Verbringen Sie den Urlaub im Berner Oberland!

Herzlich Willkommen im Berner Oberland – einem beliebten Reiseziel in der Schweiz. Die im Bereich der Alpen gelegenen Teile des Kantons Bern in der Schweiz, welche als das Berner Oberland bezeichnet werden, sind nicht nur ein umschwärmtes Reiseziel für Schweizer, sondern für Touristen aus aller Welt. Auch wenn das Berner Oberland ein bekanntest Wintersportgebiet ist, ist diese Region zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die Region um den Thunersee und den Brienzersee zählt zu den vielfältigsten Regionen der Schweiz und ist geprägt durch eine Reihe von Tälern, die vom Hauptkamm der Berner Alpen gegen Norden abfallen. Alle diese Täler entwässern in die Aare, den längsten gänzlich innerhalb der Schweiz verlaufenden Fluss. Sie entspringt im Osten des Berner Oberlands und endet im Norden in dem Brienzer- und dem Thunersee. 

Region Grindelwald im Berner Oberland
Blick auf den Unterern Grindelwaldgletscher
© schame87 - stock.adobe.com

Traumhafte Wanderwege in der Region Bern

Wanderfreunde aufgepasst. Wer vom Wandern nicht genug bekommt sollte unbedingt den Pochtenkessel, in dem sich der Wasserfall, auch Pochtenfall genannt, in die Tiefe stürzt, auf dem Pochtenfall-Rundweg umwandern, sowie den Gratweg auf dem Niederhorn mit atemberaubendem Panorama entdecken. Während die Skiregion Adelboden-Frutigen-Lenk die Reisegäste mit einem weitläufigen Pistennetz bedient und Winterwandern auf der Adelbodner Sonnenterrasse, Langlaufloipen, Snowpark, Freeride-Arena, Spazier- und Schlittenwege, Berggasthäuser und Alphütten anbietet, verfügt Adelboden-Lenk-Kandersteg über tolle ausgebaute Spazier-, Themen- und Wanderwege sowie zahlreiche Fahrrad- und Mountainbike-Routen. Wer nach Ausflügen mit Kindern sucht ist auf dem Murmelitrail Betelberg genau richtig, denn dies ist keine anstrengende Wanderung, sondern viel mehr eine erlebnisreiche und verspielte Entdeckungsreise in die Welt der Murmeltiere mit begehbarer Höhle, Wackel-Steg, Seilbahn, Murmeltier-Waage und Labyrinth. Hier haben sowohl kleine als auch große Kinder jede Menge Spaß in der Natur.

Gratwanderung zwischen Harder und Augstmatthorn
© markus thoenen - stock.adobe.com
Das Berner Oberland hält zahlreiche Fahrrad- und Mountainbike-Routen bereit
© Uwe - stock.adobe.com
Erkunden Sie die Region auf besonders kindergeeigneten Wanderrouten
© hachri - stock.adobe.com

Das Dreigestirn – Eiger, Mönch und Jungfrau

Das Dreigestirn aus den bekanntesten Bergen der Berner Alpen Eiger, Mönch und Jungfrau bietet eine abenteuerliche Herausforderung für Bergsteiger. Die Gebirgslandschaft ist von Flüssen, Bächen, Gebirgsseen und Wasserfällen durchzogen und bietet unzählige Möglichkeiten, den Urlaub in freier Natur zu genießen. Egal ob Wandern, Klettern und Paragliding im Sommer oder Skifahren, Snowboarden und Schlitteln im Winter, jede von den vielzähligen Aktivitäten, die in den Berner Alpen angeboten werden, sorgt für ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis. Doch das wohl faszinierendste Erlebnis des Gebirges ist und bleibt das Jungfraujoch, welches mitten im UNESCO Welterbe Jungfrau-Aletsch-Bietschorn liegt. Seit über 100 Jahren fährt die Jungfraubahn zu der höchstgelegenen Bahnstation Europas, dem Top of Europe. Das Sphinx-Aussichtsgebäude, der Eispalast sowie das Plateau für Spaziergänge im ewigen Schnee sind ganzjährige Attraktionen auf dem Jungfraujoch. Für Spaß im Schnee zu jeder Jahreszeit sorgen hier außerdem die vielen verschiedenen Adventure-Angebote.

