Urlaub im sagenhaften Harz

Nationalpark Harz

Ausgedehnte Wälder soweit das Auge reicht, bizarre Felsformationen, jahrtausendalte Moore und idyllische Bachläufe – der Nationalpark Harz erwartet Sie mit einer sagenumwobenen Bergwildnis. Nicht nur Luchs und Wildkatze fühlen sich hier wohl, auch die Natur darf sich noch frei entfalten. Wussten Sie schon: Der Nationalpark Harz ist einer der größten deutschen Waldnationalparke und der erste länderübergreifende Nationalpark Deutschlands. In seiner Ausdehnung nimmt er gut 10 Prozent der Gesamtfläche des Harzes ein. Über allem thront der Brocken mit seinen 1.141 Metern Höhe. Die natürliche Waldgrenze im Harz befindet sich nicht viel niedriger. Sie liegt in 1.100 Metern Höhe, das ist einmalig in Deutschland. Bei guter Fernsicht können Sie unter anderem das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig (ca. 130 km) sehen. All das und noch viel mehr können Sie während eines Urlaubs im Harz erleben. 

Wandern im Harz

Egal ob ein gemütlicher Spaziergang am Sonntagmorgen oder eine anspruchsvolle Wanderung entlang des Harzer-Hexen-Stieges – im Harz findet jeder den passenden Weg, um nach Herzenslust die malerische Natur zu erwandern. Ein gut beschildertes Wanderwegenetz von mehr als 8.000 km macht den Harz zu einem wahren Wanderparadies. Vielleicht entdecken auch Sie die Freude am Wandern während eines Urlaubs im Harz. Zahlreiche Hotels bieten dabei einen hervorragenden Ausgangspunkt. Von Bad Harzburg und Braunlage über Goslar, Thale und Wernigerode – überall finden sich gemütliche Hotels mit dem herrlichen Grün der Natur direkt um die Ecke. Die beste Aussicht gibt es natürlich auf dem Brocken.

Blick auf den Brocken an der Eckertalsperre im Harz
Blick auf den Brocken an der Eckertalsperre
© Thomas Riebesehl – stock.adobe.com

Tipps für Harzer Wanderfreunde

Im Nationalpark Harz gibt es bestens beschilderte Wanderwege, z.B.:

  • Auf dem Goetheweg von Torfhaus zum Brocken (Länge: ca. 18 km, Dauer: 5 – 6 Stunden)
  • Unterwegs zu den Luchsen – Rundwanderweg von Bad Harzburg zum Luchsgehege an der Rabenklippe (Länge: ca. 8 km, Dauer: 3 – 4 Stunden)
  • Durch das Ilsetal zur Plessenburg – Rundwanderweg (Länge: ca. 13 km, Dauer: 3-4 Stunden

Wildnistouren mit dem Smartphone: Nutzen Sie doch die Harz App – ein mobiler Wander- und Erlebnisführer durch den Nationalpark Harz

Harzer Wandernadel – Stempeljagd im Nationalpark: An vielen Nationalparkhäusern und Rangerstationen können Sie Wanderstempel sammeln, bei 30 Stempeln gibt’s die Harzer Wandernadel.

Wanderung auf dem Steinweg in Brocken.
© Foto Graf - stock.adobe.com
Harzer Schmalspurbahn am Goetheweg mit Blick auf den Brocken.
© Harzer Schmalspurbahnen
Wandern im schönen Harzer Bodetal.
© Rico Ködder - stock.adobe.com

Wahrzeichen im Harz: Brocken und Bocksberg

Bereits von weitem sichtbar erhebt sich die magische Gebirgslandschaft aus der norddeutschen Ebene. Mit 1.141 m ist der Brocken nicht nur der höchste Berg im Harz sondern von ganz Norddeutschland.

Unser Tipp für eine Wanderung im Harz: Packen Sie festes Schuhwerk und Allwetterklamotten ein, denn das Klima auf dem waldfreien Gipfel kann sehr unterschiedlich sein. Aus diesem Grund wird die Region auch liebevoll als „Stück skandinavisches Gebirge, im Herzen Deutschlands“, bezeichnet. Sollten Sie doch keine Lust zum Wandern haben, bringt Sie die Brockenbahn bequem zum Gipfel.
Doch auch der Bocksberg, welcher mit knapp 700 m deutlich kleiner ist als der Brocken, hat einiges zu bieten. Erklimmen Sie den Berg, der direkt am Goslarer Stadtteil Hahnenklee liegt, bei einer einladenden Wanderung oder fahren Sie ganz bequem mit der Bocksberg-Seilbahn hoch auf den Gipfel. Hier erwarten Sie zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, auch für die kleinen Gäste. Eine Sommerrodelbahn, Waldschule, Spaßpark u.v.m. sorgen hier für viel Familienspaß. Vor allem die Naturliebhaber – und solche, die es noch werden wollen – kommen während eines Urlaubs im Harz voll auf Ihre Kosten.

