Urlaub auf Madeira

Nehmen Sie sich eine Auszeit im Naturparadies

Wofür die Insel des ewigen Frühlings im Atlantik steht: Madeira = portugiesische Insel = Paradies im Atlantik. Madeira mit der Hauptstadt Funchal ist als Insel im sonnigen Süden bekannt. Doch anders als die meisten anderen Inseln im Atlantischen Ozean steht Madeira nicht für kilometerlange Strände, die gerade in den Sommermonaten von Bade-Touristen überschwemmt werden. Die treffendste Bezeichnung für Madeira ist Naturparadies. Wanderfreunde wissen daher ganz genau, wieso es sie immer wieder auf das 57 Kilometer lange portugiesische Fleckchen Erde zieht. Sie lieben die 1.300 Kilometer Wandermöglichkeiten auf bis zu 1.800 Höhenmetern, zum Pico Ruivo mit sagenhaftem Blick über die Insel. Eine Auszeit auf Madeira verspricht die beste Mischung aus Städtetrip, Erholung und Aktivurlaub. Genießen Sie Ihre Auszeit auf der Naturinsel Madeira. 

Aktivurlaub auf Madeira mit 1.300 km Wanderwegen
© Andre Carvalho
Funchal gehört zu den bekanntesten Städten auf Madeira
© DigitalTravelCouple

Das ist die beste Reisezeit für Madeira

Eher unscheinbar liegt die Insel mitten im Atlantischen Ozean, fast schon näher am marokkanischen Festland als an Portugal. Mit ihren 741 Quadratkilometern ist die Insel von der Fläche her vergleichbar mit Hamburg. Wenn es um die Temperaturen geht, ist es auf der portugiesischen Insel dann aber doch um einiges wärmer. Im Juli, August und September kann das Quecksilber schon mal bis zur 26-Grad-Marke klettern, im „kältesten“ Monat Januar wird es selten frischer als 14 Grad. Die warmen Sommer und die milden Winter machen daher Madeiras Ruf als Insel des ewigen Frühlings aus. Wetterbestimmend für das sanfte Klima das ganze Jahr über sind die Westwinde im Winter und der Nordostpassat im Sommerhalbjahr. Und wie sieht es mit Regen aus? In den kälteren Monaten sind einige Regentage möglich. Aber das ist auch gut so. Denn: ohne Regen keine so bunte Flora. Wann ist also die beste Reisezeit für Madeira? Von April bis Oktober, wenn das Klima mild, die Wassertemperatur angenehm und die Niederschläge gering sind? Oder doch schon im Frühling, wenn die Natur aus ihrem „Winterschlaf“ erwacht? Oder lieber erst im Herbst, wenn es wieder ein wenig ruhiger, aber nicht weniger farbenfroh ist? Entscheiden Sie selbst, was sich für Sie nach bestem Urlaubsklima anfühlt.

Die Insel des ewigen Frühlings - Madeira
Blick auf Ponta Delgada auf Madeira
© Balate Dorin - stock.adobe.com

Eins sein mit der portugiesischen Flora und Fauna

Madeira steht für raue Steilküsten, unberührte Natur mit grünen Wiesen und dichten Wäldern sowie vulkanistisch geprägte Berglandschaften. Die Naturinsel ist ein Eldorado für alle Hobby-Botaniker, Gartenfreunde und Pflanzenfans. Überall grünt und blüht es – und dies das ganze Jahr über. Erst oberhalb der Baumgrenze auf den majestätischen Gipfeln Madeiras wird der Bewuchs spärlicher. Halten Sie das wunderbare Blütenmeer in den schillerndsten Farben auf Fotos fest, die Sie Ihren Liebsten daheim zeigen. Noch natürlicher geht es nur im Naturschutzgebiet Ponta de São Lourenço zu, rund 35 Kilometer von der Hauptstadt Funchal entfernt. Der Bereich wurde 1982 zum Naturreservat erklärt, worüber sich besonders die Madeira-Eidechsen und die Kanarenpiepers freuen. Ebenso der Laurisilva-Wald, der mehr als 20 Prozent der Oberfläche der Insel bedeckt, verspricht Natur pur.

