Sie die 20 m hohe Dreifalitgkeitssäule aus dem 18. Jahrhundert. Sie soll die Dankbarkeit für überstandene Katastrophen verdeutlichen. Auch heute dient der Platz auch noch als Veranstaltungsort für beispielsweise Märkte. Der Mariendom gilt als größte Kirche Österreichs und ist eines der bedeutendsten Gebäude Linz. Bis zu 20.000 Personen finden hier Platz und von der Aussichtsplattform aus 112 m Höhe haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die nähere Umgebung. Direkt am Flussufer finden Sie den Donaupark. Hier bestaunen Sie das forum metall, ein Skulpturenmuseum unter freien Himmel. Die Linzer Landstraße ist eine der Haupteinkaufsstraßen und lädt Sie zu einem Stadtbummel ein. Das Linzer Schloss thront hoch über der Stadt und erzählt eine bewegte Vergangenheit. Einst Residenz von Kaisern und Grafen wurde es später als Kaserne und Lazarett genutzt. Heute sind hier das Schlossmuseum sowie gastronomische Einrichtungen beheimatet.

Buchen Sie jetzt eine unvergessliche Flusskreuzfahrt auf der Donau!

 
zum Angebot
© 1AVista Reisen GmbH In Passau starten Sie an Bord von VistaLilea Ihre Donau-Flusskreuzfahrt. Preisknaller sichern!
RRRR
Reise-Code: vldm
Angebot merken
Donau-Metropolen

VistaLilea ab/an Passau

Die klassische Donau-Kreuzfahrt bringt Sie durch drei Länder. Freuen Sie sich auf Sightseeing in den Städten Wien, Budapest und Bratislava. An Bord Ihres Schiffes VistaLilea ziehen traumhafte Landschaften und malerische Dörfer an Ihnen vorbei. 

Ihre Flusskreuzfahrt beginnt in der Drei-Flüsse-Stadt Passau. Mit dem Dom St. Stephan an Ihrer Seite, verlassen Sie die bayerische Stadt in Richtung Österreich. Direkt zu Beginn sehen Sie das faszinierende Naturschauspiel am Drei-Flüsse-Eck von Passau, wo die beiden Flüsse Ilz und Inn in die Donau fließen. Von links drängt sich das schwarze Wasser der Ilz in die blaue Donau, von rechts kommt das grüne Flusswasser des Inns hinzu. So begleitet Sie das Farbspiel eine Weile flussabwärts. Am nächsten Tag erreichen Sie die Hauptstadt von Österreich: Wien. Die Kaiserstadt ist für viele Schlösser und Paläste bekannt wie das Schloss Schönbrunn, das Schloss Belvedere oder die Hofburg. Eine Menge Unterhaltung und Spaß wird Ihnen im Wiener Prater geboten, einem Freizeitpark mit Fahrgeschäften und Attraktionen aller Art. Das Riesenrad aus dem Jahr 1897 entdecken Sie schon von Weitem. Wenn Sie es etwas ruhiger bevorzugen, dann setzen Sie sich in eines der vielen schönen Wiener Kaffeehäuser und lassen Sie es sich mit einem Stück Sachertorte gut gehen. Als Nächstes erreichen Sie Budapest, die Hauptstadt von Ungarn. Das Parlamentsgebäude strahlt prunkvoll vom Donauufer und ist nicht zu übersehen. Den besten Ausblick über die Stadt haben Sie von der anderen Donauseite aus an der Fischerbastei. Begeben Sie sich hinauf zu dem imposanten Bauwerk mit den eher skurrilen Türmen und genießen Sie die Aussicht. Zurück auf der Donau steuern Sie flussaufwärts die slowakische Hauptstadt Bratislava an. Die Burg Bratislava thront auf einem Hügel der Stadt. Sie können sie bereits von Ihrem Schiff aus entdecken. Spazieren Sie durch die Altstadt von Bratislava vorbei am Alten Rathaus oder begeben Sie sich zum UFO. So wird der Aussichtsturm an der Brücke Most SNP, der Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes, genannt. In etwa 95 Metern Höhe reicht Ihr Blick bis zu 100 km weit – definitiv der schönste Ausblick auf die Stadt. Mit diesen tollen Eindrücken kommen Sie zurück nach Österreich, wo nicht nur die zauberhaften Orte Weißenkirchen oder Spitz auf Sie warten, sondern auch traumhafte Landschaften mit saftig grünen Weinbergen in der Wachau und im Nibelungengau. Machen Sie es sich auf dem Sonnendeck von VistaLilea gemütlich und genießen Sie Ihre Donaufahrt. In Passau verlassen Sie Ihr Schiff und treten mit neuen Erinnerungen Ihre Heimreise an.