Unser Tipp: Eine Seilbahn der ganz anderen Art finden Sie in Bad Harzburg. Die BaumSchwebeBahn auf dem Großen Burgberg befördert Sie mit 12-15 km/h schwebend durch das Kalte Tal bis zum Ende des Baumwipfelpfades – erleben Sie Natur einmal aus einer anderen Perspektive. 

Das Bodetal – der Sagenharz

Was wäre der Harz ohne seine Hexen? Und wo kommt man den Hexen näher als am Hexentanzplatz in Thale? Besonders empfehlenswert ist ein Besuch zur Walpurgisnacht am 30. April. Wo die Hexen zu Hause sind, kann der Teufel nicht weit entfernt sein. Spuren seines Werkes sind noch heute in Form der Teufelsmauer zu bestaunen. Aber auch die Riesen finden im sagenhaften Harz ihren Platz: Besuchen Sie die benachbarte Roßtrappe und wandeln Sie auf den Spuren der Königstochter Brunhilde und des Riesen Bodo. Zahlreiche Mythen und Sagen haben die Region Harz bis heute geprägt – überzeugen Sie sich selbst. 
Sie sind auf der Suche nach einem zauberhaften Fotomotiv? Dann fahren Sie am besten nach Wernigerode. Das dortige Schloss erinnert an Hogwarts, das Schloss in dem Harry Potter zur Schule geht. Im leuchtenden Abendrot ein wirklich großartiges Erinnerungsfoto.

Blick auf die Roßtrappe vom Hexentanzplatz
© FSEID – stock.adobe.com
Die prächtige Teufelsmauer im Harz.
© LianeM - stock.adobe.com

Wintersport im Harz

Ihr Rezept gegen Langeweile im Winter – Wintersport im Harz! Denn die Region, gerade um den Oberharz, bietet jede Menge Winterspaß für Groß und Klein. Alpinskigebiete für Anfänger und Fortgeschrittene, Funparks für Snowboarder, rund 500 km Langlaufloipen, Rodelbahnen, Winterwanderwege u.v.m. lassen hier keine Wünsche offen.

Braunlage im Harz zählt zu den ältesten Wintersportorten Deutschlands. Von hier erreichen Sie bequem den Wurmberg, das größte und schneesicherste alpine Skigebiet Norddeutschlands. Lange Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, ein atemberaubendes Panorama und moderne Liftanlagen sind hier vorzufinden. Zudem gibt es eine Eissporthalle.

Ein weiteres großartiges Skigebiet erwartet Sie bei Hohegeiß. Hier werden alle Wintersportmöglichkeiten im Ski-Centrum „Am Brande“ angeboten. Zwei Skilifte und ein Rodellift, die unmittelbar am schönen Bergdorf gelegen sind, bieten die besten Voraussetzungen für maximalen Fahrspaß. Die Abfahrten sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Freuen Sie sich auf Wintersport im Harz.

Wurmbergseilbahn im Harz
Wurmbergseilbahn im Harzer Skigebiet.
© Wurmbergseilbahn/Stefan Herbke

Die schönsten Städte im Harz

Doch auch die Städte der vielfältigen Region haben einiges zu bieten. Besuchen Sie zum Beispiel die Welterbestadt Quedlinburg. Sehenswert ist hier die mehr als tausend Jahre alte Stiftskirche, das Wahrzeichen der Stadt, welche imposant auf einem Sandsteinfelsen emporragt. Flanieren Sie durch die hübsche Altstadt mit dem alten Rathaus, dem Schreckens-Turm, der Marktkirche St. Benedikti und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Doch der Harz hat noch mehr schöne Städte zu bieten. Nicht weniger reizvoll ist Wernigerode, die bunte Stadt am Harz. Hier erleben Sie lebendige Geschichte mit jedem Schritt. Zahlreiche Museen wie das Flugzeugmuseum und das Harzmuseum entführen Sie in alte Zeiten und bringen Ihnen die Geschichte der Region näher. Das Schloss Wernigerode darf bei einem Besuch ebenfalls nicht fehlen und beheimatet ein interessantes Museum. Schlendern Sie durch die hübsche Altstadt mit den vielen kleinen Fachwerkhäusern und schmalen Gassen und entschleunigen Sie bei Ihrem Urlaub im Harz vom Alltagsstress.