Eiger, Mönch und Jungfrau gelten als das Dreigestirn vom Berner Oberland
© olifoto - stock.adobe.com
Das Berner Oberland hat auch für Extremsportler viel zu bieten
© Thomas - stock.adobe.com
Seit über 100 Jahren fährt die Jungfraubahn zur höchsten Bahnstation Europas

Auf Abenteuerreise in Grindelwald

Das Eiger-Dorf Grindelwald im Berner Oberland ist dank des großartigen Panoramas und den vorstoßenden Gletschern ein begehrtes Urlaubs- und Ausflugsziel sowie der größte Skiort der Jungfrauregion. Egal ob Winterwandungen, Schneeschuhtouren oder Langlauf, in dem Wintersportparadies ist alles möglich. Doch auch im Sommer lohnt sich ein Ausflug nach Grindelwald besonders für eine Höhenwanderung oder eine Rundwanderung bei fantastischer Aussicht auf das Dreigestirn. Ein außergewöhnliches Erlebnis erwartet Abenteurer in Grindelwald. Mit einer Gondel schwebt man sanft hinauf auf Grindelwald-First. Auf den beiden Stahlseilbahnen First Flieger und First Glider können Abenteuerlustige durch die Bergluft sausen, die Hängebrücke vom First Cliff Walk welche entlang der Felswand auf eine Aussichtsplattform führt überqueren oder auf den wendigen Mountain Carts oder Trottibikes mit dem Fahrtwind in den Haaren über Stock und Stein donnern. Hier ist für jedermann etwas dabei.

Schneeschuhwandern im Diemtigtal
© schame87 - stock.adobe.com
Blick vom Grindelwald-First auf Schreckhorn und Eiger
© David Brown - stock.adobe.com

Lauterbrunnen – Das Tal der Wasserfälle

Lauterbrunnen wird nicht ohne Grund als das Tal der Wasserfälle bezeichnet, schließlich stürzen in der Gegend 72 Wasserfälle in die Tiefe. Schatzsuchen, Museen, Vollmondbaden und eine 16 Kilometer lange Loipe entlang vereister Wasserfälle runden das vielseitige Programm an Erlebnissen sowohl im Sommer als auch im Winter ab. Ein Ausflug zu dem faszinierenden Mattenbachfall, dem europaweit höchsten und weltweit dritthöchsten Wasserfall darf bei dem Urlaub im Berner Oberland also auf keinen Fall fehlen. 

Die Region Lauterbrunnen als "Tal der Wasserfälle" bekannt
© Kavalenkava - stock.adobe.com
In der Gegend Lauterbrunnen kann man 72 Wasserfälle bestaunen
© santosha57 - stock.adobe.com

Diese Städte müssen Sie gesehen haben

Die malerische Hauptstadt Thun – Eingangstor zum Berner Oberland

Die Stadt Thun liegt als Eingangstor zum Berner Oberland am nordwestlichen Ende des Thunersees. Der Fluss Aare, der vom Thunersee aus in Richtung Bern weiterfließt, prägt das Stadtbild der elftgrößten Stadt der Schweiz. Das Wahrzeichen der Stadt ist das mächtige Schloss Thun, das über der Thuner Altstadt thront. Die verträumte Altstadt mit schicken Boutiquen, trendigen Shops, edlen Geschäften und hippen Bars laden zum Bummeln, Stöbern, Flanieren und Verweilen ein. Während die kulturellen Open Air-Veranstaltungen und zahlreichen Sportaktivitäten im Sommer angeboten werden, lohnt sich im Winter ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt mit einer Tasse Glühwein, der Besuch eines Museums oder das Kennenlernen der Stadt auf einem Stadtrundgang. 

Der Fluss Aare prägt das Stadtbild von Thun
© markus thoenen - stock.adobe.com
Das mächtige Thuner Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt
© mojolo - stock.adobe.com

Der Tourismus lebt in Interlaken

Interlaken gilt auch als Hauptstadt des Tourismus des Berner Oberlands. Der schöne Ort liegt zwischen den beiden großen Seen Thunersee und Brienzersee am Fuße des Hochgebirges, wird durch den verbindenden Fluss Aare gezeichnet und bietet den Ausgangspunkt für über 45 Züge, Bahnen, Bergbahnen, Luftseilbahnen, Sessel- und Skilifte in die Pisten des Hochgebirges. Viele Hotels, Ferienwohnungen und Restaurants sowie zwei Bahnhöfe sind hier gelegen. Egal ob Wellness, Entspannung und Erholung oder Spaß und Action, hier wird den alles geboten. Sowohl im Sommer als auch im Winter lebt Interlaken von seinen vielzähligen Reisegästen. Besonders bekannt ist Interlaken außerdem für das Gleitschirmfliegen, denn die hier angebotenen Tandemgleitschirmflüge machen es möglich, das Sommer- und Winterwunderland aus atemberaubenden Höhen zu bewundern. Erleben Sie die Blütenpracht im Frühling, den erlebnisreichen Sommer, den farbenfrohen Herbst oder den stimmungsvollen Winter im Herzen der Schweiz.