Das Naturschutzgebiet Ponta de São Lourenço
© The World Traveller - stock.adobe.com
Blumenvielfalt und grüne Wälder auf Madeira
© Monte Medronho ou Pináculo em primeiro plano

Probieren Sie sich durch die tropische Inselküche

Der Gaumen geht bekanntlich auch auf Reisen. Wie gut, dass es auf Madeira einige Köstlichkeiten gibt, die nicht jeder deutsche Supermarkt um die Ecke bereithält – zumindest nicht frisch geerntet oder gepflückt. Ein Madeira-Urlaub ist eine gute Gelegenheit, sich durch die Insel-Kulinarik zu probieren. Lassen Sie sich von der Inselküche mit tropischem Hauch verführen. Den Anfang könnte ein Espetada machen, ein traditioneller Fleischspieß. Dazu passt ein Stück Bolo do Caco. Das Fladenbrot wurde ursprünglich auf einem Stein (portugiesisch: caco) gebacken und besteht aus Weizenmehl und Süßkartoffelpüree. Auch ein passendes Getränk darf nicht fehlen. Auf der portugiesischen Insel trinkt man ganz klar Madeirawein (kurz auch einfach nur Madeira). Der Likörwein ist durch die Zugabe von Branntwein ein hochprozentiger Süßwein. Wie wäre es mit einem Stück Bolo de Mel als Dessert? Die vielen Gewürze und das Trockenobst in dem Honigkuchen verwöhnen die Geschmacksnerven. Als Snack für zwischendurch bietet sich eine Cherimoya an, die auch Zimtapfel genannt wird. Cherimoya ist zwar süß wie ein Apfel, hat ansonsten aber sowohl vom Geschmack her als auch vom Aussehen eher wenig damit zu tun. Die Frucht, die mit Beulen übersät ist, erinnert geschmacklich vielmehr an eine Ananas.

Espetada ist der traditionelle Fleischspieß
© HLPhoto - stock.adobe.com
Der bekannte Madeirawein (kurz: Madeira)
© Andre Carvalho (Lifestyle020)

Reisetipps für Ecken, die man auf Madeira gesehen haben muss

Sie haben keine Zeit, um Ihre Reise nach Madeira zu planen? Sie wollen nicht unnötig viel Energie darein stecken, die Highlights der Insel herauszusuchen? Kein Problem. Merken Sie sich einfach diese Reisetipps, die zu den Must-sees zählen.

Top 6 Highlights:

  • Mercado dos Lavradores: Der Obst-, Gemüse-, Blumen- und Fischmarkt in einer Markthalle in der Altstadt in Funchal mit offenem Innenhof bietet die leckersten Köstlichkeiten Madeiras feil. Haben Sie schon mal frische Guave probiert?
  • Cabo Girão: Mit knapp 600 Meter Höhe ist sie die höchste Steilklippe Europas und garantiert beste Aussichten auf den faszinierenden Atlantik. Wenn Sie auf dem Glasboden des Skywalks stehen, haben Sie das Gefühl, dass Sie in luftiger Höhe schweben! Vielleicht sehen Sie von hier aus auch Wale und Delfine vorbeischwimmen. Da die Küste von Madeira schnell in Meerestiefen bis mehr als 3.000 Meter abfällt, ist hier ein idealer Lebensraum für Meeressäuger wie Wale und Delfine. Whale Watching ist also angesagt!
  • Câmara de Lobos: Das charmante Fischerdorf offeriert schöne Aussichten auf eine Bucht mit Hafen und bunten Booten. Schon Winston Churchill erkannte das Potenzial des Ortes, der für einige Bilder des Briten Modell stand.
  • Levadas: Die zerklüftete Vulkanlandschaft wird von Levadas durchzogen, alten Bewässerungskanälen mit Fußpfaden. Etliche Wanderwege führen direkt an den Kanälen entlang, beispielsweise von Queimadas nach Caldeirão Verde, 
  • Lavaschwimmbecken: Nein, keine Angst, Lava ist in diesen Pools in Porto Moniz nicht vorhanden. Die Felsen an der Küste, die steil in den Atlantik fallen, sind mit Meerwasser gefüllt und dienen so als riesiges Schwimmbecken. Der Wow-Faktor ist also garantiert.
  • Korbschlittenfahrt: Auch ohne ein Flöckchen Schnee können Sie auf Madeira Schlitten fahren. Die Korbschlitten gelten als das erste öffentliche Verkehrsmittel Portugals und sind auch heute noch in Gebrauch – wenn auch nur für touristische Zwecke und zum Spaß.
Der Mercado dos Lavradores ist der Gemüse-, Blumen- und Fischmarkt
© DigitalTravelCouple
Cabo Girão ist die höchste Steilklippe Europas
© DigitalTravelCouple
Der Korbschlitten war das erste öffentliche Verkehrsmittel
© Andre Carvalho