Auch die UNESCO Welterbestadt Goslar sollte unbedingt auf Ihrem Urlaubsplan stehen. Entdecken Sie den Charme der ehemaligen mittelalterlichen Handelsmetropole und Machtzentrum der deutschen Kaiser. Die Altstadt weiß mit zauberhaften Fachwerkhäusern zu begeistern und auf dem Rammelsberg können Sie die Bergbaugeschichte hautnah erleben.

Schon Goethe wusste Thale, die kleine Stadt im Harz, zu schätzen. Hier gibt es viel zu entdecken uns zu erleben. Mit der Kabinenbahn geht es hinauf zum Hexentanzplatz, der Sessellift befördert Sie ganz in die Nähe der Rosstrappe, mit dem Harzbob sausen Sie den Berg hinunter und auf der Spaßinsel im Ort schlagen Kinderherzen höher.

Die schöne Altstadt von Goslar.
© roman_sadovnikov - stock.adobe.com
Schloss Wernigerode thront über der Stadt Wernigerode.
© ferkelraggae - stock.adobe.com
Alte deutsche Häuser in Quedlinburg im Harz.
© marcus_hofmann - stock.adobe.com

Grandiose Ausblicke verspricht die Rappbodetalsperre im Harz

Riesige Wassermassen, zurückgehalten durch ein gigantisches Bauwerk – die Rappbodetalsperre, die größte Talsperre Deutschlands. Die 106 m hohe Talsperre liegt direkt am Eingang des Bodetals und schützt die im Tal liegenden Orte vor Hochwasser.

Sind sie schwindelfrei? Dann besuchen Sie die Titan RT an der Rappbodetalsperre – die weltweit längste Hängebrücke ihrer Art! Wer mutig die ersten Schritte hinter sich gebracht hat, kann schon bald faszinierendes Gebirgspanorama genießen. Von der Brücke haben Sie u.a. einen einmaligen Ausblick auf den Stausee Wendefurth, die imposante Betonwand der Rappbodetalsperre sowie auf die umliegenden Harzberge. Vor Ort werden zahlreiche Freizeitmöglichkeiten angeboten. Sausen Sie mit der Megazipline ins Tal, wagen Sie den Pendelsprung in die Tiefe oder schauen Sie ins Innere der Staumauer. Das sind definitiv einige der Highlights, die Sie bei einem Urlaub im Harz erwarten.

Unser Tipp für Ihren Urlaub im Harz: Aktivitäten am besten schon von zu Hause aus vorbuchen, denn der Andrang ist groß!

Die Rappbodetalsperre im Harz
Die Rappbodetalsperre ist die größte Talsperre Deutschlands.
© Uwe Graf - stock.adobe.com

Unsere Angebote für Ihren Urlaub im Harz

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

32 Ergebnisse gefunden

© mojolo – stock.adobe.com

Inkl. All
Inclusive

CAREA Residenz Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee, Ausflugsziel Schmalspurbahn
RRRR
Reise-Code: reha
Harz

CAREA Residenz Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee

Mitten im Harz auf einem 640 m hohen Plateau am Fuße des Bocksberges gelegen und von Wald umgeben, ist das CAREA Residenz Hotel Harzhöhe der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und weitere Aktivitäten im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands.

Flora, Fauna und Kräuter im Harz

Mit der Bocksbergseilbahn gelangen Sie auf den ca. 726 m hohen Bocksberg, wo Sie neben einer traumhaften Aussicht und zahlreichen Wanderwegen, auch Mountainbike-Parcours, sowie Ski- und Rodelpisten im Winter, erwarten. Außerdem befindet sich in der näheren Umgebung verschiedene Talsperren, Besucherbergwerke und diverse Museen. Im nahgelegenen Altenau können Sie sich auf Kräuter- und Gewürzsuche machen. Im einmaligen Kräuterpark lernen Sie, auf einer Fläche von über 30.000 m², alles über Gewürze und Heilkräuter, sowie längst vergessene Hausmittel.