Die Metropolen an der Donau erwarten Sie. Buchen Sie jetzt.

zum Angebot
© zane38 – stock.adobe.com

Besuch
des
Donaudeltas

Entdecken Sie das faszinierende Donaudelta und das Eiserne Tor. Preisknaller sichern!
RRR/RRRR
Reise-Code: dona
Angebot merken
Rumäniens wilde Schönheit und Natur

Faszination Donaudelta

Sind Sie bereit für eine facettenreiche Rundreise, die Sie so noch nicht erlebt haben? Im wunderschönen Rumänien erwarten Sie weite Landschaften, einzigartige Sehenswürdigkeiten und faszinierende Erlebnisse. Begeben Sie sich in das geheimnisvolle Land voller Sagen und Mythen und lernen Sie die Geschichte Rumäniens kennen.

Wilde Natur und aufregende Kultur entdecken

Geprägt von hohen Gebirgszügen wie den Karpaten, tiefen Wäldern, wundervollen Hochplateaus und blühenden Wiesen und Feldern begeistert Rumäniens Natur jeden Besucher. Inmitten der Landschaften liegen charmante Dörfer mit Einwohnern, die nach jahrhundertealten Traditionen leben wie im Dorf Bran, aber auch moderne Städte wie zum Beispiel Bukarest. Die Hauptstadt des Landes birgt architektonische Meisterwerke wie den Triumphbogen, eine Nachstellung des französischen Originals, den riesigen Parlamentspalast sowie unzählige historische Schlösser und Kirchen, die als Abbild ihrer Zeit der Stadt ein unvergleichliches Flair zaubern.

Die Heimat Graf Draculas

In der alten Burg Bran soll der berühmt-berüchtigte Graf Dracula sein Zuhause gefunden haben. Der einstige Herrscher Transsilvaniens übte mit seinen Gräueltaten Angst und Schrecken unter den Einwohnern aus, bis er im Jahr 1476 ermordet wurde. Seine Leiche wurde zwar nie gefunden, doch es kehrte Ruhe in das Dorf ein und das Einzige, was geblieben ist, sind die vielen Gruselgeschichten um die Vampirfigur Graf Dracula, die der irische Schriftsteller Bram Stoker 1897 ins Leben gerufen hat.

Romantik im Paris des Ostens

Neben den schrecklichen Sagen und gruseligen Geschichten lernen Sie auch die vielen romantischen Seiten des Landes kennen und lieben. Auf einer Schifffahrt durch das Weltnaturerbe Donaudelta genießen Sie fantastische Ausblicke auf die malerische Region. Mit einem zubuchbaren Abendessen an Bord wird das einzigartige Erlebnis unübertrefflich. Mit einem Stadtrundgang durch die zauberhafte Hafenstadt Constanta, mit dem Schlendern entlang der Donau oder auch mit der im Paket zubuchbaren aufregenden Pferdewagenfahrt von Bazna zur sächsischen Kirchenburg Boian sowie mit dem Erkunden altehrwürdiger Kirchen und Denkmäler können Sie gar nicht anders, als sich in Rumänien zu verlieben.

Sichern Sie sich jetzt Ihre unvergessliche Rumänien-Reise!

zum Angebot
© GIRON PHOTOGRAPHY – stock.adobe.com

Inkl. 1
Nacht in 
Passau

Lassen Sie sich von den wunderbaren Donau-Metropolen, wie zum Beispiel Budapest, verzaubern. Preisknaller sichern!
RRRR+
Reise-Code: amdp
Angebot merken
Donau-Klassik mit Städteerlebnis Passau

DCS Amethyst ab/an Passau

Freuen Sie sich auf eine Flusskreuzfahrt entlang einer der schönsten Landschaften Europas und erleben Sie gleich drei europäische Hauptstädte innerhalb von sieben Tagen. Mit DSC Amethyst entdecken Sie die malerische Donau.