Interlaken gilt als Hauptstadt des Tourismus
© Kavalenkava - stock.adobe.com
Die bekannte Aussichtsplattform von Interlaken
© Sergii Figurnyi - stock.adobe.com

Die Filmkulisse Schilthorn in Mürren

An der gegenüber liegenden Talflanke von Lauterbrunnen liegt der autofreie Ort Mürren, welcher die höchste ständig bewohnte Dorfsiedelung des Kantons Bern darstellt. Bekannt ist Mürren vor allem durch das futuristische Drehrestaurant auf dem Schilthorn welches als Drehort für den erfolgreichen James Bond Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" diente. Ski- und Snowboardpisten, Schlittelwege, Langlaufloipen und ein Winter-Wanderwegnetz sowie Themenwanderungen locken die Touristen ganzjährig an. Das Ausflugsziel Mürren eignet sich außerdem besonders gut für Familien mit Kindern, da diese sich hier auf den Kinderspielplätzen sowie in der Skischule und auf der Kidsslope austoben können. Das Schlithorn ist ein bekannter und vielbesuchter Schweizer Aussichtsgipfel in den Berner Alpen und lockt mit einer 360-Grad-Panoramasicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Alle 30 Minuten fährt eine Luftseilbahn, auch Schilthornbahn genannt, hoch auf den Gipfel und macht es möglich die unvergessliche Aussicht zu genießen.

Schilthorn in den Berner Alpen
Das Schlithorn ist ein vielbesuchter Schweizer Aussichtsgipfel
© Ben Burger - fotolia.com

Gstaad gilt als das Dorf der Millionäre

Das verkehrsfreie Gstaad ist mit seinen Top-Hotels, den Gourmet-Restaurants und den Luxus-Chalets ein beliebtes Ziel der internationalen Prominenz. Das Dorf hat aber auch noch einiges mehr zu bieten. Das Zentrum von Gstaad hat sich in den letzten Jahren zur beliebten, kürzesten Shoppingmeile der Schweiz entwickelt. Skifahrer und Snowboarder erwartet Gstaad im Winter mit langen Pisten, mehreren Snowparks, zahlreichen Schlittelwegen und perfekt präparierten Loipen. Zudem bietet der Ort lange Winterwanderwege und außergewöhnliche Aktivitäten wie Eisstockschießen oder Gletscher- und Heliskiing an. Die weite, offene Landschaft bietet auch ein vielseitiges und abwechslungsreiches Sommersportprogramm, zu dem Wandern, Sommerlanglauf, Mountainbiken, Gleitschirmfliegen oder Golfen, sowie Wildwasser- und Kanuabenteuer gehören und auf die vielzähligen Touristen der Region um Gstaad warten. Die Sommerrodelbahn Schönried, ein Klettersteig und das Naturparadies des Lauenensees bieten sich als ideale Ausflugsziele für Familien, in unmittelbarer Nähe an.

Die Stadt Gstaad im Berner Oberland
Gstaad ist ein bekanntes Skigebiet in den Schweizer Alpen
© Eva Bocek - stock.adobe.com

Das Schnitzerdorf Brienz

Brienz liegt umgeben von einer reizvollen Berglandschaft am östlichen Ende des türkisfarbenen Brienzersees. Der wohl romantischste Teil von Brienz ist die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Brunngasse. Die meisten Häuser der Gasse stammen aus dem 18. Jahrhundert und sind mit Holzschnitzereien geschmückt. Das als Schnitzerdorf bekannte Brienz hat eine lange Tradition in der Holzbearbeitung und verfügt heute noch über eine Schnitzerschule und eine Geigenbauschule. Wer den Ort im Winter besucht, findet auf der nahen Axalp ein kleines, familienfreundliches Wintersportgebiet mit einem Übungs- und Erlebnisgelände für Kinder. Ein Spaziergang entlang der Seepromenade oder eine Schifffahrt über den Brienzersee sind im Sommer genau das richtige.

Die Stadt Brienz im Berner Oberland
Die Stadt Brienz ist umgeben von einer traumhaften Bergkulisse
© Boris Stroujko - stock.adobe.com

Der beliebte Urlaubsort Wengen

Mit seinen nostalgischen Holzhäusern, sowie den vielen Ferienchalets und Hotels begrüßt der Ort Wengen seine Gäste. Der traditionsreiche, autofreie Urlaubsort bietet im Winter den idealen Ausgangspunkt für ein familienfreundliches Ski- und Wandergebiet. Wanderwege und Bergbahnen in der nahen Umgebung von Wengen führen zu den schönsten Aussichtspunkten auf Eiger, Mönch und Jungfrau, die die zahlreichen Gäste besonders im Sommer anlocken. Wer es abenteuerlicher mag, kann sich beim Gleitschirmfliegen, River-Rafting und Canyoning versuchen. Für großes Staunen sorgt die Begehung des Eiger-Trails am Fuß der Eigernordwand ganz in der Nähe.