Zurückversetzt ins Mittelalter

Nur ca. 16 km nördlich von Hahnenklee befindet sich die Kaiser- und UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar. Auf dem Marktplatz finden Sie das historische Rathaus, das ehemalige Gildenhaus der Tuchhändler und das bekannte Glockenspiel. Wenn Sie sich einen Überblick über Goslar verschaffen möchten, besteigen Sie die „Himmelsleiter“, den Turm der Marktkirche. Besuchen Sie Goslar und lassen Sie das mittelalterliche Flair der Stadt auf sich wirken. Ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört der Rammelsberg. Erkunden Sie hier ein ehemaliges Erzbergwerk mit über 1000-jähriger Historie, in dem noch bis 1988 Erz gefördert wurde.

Entdecken Sie die malerische Region und lassen Sie sich vom Harz begeistern!

zum Angebot
© Sina Ettmer – stock.adobe.com

Inkl. 
Sauna

Freuen Sie sich auf eine schöne Auszeit in der Universitätsstadt Göttingen.
RRRR
Reise-Code: para
Zwischen Wesertal und Harz

Park Inn by Radisson Hotel Göttingen

Erkunden Sie die Stadt des Wissens – Göttingen in Niedersachsen. Göttingen – zwischen dem Wesertal und dem Harz gelegen – ist eine mittelalterliche Kaufmannsstadt, mit dem Flair einer modernen Universitätsstadt. Das Stadtbild wird von alten Kirchen, Bürgerhäusern, ehrwürdigen Gebäuden und der Universität geprägt. Erholen Sie sich am Kiessee, bei einem Spaziergang durch den Stadtwald oder bei einer Radtour auf einem der vielen Radwege!

 
Göttingen – eine traditionsreiche Universitätsstadt 
 
Die Universität wurde zwischen 1835 und 1837 im Stil des Klassizismus, mit dem eindrucksvollen Giebelfeld an der Frontseite, erbaut. Das repräsentative Aulagebäude liegt am Wilhelmsplatz, auf dem sich auch das Denkmal von König Wilhelm IV. befindet, dem Sponsor des Gebäudes. Im Aulagebäude ist auch das historische Universitätsgefängnis, in dem man heute noch an den Zellenwänden Kohle- und Kreidezeichnungen der ehemaligen studentischen Gefangenen entdecken kann. Auf dem Marktplatz steht das Alte Rathaus, das in seinem Kern bereits 1270 als Mehrzweckgebäude errichtet wurde. Es lässt Göttingens Zeit als Kaufmanns- und Hansestadt wieder lebendig werden. Vor ihm, auf dem Marktplatz, steht der Gänseliesel-Brunnen, ein Zierbrunnen, der auch als Wahrzeichen der Stadt gilt. Die Gänseliesel ist eine Hommage an die Gänsemädchen, von denen viele Elisabeth hießen. Eine Tradition, der heute immer noch die frisch gebackenen Doktoren und Doktorinnen der Georg-August-Universität nachgehen, ist das Küssen der Gänseliesel nach der mündlichen Prüfung. Deshalb ist sie wohl auch das meistgeküsste Mädchen Göttingens. Das prachtvollste Fachwerkhaus der Stadt ist die Junkernschänke. Ihre Fassade ist geschmückt mit vielen Schnitzereien. Heute wird die Junkerschänke gastronomisch genutzt ein Besuch lohnt sich!
Neben vielen Sehenswürdigkeiten, die es sich bei einem Stadtrundgang, oder auch einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad, zu entdecken lohnen, hat Göttingen auch eine grüne Seite. Der Botanische Garten wurde mit Entstehung der Universität erbaut. Er zählt ebenfalls zu den ältesten historischen Schätzen der Hochschule und ist durch die historischen Gewächshäuser, das Alpinum und den großen Teich sehr sehenswert.
 