Bevor Ihre atemberaubende Flusskreuzfahrt startet, verbringen Sie eine Nacht in einem Hotel in Passau. Zudem ist eine Drei-Flüsse-Stadtrundfahrt auf einem Schiff für Sie bereits inklusive. So verpassen Sie keines der Highlights der pittoresken Stadt und starten im Anschluss gut erholt Ihre Reise an Bord von DCS Amethyst. Erleben Sie die österreichische Hauptstadt Wien, die als eine der schönsten und lebenswertesten Städte Europas gilt. Bestaunen Sie die barocken Sehenswürdigkeiten der Metropole und lassen Sie sich von der traumhaften Architektur begeistern: Vom Schloss Schönbrunn, über das Schloss Belvedere, die Hofburg, die Wiener Staatsoper oder auch das Kunsthistorische Museum bis hin zum berühmten Prater – Wien hat so einiges zu bieten. Zwischendurch sollten Sie eine Pause in einem der Kaffeehäuser der Stadt einlegen und ein Stück Sachertorte kosten. Auch der Apfelstrudel ist ein Klassiker unter den Süßspeisen der Wiener Kaffeehäuser. Mancherorts gibt es zudem Vorführungen, die Ihnen zeigen, wie der waschechte Wiener Apfelstrudel hergestellt wird. Anschließend erreichen Sie Budapest. Wie auch Wien, weiß auch die ungarische Hauptstadt mit allerhand Sehenswürdigkeiten zu begeistern. Direkt an der Donau gelegen, präsentiert sich eindrucksvoll das ungarische Parlament. Unternehmen Sie auch eine Fahrt mit der historischen Standseilbahn Siklo hinauf auf den Budaer Burghügel. Vor allem in den Abendstunden erwartet Sie hier ein fantastisches Panorama auf das leuchtende Budapest. Auf dem Burgareal befinden sich neben dem Burgpalast auch die Matthiaskirche und die Fischerbastei. Bekannt ist auch die Kettenbrücke aus dem 19. Jahrhundert, die die Stadtviertel Buda und Pest miteinander verbindet und eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Am nächsten Tag erreicht DCS Amethyst die slowakische Hauptstadt Bratislava. Weithin sichtbar ist bereits die Burg Bratislava, bei der Sie Ihren Rundgang durch die Stadt starten können. Spazieren Sie im Anschluss durch die historische Altstadt, die nur für Fußgänger zugänglich ist und lassen Sie sich in einem der Cafés oder Bars nieder. Bekannt ist die Stadt auch für die Bierbrauerei. Zahlreiche Brauereien laden täglich zu Führungen und Verkostungen ein. Beachtung schenken sollten Sie auch dem Michaeler Turm. In ihm befindet sich das einzige noch erhaltene Stadttor, durch das man früher in die befestigte mittelalterliche Stadt gelang. Die Donauregion weiß aber mit noch mehr als nur Großstädten zu überzeugen. Genießen Sie die Fahrt durch die malerische Wachau und entdecken Sie verträumte Ortschaften, kleine Bauernhöfe und wildromantische Landschaften. Kosten Sie den vorzüglichen Wein, der in der Region angebaut wird, unternehmen Sie erholsame Spaziergänge durch die Natur und bestaunen Sie einzigartige Sehenswürdigkeiten wie das Stift Melk. Bestens erholt, erreichen Sie am nächsten Tag Passau und ihre herrliche Flusskreuzfahrt entlang der Donau endet.

Genießen Sie die Vorfreude und buchen Sie schon jetzt ihr Donau-Erlebnis!

zum Angebot
© Ben Burger - Fotolia Trinken Sie einen Glühwein auf dem Christkindlmarkt in Wien. Preisknaller sichern!
RRRR+
Reise-Code: amfd
Angebot merken
Festtage auf der Donau

DCS Amethyst ab/an Passau

Verbringen Sie die Feiertage auf der Donau und lassen sich von der weihnachtlichen Stimmung in Österreich, Ungarn und der Slowakei verzaubern. Sie besuchen die Städte Wien, Budapest und Bratislava und genießen den Ausblick auf die Wachauer Landschaft in der winterlichen Jahreszeit. Das elegante und moderne Schiff DCS Amethyst bringt sie von A nach B und verspricht während der Fahrt Unterhaltung, kulinarische Verpflegung und Wellness.