Wengen mit Blick auf die Jungfrau
Wengen steht für nostalgische Holzhäuser, Traditionen und Ruhe

Erlebnis und Entspannung am bezaubernden Thunersee

Am nördlichen Alpenrand zwischen den Berner Oberländer Städten Thun und Interlaken liegt der tiefblaue Thunersee, eingebettet in eine imposante Bergkulisse. Der Thunersee ist besonders beliebt bei Seglern und Surfern. An den Ufern laden zahlreiche Strandbäder und Badestellen zur Abkühlung ein während komfortable Salon-Motorschiffe und als Höhepunkt das prächtig restaurierte Schaufelrad-Dampfschiff, namens Blümlisalp, die Feriengäste ganzjährig von Thun nach Interlaken befördern. Wer den Thunersee lieber selbst auf dem Kanuweg entdecken möchte, kann sich an verschiedenen Standorten entlang des Südufers ein Kanu oder Stand Up Paddle mieten. Beliebte Ausflugsgipfel rund um den Thunersee sind der pyramidenförmige Berg Niesen mit der längsten Treppe der Welt, das Stockhorn und das Niederhorn. Dort erwartet die Besucher eine einmalige Aussicht auf den See und die Alpen. Highlight sind außerdem die sommerlichen Musical-Aufführungen der Thunerseespiele auf der Seebühne des Thunersees, die sowohl junge als auch ältere Gäste faszinieren. Auch an dem See steht eine Route für die Wandersleute bereit. Der Panorama Rundweg Thunersee ist eine erlebnisreiche, genussvolle Mehrtageswanderung durch das Berner Oberland mit Sicht auf das wunderschöne See- und Bergpanorama, über zwei spektakuläre Hängebrücken und vorbei an historischen Stätten und eindrücklichen Höhlen.

Lizenziert DATEI-NR.: 217605816 Vorschau für Zuschneiden Ähnliche suchen Badestrand und Steg mit Booten am Thunersee
© SusaZoom - stock.adobe.com
Der erlebnisreiche Panorama Rundweg Thunersee
© markus thoenen - stock.adobe.com

Auf den Spuren der Schlösser Spiez, Schadau, Hünegg, Thun und Oberhofen

Besonders beeindrucken sind außerdem die fünf Thunersee Schlösser, welche sich rund um den See befinden. Während sich in dem Schloss Hünegg, dem Schloss Thun und dem Schloss Oberhofen drei spannende Museen mit großartigen Außenanlagen befinden, handelt es sich bei dem Schloss Schadau um ein denkmalgeschütztes Gebäude, welches als bewohnbares Hotel und Gasthaus erlebbar gemacht wurde. Das Schloss Spiez präsentiert eine Kunstausstellung und bietet ein stilvolles Ambiente für private Feierlichkeiten. 

Das Schloss Spiez am Thuner See im Berner Oberland
© kameramaeleon - stock.adobe.com
Das herbstliche Schloss Oberhofen am Thunersee
© markus thoenen - stock.adobe.com
Das denkmalgeschützte Schloss Schadau ist ein bewohnbares Hotel
© markus thoenen - stock.adobe.com

Bequem von A nach B mit dem Berner Oberland Pass

Unbeschwertheit, Freiheit und Spontanität sind Vorzüge, die man besonders auf Reisen nicht missen möchte. Mit dem Regional-Pass Berner Oberland können Sie mit Bahn, Bus und Schiff bei über 50 Transportunternehmen frei zwischen Bern, Luzern, Interlaken, Saanen und Brig fahren. Sogar über 25 Bergbahnen sind inbegriffen. Besonders beliebt ist beispielsweise die Brienzer Rothornbahn, welche die Gäste vom Brienzersee hinauf zum Brienzer Rothorn befördert. Dort kommen die Besucher in den Genuss eines atemberaubenden 360°-Panoramas auf das riesige Gebirge und den traumhaften Brienzersee. Weiter können Sie bei rund 40 Bonuspartnern von Rabatten oder Zusatzleistungen profitieren. Mit dem Regional-Pass Berner Oberland gibt es in Stadt und Land und bei jedem Wetter unglaublich viel zu erleben. Entdecken Sie Einzigartiges, das nur diese Region zu bieten hat. 