Die Stadt des Wissens und der Radfahrer 
 
Göttingen und seine Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitgestaltung. Der Stadtwald auf dem Hainberg ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Harz oder die Werra-Meißner-Region. Südlich der Innenstadt gelegen befindet sich der Kiessee, der allen Sport- und Freizeitbegeisterten eine große Vielfalt an Aktivitäten anbietet. Außerdem laden die ufernahen Rundwanderwege mit Spielplätzen zum gemütlichen Spazieren und Erholen ein. Göttingen gilt auch als eine Stadt der Radfahrer. Zahlreiche Radwege, Fahrradstraßen und auch eRadschnellwege innerhalb und außerhalb der Stadt machen es den Göttingern bequem, von A nach B zu kommen und dabei die Stadt zusätzlich noch etwas umweltfreundlicher zu gestalten. Nutzen Sie die Anbindung an die Radfernwege Leineradweg, Leine-Heide-Radweg und Weser-Harz-Heide-Weg und unternehmen Sie schöne Ausflüge in die umliegende Region. 
 
Freuen Sie sich auf Ihren Erholungs- und Erkundungsurlaub in Göttingen!
zum Angebot
© Hotel Halberstädter Hof Hotel Halberstädter Hof, Biergarten
RRR
Reise-Code: hast
Harz

Hotel Halberstädter Hof

Auf nach Ostdeutschland und an die Straße der Romanik! Halberstadt wartet darauf, Sie willkommen zu heißen und Ihnen einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten.

Urlaub im Hotel Halberstädter Hof heißt Auszeit in historischen Mauern 

Freuen Sie sich auf eine Auszeit in historischen Mauern. Das Hotel Halberstädter Hof hat eine lange spannende Geschichte zu erzählen und gilt heute frisch renoviert als moderner Restaurant- und Hotelbetrieb. Jedes Zimmer – darunter beispielsweise das Turmzimmer – ist individuell gestaltet. Das Hotel ist aber nicht nur aufgrund seiner Zimmer eine Top-Adresse. Es überzeugt auch durch seinen Weinkeller bzw. das Weinverlies. Der Weinkeller befindet sich in einem historischen Gewölbekeller. Hier wurden zu früheren Zeiten Speisen und Getränke des Hofs gelagert. Beschaulich und romantisch präsentiert sich das Weinverlies, wo mehrmals im Jahr kleine exklusive Weinproben organisiert werden. Im Biergarten geht es ebenso romantisch zu. Wenn Sie sich hier ein Bier oder einen Wein gönnen, können Sie Ihren Blick über den ältesten Teil des Hotels schweifen lassen: Der Wohnturm ist aus dem Jahre 1100.

Auch in Halberstadt selbst geht es historisch zu 

Halberstadt – oder auch das Tor zum Harz – ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt voller Geschichte bzw. Geschichten. Durch einen Luftangriff am 8. April 1945 wurde die Innenstadt fast komplett zerstört. Danach hat es Jahrzehnte gebraucht, sie neu aufzubauen. Heute erstrahlt sie in neuem Glanz und begeistert ihre Gäste auf vielfältige Weise: Machen Sie einen Ausflug zum Dom und zur Domschatzkammer, schlendern Sie durch das Jüdische Viertel und verweilen Sie in der historischen Altstadt. Als Wahrzeichen gilt die Martinikirche mit der Figur Roland. Im Landschaftspark Spiegelsberge können Sie spazieren gehen. Falls Sie es noch aktiver mögen, stehen zum Beispiel mit der Halberstadt-Derenburg-Rundtour und dem Goldbachweg auch diverse Radtouren und Wanderrouten bereit. Dabei sollten Sie die 180 m hohe Felsklippe aufsuchen, die auch Gläserner Mönch genannt wird. Wenn Sie Lust auf einen Ausflug in eine umliegende Stadt haben, dann sind Quedlinburg, Wernigerode und Blankenburg die passenden Ziele.

Koffer packen und nichts wie auf nach Halberstadt!

zum Angebot
© dmaphoto - stock.adobe.com

Inkl.
Innen- &
Außenpool

Maritim Berghotel Braunlage, Hahnenkleeklippe mit Blick nach St. Andreasberg
RRRR
Reise-Code: brau
Harz

Maritim Berghotel Braunlage

Herzlich willkommen in Ihrem Urlaubshotel Maritim Berghotel Braunlage inmitten einer grünen Gebirgswelt. Wenn Sie hier Ihren Urlaub verbringen, dann erleben Sie die Idylle des Harzes in vollen Zügen. Atmen Sie für einige Tage tief durch, denn nicht umsonst ist Braunlage auch als Luftkurort anerkannt. Ob sportlicher Kurzurlaub oder entspannte Wellnessauszeit – Ihnen stehen viele Möglichkeiten offen. Das Hotel verfügt nicht nur über ein Hallenbad, sondern auch über einen Außenpool. Wie wäre es mit einem spannenden Spiel auf einem der beiden Tennisplätze, auf dem Volleyballfeld oder auf der SwinGolf-Anlage? Sie können sich aber auch Fahrräder ausleihen, bei gutem Wetter wandern gehen und bei Schnee Ski fahren.