Los geht es in der schönen Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier gehen Sie an Bord und genießen Ihren ersten Abend auf der Donau. Nach einem reichhaltigen Frühstück am nächsten Tag geht es in die musikalisch geprägte Kaiserstadt Wien. Lassen Sie sich von der reichen Geschichte und Kultur begeistern. Wärmen Sie sich mit einem Glühwein auf dem bekannten Wiener Christkindlmarkt auf und besuchen Sie das Winter Wonderland im Kronprinzengarten des Schlosses Schönbrunn.
Gestärkt und mit vielen großartigen Eindrücken verlassen Sie die Stadt und werden ins nächste Abenteuer nach Budapest gebracht. Angekommen in der ungarischen Hauptstadt steht Ihnen der ganze Tag zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch der bekannten Markthalle? Diese ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes und äußerst sehenswert. Lassen Sie sich von der ungarischen Küche verzaubern und nutzen Sie die Möglichkeit, ein hübsches Souvenir zu erstehen. Ein Besuch der St. Stephans Basilika, der größten katholischen Kirche von Budapest, ist ebenfalls empfehlenswert. Während der Weihnachtszeit können Sie den nur wenige Minuten entfernten Weihnachtsmarkt besuchen. Tauchen Sie ein in die Lichterwelt von Budapest und genießen Sie die Animationsfilme auf der Fassade der St. Stephans Basilika.
Der dritte Tag bringt Sie nach Bratislava in der Slowakei. Die Hauptstadt liegt in der Nähe des Dreiländerecks, an dem sich die Grenzen der Slowakei, Ungarns und Österreichs treffen. Besuchen Sie die religions- und kulturgeprägte Stadt mit ihren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, wie der Bratislava Burg oder dem Alten Rathaus mit dem ältesten Museum der Slowakei sowie der Panoramaaussicht auf die Altstadt. Zurück an Bord geht es weiter Richtung Wachau. Hier dürfen Sie die wunderschöne Landschaft im Tal der Donau bestaunen. Erholen Sie sich im Whirlpool oder im Ruhebereich der DCS Amethyst und genießen Sie die Aussicht durch das Panoramafenster. Am Abend speisen Sie zum letzten Mal im hervorragenden Schiffsrestaurant, während es wieder zurück nach Passau geht. Mit einem Koffer voller Eindrücke und Erinnerungen verlassen Sie das Schiff in Passau.

Buchen Sie jetzt und verbringen die Festtage auf der Donau!

zum Angebot
© Tryfonov - stock.adobe.com

Inkl.
70 € Ausflugs-
guthaben

Schloss Belvedere in Wien, Österreich
RRRRR
Reise-Code: andh
Angebot merken
Donauharmonie

Annika ab/an Passau

Bereisen Sie drei Hauptstädte entlang der Donau und entdecken Sie weitere Schätze auf Ihrer Flusskreuzfahrt wie Dürnstein, Esztergom oder Melk. An Bord Ihres Flusskreuzfahrtschiffes Annika genießen Sie komfortabel Ihre Flussreise. 