Porto Santo, oder die kleine Schwester Madeiras

Zum Inselarchipel Madeira zählt nicht nur die Hauptinsel Madeira selbst, sondern ebenso die kleinere Insel Porto Santo und die unbewohnte Inselgruppe Ilhas Desertas. Gemeinsam mit den ebenfalls unbewohnten Ilhas Selvagens bilden sie die Autonome Region Madeira. Die Insel Porto Santo ist vor allem wegen ihres großen Sandstrands beliebt. Von Madeira aus ist sie mit der Fähre erreichbar, die mehrmals wöchentlich übersetzt. Das besonders warme Meerwasser und die Tauchplätze schreien förmlich danach, Schnorchel und Flossen einzupacken und mit den Meeresbewohnern auf Tuchfühlung zu gehen. Historisch wird es im Hauptort Vila Baleira. Hier befindet sich das Christoph-Kolumbus-Museum mit Ausstellungen zur Schifffahrtsgeschichte im ehemaligen Wohnhaus des italienischen Entdeckers. In der Nähe des Gipfels des Pico de Ana Ferreira zeigt der Aussichtspunkt Pedreira einen eindrucksvollen Blick über die Landschaft und die kolossalen, mehrschichtigen Basaltsäulen.

Strand von Porto Santo auf Madeira
Sandstrand auf der Insel Porto Santo
© Henrique Seruca
LogoVisitPortugal_Principal_Cores_Pos_jpg für web

Unsere Angebote für Ihren Urlaub auf der portugiesischen Insel Madeira

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

4 Ergebnisse gefunden

© Balate Dorin - stock.adobe.com

Großes Ausflugspaket inklusive

Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Reise in traumhafter Natur. Preisknaller sichern!
RRRR
Reise-Code: mads
Angebot merken
Grüne Oase mitten im Atlantischen Ozean

Auszeit auf der Blumeninsel Madeira

Tauchen Sie ein in die traumhafte Blumeninsel Madeira, die ihrem Beinamen mit einer wundervollen Flora und Fauna alle Ehre macht. Bei einem Urlaub erwarten Sie traumhafte Naturlandschaften, bizarre Felsformationen und türkisblaues Meer. Gepaart mit einem ganzjährig frühlingshaften Klima und wunderschönen Orten steht einer unvergesslichen Auszeit nichts mehr im Wege!

Lernen Sie den Osten und Nordwesten Madeiras kennen

Freuen Sie sich auf verschiedene im Reisepreis inkludierte Ausflüge, die Ihnen einen umfangreichen Einblick in verschiedene Regionen und Höhepunkte der Insel ermöglichen. So sehen Sie sowohl den Osten der Insel als auch den Nordwesten. Wunderschöne Städte wie Santana mit strohbedeckten Häusern, Câmara de Lobos, eines der ältesten Fischerdörfer der Insel, Ribeira Brava mit der hübschen Kirche São Bento und Porto Moniz erwarten Sie ebenso wie der spektakuläre Laurazeenwald (Laurisilva). Entlang der künstlich angelegten Wasserläufe, den sogenannten Levadas, unternehmen Sie eine Wanderung, die Sie mitten durch die üppige Vegetation der Insel führt. Ein absolutes Highlight ist außerdem der Besuch einer Zuckerrohrfabrik. Wer möchte, kann zudem bei einer Korbschlittenfahrt die traditionelle Seite der Insel hautnah erleben.