Der Wurmberg – Im Sommer wie im Winter beliebt
 
Das Hotel hat nicht ohne Grund den Zusatz "Berg" in seinem Namen. Denn es liegt in ruhiger Lage direkt am Fuße des Wurmbergs. Wer die Umgebung lieber von oben genießen möchte, der fährt einfach mit der Wurmbergseilbahn hinauf auf den Gipfel und erlebt einen grandiosen Ausblick über die Region. Der Wurmberg ist übrigens der höchste Berg Niedersachsens! Wenn Sie einmal oben sind, dann nutzen Sie doch die Zeit, um eine ausgiebige Wanderung auf einem der zahlreichen ausgeschilderten Wege zu unternehmen. Zu empfehlen ist die Wurmberg-Gipfeltour. Bei der rund 12,5 Kilometer langen Route erleben Sie einen sprudelnden Bergbach, sagenhafte Wälder, felsige Aufstiege, historische Einblicke und tolle Ausblicke – also Abenteuer pur. Der Nationalpark Harz ist übrigens nicht weit entfernt. 
 
St. Andreasberg und Wernigerode – Erkunden Sie die Umgebung
 
Wer irgendwann einmal genug von der Natur haben sollte und sich nach etwas mehr Trubel sehnt, der kann einen Ausflug in eine der umliegenden Städte unternehmen. St. Andreasberg, Wernigerode, Goslar und Bad Lauterberg sind nicht weit entfernt. In St. Andreasberg finden Sie einige süße Cafés und gute Restaurants. Aber nicht nur das: Auch weiter oben auf den Bergen gibt es einiges zu erleben. Auf den Loipen und Pisten kommen Wintersportfans voll auf ihre Kosten. Wernigerode steht für einen historischen Stadtkern. Da die aufwendig restaurierten Fachwerkhäuser in wunderschönen Farben erstrahlen, ist Wernigerode auch als "Bunte Stadt" im Harz bekannt. Hoch oben über der Stadt thront majestätisch das Schloss Wernigerode. Lassen Sie sich die zum Teil original eingerichteten Wohnräume des deutschen Hochadels nicht entgehen. Auch der sagenumwobene Brocken ist ein absolutes Muss auf Ihrer Reise. Wie wäre es mit einer Fahrt mit der historischen Dampflokomotive, der Harzer Schmalspurbahn.
 
Worauf warten Sie noch? Auszeit im Harz sichern!
 
zum Angebot
© NordHarzTeufel.de - stock.adobe.com

Modern restauriertes Hofgut

Wanderer im Nationalpark Harz.
RRR
Reise-Code: lash
Harz

Landhotel Schäferhof in Langenstein

Herb-romantische Wälder, plätschernde Bergbäche und atemberaubende Ausblicke. Im Nationalpark Harz wird die Natur zwar weitgehend sich selbst überlassen, heißt aber Urlaubsgäste und Wanderer umso mehr zu einmaligen Erlebnissen willkommen. Gehen Sie mit uns auf Erkundungstour in einer der abwechslungsreichsten Waldlandschaften Ostdeutschlands und entdecken Sie inmitten der sagenumwobenen Bergwildnis Ihr persönliches Urlaubsidyll.

Landhotel Schäferhof in Langenstein – Denkmalgeschütztes Hofgut mit Geschichte

Das Landhotel Schäferhof in Langenstein, Ihr Urlaubshotel, ist Teil der ältesten Hofanlagen in Langenstein bei Halberstadt. 1883 gebaut, 1995 aufwendig restauriert und heute urgemütliche Unterkunft mit rustikal-modernem Ambiente. Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, um das Gelände zu erkunden, denn in jeder Ecke gibt es liebevolle Details zu entdecken. Auf Ihrem Rundgang begegnen Sie mit ziemlicher Sicherheit ein paar Lämmern und Schafen. Die gehören nämlich zur knapp 1.000 Tiere umfassenden Merinoherde, die als Ursprung der Geschichte des Schäferhofs gilt.
Viel zu entdecken gibt es nicht nur auf dem Gelände des Vierseitenhofs, sondern vor allem außerhalb.