Reisen Sie ganz bequem in die schöne Drei-Flüsse-Stadt Passau und begeben Sie sich stressfrei an Bord Ihres Schiffes Annika. Flussabwärts starten Sie nach Österreich und passieren die Schlögener Schlinge. Ihr erster Halt ist Dürnstein. Verbringen Sie einen idyllischen Vormittag in der Kleinstadt der Wachau und schlendern Sie vorbei an den architektonischen Schönheiten wie dem blauen Turm der Stiftskirche. Mittags legt Ihr Schiff ab und Sie erreichen gegen Abend die Kaiserstadt Wien. Ihr Schiff liegt über Nacht und noch den ganzen nächsten Tag in Wien an, sodass Sie problemlos abends den Zauber Wiens aufsaugen und am nächsten Tag noch viele Sehenswürdigkeiten besichtigen können. Beeindruckende Kirchen, prunkvolle Schlösser und belebte Plätze bringen Sie zum Staunen. Nach einem kurzen Aufenthalt im ungarischen Esztergom mit der größten Kathedrale des Landes geht es weiter nach Budapest. Die Hauptstadt liegt auf beiden Seiten der Donau mit seinen Stadtteilen Buda und Pest. Zahlreiche Brücken verbinden die Flussufer miteinander, was ein tolles Bild ergibt. Die Fischerbastei und das Parlamentsgebäude sind die prunkvollen Sehenswürdigkeiten, die das Stadtbild prägen und die Sie von der Donau aus kaum übersehen können. Das ungarische Essen und die Kulinarik in Budapest sind sehr beliebt und haben weltweit Fans. Probieren Sie sich durch die herzhafte Küche und die süßen Leckereien. Wie wäre es mit einem typischen Lángos, Pörkölt oder einem Pogácsa? Nach einer Nacht in der prächtigen Stadt Budapest reisen Sie wieder zurück flussaufwärts und machen Halt in Bratislava. Die slowakische Hauptstadt kommt ruhiger und weniger pompös daher und hat dennoch einiges zu bieten. Die vielen Plätze und historischen Gebäude laden zu einem ausgiebigen Stadtspaziergang ein. Die Burg Bratislava thront auf ihrem Hügel am Donauufer und verabschiedet Sie, wenn Ihr Schiff erneut ablegt und Sie durch die zauberhafte Landschaft der Wachau nach Melk in Österreich bringt. Hier bietet sich ein Ausflug zum imposanten Benediktinerstift Melk an. Beeindruckt von den Landschaften und Kulturgütern entlang der Donau gehen Sie in Passau von Bord und reisen gemütlich wieder nach Hause. 

Packen Sie Ihren Koffer und kommen Sie an Bord von Annika!

zum Angebot
© SASITHORN - stock.adobe.com

Neues Schiff 2024

Erleben Sie die österreichische Hauptstadt Wien.
RRRR+
Reise-Code: amdg
Angebot merken
Donaugenuss

Amina ab/an Passau

Kommen Sie an Bord von Amina. Das Schiff nimmt Sie mit auf eine ereignisreiche Flusskreuzfahrt durch das Donautal. Entlang des Flusses entdecken Sie reizvolle Städte mit einem unvergleichbaren Charme, welche Sie mit unzähligen Sehenswürdigkeiten in Ihren Bann ziehen.