Die schönsten Panoramablicke Madeiras genießen

Die grüne Oase Madeira wird Sie mit einigen der schönsten Panoramen verwöhnen! Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, wenn Sie die Anhöhe Pico dos Barcelos erreichen und einen grandiosen Blick auf den hübschen Ort Funchal genießen, der wiederum selbst über eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten wie den Botanischen Garten oder die Markthalle Mercado dos Lavradores verfügt. Halten Sie Ihren Fotoapparat auch bereit, wenn Sie von Eira do Serrado aus bis auf den Boden eines erloschenen Vulkans hinabblicken. 

Die Abenteuerlust hat Sie gepackt? Dann buchen Sie jetzt Ihre wohlverdiente Auszeit auf Madeira!

zum Angebot
© cristianbalate - stock.adobe.com

Hotel direkt am Meer

Freuen Sie sich auf einen Traumurlaub in Machico an der Ostküste Madeiras. Preisknaller sichern!
RRRR
Reise-Code: domp
Angebot merken
Besuchen Sie die Insel des ewigen Frühlings

Madeira zur besten Zeit genießen

Mitten im Atlantik erwartet Sie die berühmte Insel der Blütenpracht, Naturwunder und herrlichen Strände: Madeira! Bekannt für ihre ganzjährig frühlingshaften Temperaturen und wundervollen Landschaften ist sie das Urlaubsparadies schlechthin, das sich im Zeitraum von Februar bis Mai von seiner besten Seite zeigt. 

Naturkulissen wie aus dem Bilderbuch

Der erste Schwerpunkt während Ihrer drei inkludierten Ausflüge liegt auf den malerischen Landschaftspanoramen, die nur Madeira zu bieten hat. Erkunden Sie den Westen und den Nordosten der Insel mit dem atemberaubenden Cabo Girão, das Ihnen als zweithöchste Steilklippe der Welt einen unvergesslichen Ausblick verspricht, den Pass Encumeada, von dem aus Sie die gesamte Insel überblicken, sowie den beliebten Aussichtspunkt Eira do Serrado in knapp 1.095 m Höhe, von dem aus Sie über die immergrünen Berge und Wälder Madeiras schauen können. Wunderschön ist auch das natürliche Meeresschwimmbecken von Porto Moniz. Und wem das noch nicht genug ist, der kann an den freien Tagen selbst auf Entdeckungstour gehen, um beispielsweise den Botanischen Garten von Funchal zu besuchen oder an den herrlichen Kies- und Sandstränden entlang der Küste seinen persönlichen Lieblingsplatz zu finden.

Entdecken Sie das traditionelle Madeira

Die faszinierenden Traditionen Madeiras werden von den Inselbewohnern bis heute am Leben erhalten und bieten Ihnen interessante Möglichkeiten, in die Kultur der Einheimischen einzutauchen. So dürfen Sie während Ihrer Reise unter anderem auf einen Einblick in die einzigartige Korbflechtkunst im schönen Dorf Camacha gespannt sein, die bunten Boote im Fischerdorf Câmara de Lobos bestaunen und die liebevoll gepflegten, mit Stroh gedeckten Steinhäuschen in Santana besuchen, die ein pittoreskes Bild der alten madeirensischen Architektur abgeben. Weitere beeindruckende Bauten sind die Kirche Nossa Senhora do Monte im romantisch gelegegenen Dorf Monte, von wo aus Sie auch eine traditionelle Korbschlittenfahrt unternehmen können, oder die Kirche São Bento im hübschen Küstenort Ribeira Brava. Auch in Ihrem Hotel werden Sie in den Genuss von Folkloreshows kommen und wenn Sie in Ihrem Urlaubsort Machico auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen, sollte eine kleine Kostprobe von Madeiras berühmtem Wein auf keinen Fall fehlen!

Worauf warten Sie noch? Erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub zur besten Reisezeit auf Madeira!

zum Angebot
© Miguel Nobrega – Fim do Ano13

Inkl.
Gala-Dinner

Kurz vor Mitternacht verwandelt sich der Himmel an Silvester über Madeira in ein buntes Lichtermeer. Preisknaller sichern!
RRRR
Reise-Code: wsvg
Angebot merken
Festtagsreise zur Blumeninsel

Weihnachten & Silvester auf Madeira

Wie wäre es zum Jahreswechsel mit einem ganz besonderen Abenteuer? Verbringen Sie die Feiertage mal nicht im stillen Zuhause, sondern erleben Sie Weihnachten und Silvester auf der wunderschönen Insel Madeira inmitten von malerischer Natur und frühlingshaften Temperaturen. Eine Fahrt zum weltberühmten Silvesterfeuerwerk von Madeira ist für Sie natürlich inklusive!