Abfahrt der bekannten Dampflok Brienz-Rothorn-Bahn
© mojolo - stock.adobe.com
Die Brienzer Rothornbahn bringt Gäste vom Brienzersee hinauf zum Brienzer Rothorn
© Kellmann-Art - stock.adobe.com

Unsere Angebote für Ihren Urlaub im Berner Oberland

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

2 Ergebnisse gefunden

© City Hotel Biel Bienne

Nah 
am See
gelegen

Willkommen im Herzen von Biel!
zum Angebot
© CRimages - stock.adobe.com 8-tägige Autorundreise Alpenrundfahrt Schweiz  -Italien - Frankreich, Autorundreise
RRR
Reise-Code: aprf
Angebot merken
Naturwunder in 3 Ländern

Autorundreise bis in die Französischen Alpen

Naturfreunde aufgepasst! Sie sehnen sich nach frischer Bergluft, glasklaren Seen, unberührten Landstrichen und mediterranem Klima? Dann ist dieser Route genau das Richtige für eine abenteuerliche Autoreise durch die Schweiz, Nord-Italien und die Französischen Alpen, bei der Sie unterschiedliche Klimazonen durchlaufen und sich von einigen Naturwundern überraschen lassen dürfen!

Erstes Highlight ist der Vierwaldstättersee in der Zentralschweiz: der 114 km² große Badesee lockt mit einem atemberaubenden Bergpanorama, einsamen Buchten und sehenswerten Orten, wie etwa Luzern. Auf dem Weg zu Ihrem nächsten Etappenziel überqueren Sie die Alpen und erleben damit den Wechsel vom frischen, alpinen Klima in die eher subtropische, mediterrane Zone. Besuchen Sie das mondäne Lugano, im Schweizer Tessin bevor Sie am Comer See ankommen. Von den Einheimischen kurz Lario genannt, gehört er zu den drei größten der Oberitalienischen Seen und genießt, nach wie vor, besonderen Beliebtheitsgrad bei den Schönen und Reichen. Bestaunen Sie bei einer Schifffahrt über den See zahlreiche luxuriöse Domizile, die an den Ufern thronen und Heimatstätten internationaler Prominenz sind. Kein Wunder – so ist dieses blaue Juwel, inmitten herrschaftlicher Berge, prachtvoller Villen und künstlerisch anmutenden Gartenanlagen eine wahre Schönheit!
La Dolce Vita erleben Sie mit Garantie auch bei Ihrem nächsten Halt, am viel besungenen Lago Maggiore. Mit einer Fläche von über 212 km² ist er nicht nur zweitgrößter See Italiens, sondern versteht sich darüber hinaus sogar als eigenes Erholungsgebiet und Sehnsuchtsort von Sonnenanbetern, Gartenfreunden, Wanderern und Wassersportlern. Sein Bild ist geprägt von verträumten Fischerdörfchen und aparten Touristenorten, die alles bieten, was das Herz eines jeden Urlaubers höherschlagen lässt und dabei jedes Örtchen für sich seinen ganz eigenen Charme versprüht. Urtümlich, authentisch und gleichzeitig urban, distinguiert – überzeugen Sie sich selbst vom Mythos dieser zauberhaften Region!
Auf Ihrer Weiterfahrt Richtung Französische Alpen sollten Sie sich einen Besuch der Modemetropole Mailand mit dem imposanten Dom nicht entgehen lassen. Ihr nächstes Highlight befindet sich an der Grenze zwischen Italien und Frankreich und ist mit 4.810 Höhenmetern Europas höchster Berg: der mächtige Mont Blanc, auch „Dach von Europa“ genannt. Auf Ihrem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft in einem französischen Bergdorf empfehlen wir einen Abstecher zum Genfersee. So scheinbar ruhig und unschuldig, bietet er eine beeindruckende Kulisse aus Alpenpanorama und Weinterrassen und offenbart ein facettenreiches Kultur- und Lifestyleleben.
Letztes Etappenziel - aber deshalb nicht weniger spektakulär - ist das autofreie Bergsteigerdorf Zermatt, im Schweizer Wallis. Zu Füßen des eindrucksvollen Matterhorns gelegen, vereint es hochalpinen Charakter und beschauliche Bergdorfromantik auf eine ganz besondere Art und Weise…und ist mit über 300 Sonnentagen definitiv eine Ganzjahresdestination!

Buchen Sie noch heute Ihr ganz persönliches Abenteuer durch drei Länder, die unterschiedlicher nicht sein könnten!

zum Angebot