Ihre Reise beginnt in der Drei-Flüsse-Stadt Passau. Auf dem Weg zum ersten Ziel durchfahren Sie die Schlögener Schlinge bevor Sie in Wien ankommen. Die Hauptstadt Österreichs bietet eine Vielzahl an sehenswerten Bauten und Denkmälern. Entdecken Sie die beiden Schlösser Schönbrunn und Belvedere aus dem 17. bzw. 18. Jahrhundert. Die Mariahilfer Straße lädt Sie zu einem Stadtbummel ein und die Karlskirche aus dem 18. Jahrhundert überzeugt mit ihrer 70 m hohen Kuppel. Entdecken Sie die Hofburg, welche vom 13. – 20. Jahrhundert errichtet und erweitert wurde und heute unter anderem die Spanische Hofreitschule beherbergt. Unweit der Hofburg finden Sie die Pestsäule, welche an den Sieg über die Seuche erinnern soll. Naturliebhaber sind im Prater genau richtig. Auf 1.300 Hektar finden Sie einen Vergnügungspark mit dem berühmten Wiener Riesenrad und die Grünanlage „Grüner Park“. Sie verlassen Wien und fahren weiter nach Esztergom, eine der ältesten Städte Ungarns direkt an der Grenze zur Slowakei. Die markante Basilika ist das Wahrzeichen Esztergoms und die größte Kirche des Landes. Zurück an Bord bringt Sie Ihr Schiff von der ehemaligen zur aktuellen Hauptstadt, Budapest. Die Stadt bietet ein großes Angebot an Geschichte, Kunst und Kultur. Das Parlamentsgebäude direkt am Pester Donauufer stammt aus der Neugotik und ist das drittgrößte Regierungsgebäude der Welt. Lohnend ist eine Besichtigung des Kuppelsaals, wo Sie die ungarische Königskrone bestaunen können. Die St.-Stephans-Basilika bietet Platz für rund 8.500 Menschen und gilt als UNESCO-Welterbe. Hier finden Sie die einbalsamierte rechte Hand des namensgebenden Heiligen Stephans, ungarischer König und Staatsgründer. Die Große Synagoge ist nach der Synagoge von Manhattan die zweitgrößte der Welt und wurde im 19. Jahrhundert errichtet. Auf dem Heldenplatz erblicken Sie Erzengel Gabriel, welcher umringt von wichtigen Personen in Ungarns Geschichte auf einer fast 40 m hohen Säule thront. Anliegend finden Sie die Kunsthalle sowie das Museum für schöne Künste. Sie verlassen Ungarn und fahren nach Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei. Die Bratislavaer Burg war früher der Sitz der Herrscher und beheimatet heute das Historische Museum. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt. Besichtigen Sie außerdem die Kathedrale St. Martin aus der Zeit der Gotik und das Alte Rathaus, wo seit 1868 das Museum der Stadt über die Geschichte Bratislavas erzählt. Das UFO ist eine Aussichtsplattform auf der Brücke Most SNP und bietet aus 95 m Höhe einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Ihre letzte Station ist das österreichische Dürnstein. Die Klosteranlage Stift Dürnstein macht durch einen blauen Turm auf sich aufmerksam, der zwischen den Gebäuden herausragt. Über der Stadt liegt die Ruine der Burg Dürnstein. Das Rathaus stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein beliebtes Fotomotiv.

Buchen Sie jetzt und entdecken Sie die Donau von Österreich bis Ungarn!

zum Angebot
© A-ROSA Flussschiff GmbH A-ROSA, Esztergom
RRRR
Reise-Code: bedk
Angebot merken
Donau-Klassiker

A-ROSA RIVA ab/an Engelhartszell

Eine traumhaft schöne Naturlandschaft, unzählige historische Sehenswürdigkeiten und prächtige Städte – das Donautal ist ein unvergessliches Erlebnis! Während Sie an Bord von A-ROSA RIVA bequem von einem Highlight zum nächsten gebracht werden, erwarten Sie grandiose Aussichten, die Sie nicht verpassen sollten!
Schlösser, Burgen, Staatsoper, Theater, Parks, Museen und Galerien – davon hat die Walzer- und Kaiserstadt Wien viel zu bieten. Sie haben genügend Zeit, um sich auf eine einzigartige Entdeckungstour zu begeben und das lebendige Flair in der Hauptstadt Österreichs in vollen Zügen zu genießen. Ihr nächstes Ziel ist Esztergom und bereits von weitem zu sehen. Der Burgturm der mächtigen Basilika erhebt sich stolz am Donauufer. Halten Sie diesen herrlichen Anblick fotografisch fest – vom Wasser aus eine einmalige Gelegenheit! Wissen Sie, wie viele Brücken Sie in der ungarischen Hauptstadt Budapest erwarten? Sieben an der Zahl verbinden die beiden Stadtteile Buda und Pest miteinander und sorgen für das unvergleichliche Stadtbild. Auch hier bietet sich Ihnen ausreichend Zeit, die zahlreichen tollen Sehenswürdigkeiten individuell zu erkunden. Das gemächliche Leben in Bratislava lockt zum Bummeln, Bestaunen und Verweilen – lassen Sie sich zwischen Barock und Rokoko, Palais und Palisaden sowie Kunst und Kaffeehäusern treiben. Bevor sich Ihre Kreuzfahrt ihrem Ende nähert, wartet noch ein weiteres atemberaubendes Highlight auf Sie: Das UNESCO-Welterbe Wachau wird Sie mit außergewöhnlichen Panoramen begeistern und bildet gemeinsam mit Melk, dem "Tor zur Wachau", und seinem Benediktinerstift, dem Wahrzeichen der Wachau, einen gelungenen Abschluss!

Erleben Sie das Zusammenspiel zwischen Städten und Natur!

zum Angebot