Feiern Sie Weihnachten auf der beliebten Blumeninsel

Madeira ist vor allem für ihre fantastische Blütenpracht, herrliche Wanderwege entlang der „Levadas“ genannten Wasserläufe und charmante Dörfer inmitten der grünen Landschaft bekannt. Zum Jahresende beeindruckt die Insel jedoch noch mit einem ganz anderen Flair: Freuen Sie auf weihnachtlich geschmückte Straßen und glitzernde Lichterarrangements, die Sie dank der milden Temperaturen auch bei einem späten Abendspaziergang noch in aller Ruhe genießen können. Erleben Sie beispielsweise in Funchal die weihnachtliche Atmosphäre mit prachtvoll geschmückten Christbäumen, liebevoll zusammengestellten Krippen und bunt leuchtender Dekoration. Lauschen Sie den Gesängen der Weihnachtschöre auf der Avenida Arriaga, beobachten Sie die Tänzer auf den geschmückten Straßen oder besuchen Sie den traditionellen Weihnachtsmarkt, der am 23. Dezember in der zweistöckigen Markthalle Mercado dos Lavradores stattfindet. Wer vollends in die alten Weihnachtstraditionen Madeiras eintauchen möchte, kann zudem die 9 Geburtsmessen am Weihnachtsabend zu Ehren der Schwangerschaftsmonate Mariens besuchen, die mit festlichem Gesang auf dem Kirchhof enden.

Auf Madeira wird Silvester zum absoluten Jahreshighlight

Wer es einmal gesehen hat, wird den berauschenden Anblick wohl sein Leben lang nie mehr vergessen: das legendäre Feuerwerk von Madeira! Eine Farbexplosion ohnegleichen taucht kurz vor Mitternacht die gesamte Südküste der Insel und den schimmernden Atlantik in buntes Licht. Rechtzeitig für den magischen Moment, wenn die Raketen mit lautem Knallen und Knistern in den Himmel geschossen werden, bringen wir Sie an einen perfekten Aussichtspunkt, um das Feuerwerk mitzuverfolgen. Begleitet wird das große Spektakel von einem beeindruckenden Hupkonzert der vor Anker liegenden Kreuzfahrtschiffe sowie den Kirchenglocken, die pünktlich um 0 Uhr sprichwörtlich das neue Jahr einläuten. Unser Tipp: Nehmen Sie sich gemäß der portugiesischen Tradition 12 Rosinen mit, die für die 12 Monate des folgenden Jahres stehen, und essen Sie eine davon zu jedem Glockenschlag. Dieser charmante Brauch verspricht Ihnen Glück für das ganze neue Jahr!

Entdecken Sie zwischen den Feiertagen die schönsten Höhepunkte Madeiras

Neben weihnachtlicher Vorfreude, Gala-Dinner und Feuerwerk sollten Sie sich die einmaligen Sehenswürdigkeiten der Insel natürlich auch nicht entgehen lassen. Hierzu zählen vor allem herrliche Naturwunder wie die lauschigen Wanderwege entlang der künstlich angelegten Wasserläufe und den grünen Laurazeenwald, die atemberaubende Steilklippe Cabo Girão sowie die traumhaften Strände. Erkunden Sie Funchal mit seinen berühmten Botanischen Gärten oder pittoreske kleine Ortschaften wie das Fischerdorf Câmara de Lobos. Hier gibt es auch in kultureller und kulinarischer Hinsicht einiges zu sehen und zu probieren!

Buchen Sie jetzt und genießen Sie die Vorfreude auf einen unvergesslichen Jahreswechsel auf der Blumeninsel Madeira!

zum Angebot
© pkazmierczak - stock.adobe.com

Inkl. 2 Ausflüge

Freuen Sie sich auf Ihren Traumurlaub auf zwei Inseln! Preisknaller sichern!
RRR
Reise-Code: maps
Angebot merken
Paradiesische Inseln im Atlantik

Erlebnisreise Madeira & Porto Santo

Warum Sie genau jetzt eine Reise zu der Blumeninsel unternehmen sollten? Weil es für Madeira immer der richtige Zeitpunkt ist! Das liegt neben den ganzjährig milden Temperaturen an der atemberaubenden Natur und den freundlichen Menschen. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und erkunden Sie die paradiesisch schöne Flora und Fauna der beliebtesten Insel Portugals sowie ihrer kleinen Nachbarinsel Porto Santo.

Traumziel Madeira

Die berühmte Insel liegt im Atlantischen Ozean, etwa 1.000 km südwestlich von Lissabon und ungefähr 700 km westlich der marokkanischen Küste. Hier erwarten Sie unzählige Naturwunder, die mit ihrer unberührten und wilden Schönheit jedem Urlauber den Atem rauben. Wir empfehlen Ihnen daher unbedingt den Besuch des Nationalparks, dem Parque Natural da Madeira. Eine weitere faszinierende Kulisse bietet der vom UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Lorbeerwald. Bekannt bei Wanderfreunden in ganz Europa sind außerdem die Levadas, künstlich angelegte Wasserläufe, die über die ganze Insel verlaufen, um das Wasser vom niederschlagsreicheren Norden in den trockeneren Süden zu leiten. Die Wanderrouten an den Lebensadern der Insel entlang bieten Ihnen eine tropische Atmosphäre und herrliche Naturkulissen. Um diese gestärkt meistern zu können, sollten Sie sich die madeirensische Küche nicht entgehen lassen. Tomatensuppe mit Ei und Zwiebel, Schwertfischfilet mit Bananen oder Maracuja-Pudding sind nur kleine Auszüge aus den kulinarischen Highlights. Erlebnisreiche Tage können Sie zum Beispiel in der Altstadt von Funchal wunderbar ausklingen lassen.

Porto Santo — der heilige Hafen

Die kleinste bewohnte Insel des Madeira-Archipels bietet mindestens genauso schöne und verführerische Naturszenarien wie die Hauptinsel. Nur 42 km von Madeira entfernt erwartet Sie das markanteste Wahrzeichen der Insel: der von türkisblauem Wasser umspülte, 9 km lange Strand mit feinem, goldgelbem Sand hat selbst Seefahrer wie einst Christoph Kolumbus so sehr beeindruckt, dass er einige Zeit auf der Insel verbrachte. Das Haus aus dem 15. Jahrhundert, in dem der Entdecker sein Domizil fand, kann man heute noch besuchen. Entdecken auch Sie den Zauber der Insel, überzeugen Sie sich von den heilenden Kräften, die dem Sand und dem Wasser zugesprochen werden, und erholen Sie sich an der salzigen Meeresluft und bei sanftem Meeresrauschen am Strand. Von Palmen gesäumte Straßen und zahlreiche Restaurants erwarten Sie. Kosten Sie unbedingt das berühmte Bolo do Caco, ein in einer Dachpfanne gebackenes Fladenbrot, und genießen Sie bei einem erlesenen Wein der Region Ihren so noch nie erlebten Urlaub.

Ausflugsreich unterwegs

Die sehenswerten Inseln mal auf eine andere Art erleben! Neben Ihrer freien Zeit auf den wunderschönen Inseln Madeira und Porto Santo werden Ihnen bei dieser Reise auch zwei inkludierte Ausflüge geboten. Sie ermöglichen Ihnen einen tiefen Einblick in das portugiesische Inselleben und machen diese Reise auf eine weitere Weise besonders. Den ersten Ausflug stellt eine Inselrundfahrt auf Porto Santo dar. Sie erkunden die Hauptstadt Vila Baleira, den vulkanförmigen Pico do Castelo sowie den charmanten Ort Camacha und viele weitere interessante Ziele. Der zweite Ausflug findet auf Madeira statt. Sie durchforsten den Nordosten der Insel und machen sich mit der Gebirgswelt bekannt, dem hübschen Dorf Santana mit seinen farbenfrohen, traditionellen Steinhäuschen und zahlreichen weiteren Wundern. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Stunden unter portugiesischer Sonne.

Buchen Sie jetzt und genießen Sie Ihre Reise in den ganzjährigen Frühling von Madeira und Porto Santo!

zum Angebot