Sehenswertes in Langenstein & im Nationalpark Harz

Direkt in Ihrem Urlaubsort wartet ein echtes Highlight auf Sie: die Langensteiner Höhlenwohnungen. Sie sind ein einzigartiges Zeugnis früherer Wohnkultur in Deutschland und waren bis 1916 Zuhause der letzten Troglodyten, wie die Höhlenbewohner genannt wurden. Faszinierende Geschichte steckt zwischen den massiven Felswänden und hinter den weißen Spitzengardinen der kleinen Fenster – tauchen Sie ein.

Fahren Sie ein paar Kilometer weiter und lassen Sie Langenstein hinter sich, denn zu entdecken gibt es noch so viel mehr im Nationalpark Harz. Märchenhaft wird es auf Schloss Wernigerode (ca. 19 km), beschaulich zwischen den bunten Fassaden der Fachwerkhäuser in Quedlinburg (ca. 25 km) und sprachlos macht Sie der Ausblick vom Gipfel des Harzer Brockens (ca. 42 km).
Streifen Sie durch die herb-romantischen Wälder, hören Sie im Hintergrund die Bergbäche plätschern und staunen Sie über die Naturschönheiten vor Ihren Augen.

Buchen Sie Ihren Heimaturlaub & sammeln Sie einzigartige Harz-Momente!

zum Angebot
© Hotel Habichtstein

Inkl. Wellness- bereich

Der Wellnessbereich vom Hotel Habichtstein bietet Ihnen viel Platz zum Wohlfühlen.
RRR+
Reise-Code: viha
Harz

Hotel Habichtstein in Harzgerode

Erleben Sie den Naturpark Harz! Es erwarten Sie tiefe Wälder, klare Flüsse, hübsche Seen und geschichtsträchtige, mittelalterliche Städte. Was braucht man mehr für ein paar Tage voller Entspannung?

Den Harz aktiv entdecken

Harzgerode erwartet Sie inmitten der herrlichen Harz-Landschaft. Die naturreiche Umgebung sowie die Stadt selbst halten eine Vielzahl an Möglichkeiten zur aktiven und kulturellen Freizeitgestaltung für Sie bereit. Von wohltuender Entspannung bis hin zu spannenden Entdeckungen und Erlebnissen ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.

Ruhe finden Sie am nahegelegenen Bergsee, der zum Baden, Bootfahren oder einfach zum Erholen einlädt. Auf einzigartigen Wander- und Radwegen, wie dem Selketal-Stieg, genießen Sie traumhafte Aussichten und tolle Plätze, an denen es sich wunderbar verweilen und vom stressigen Alltag abschalten lässt. Das gut ausgebaute und ausgeschilderte Wanderwegenetz bietet optimale Voraussetzungen zum entspannten Wandern. 
Harzgerode und sein Umland bieten ebenfalls vielfältige Möglichkeiten. Besuchen Sie die Schlösser und Museen in der Nähe. In der Umgebung gibt es außerdem viele Höhlen und Bergwerke, die zu einer Besichtigung einladen. 

Wellnessurlaub im Hotel Habichtstein

Nach einem aufregenden und zugleich spannenden Tag lädt Ihr Hotel zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Ziehen Sie im Lagunenpool Ihre Bahnen und entspannen Sie anschließend auf einer der gemütlichen Liegen. Der Saunabereich mit einer Finnischen Sauna, Bio-Sauna und Dampfbad sorgt ebenfalls für Ihr Wohlbefinden. Schalten Sie vom Alltag ab und lassen Sie es sich mal so richtig gut gehen.

Genießen Sie Ihre Auszeit im Harz!

zum Angebot
© Wasserschloss Westerburg

Inkl. 2 Wellness- bereiche

Wasserschloss Westerburg Harz, Galerie Spa
RRRR+
Reise-Code: wawe
Harz

Hotel & Spa Wasserschloss Westerburg in Huy

Der Harz geht fließend in das Harzvorland über. Hier befindet sich Ihr Urlaubshotel im Wasserschloss Westerburg und hier wartet auch die Straße der Romanik auf Sie, welche mit ihren imposanten steinernen Zeugen jener mittelalterlichen Epoche auf einen Besuch wartet.

Ihr exklusiver Wellnessurlaub im Harzvorland

Das Harzvorland überzeugt mit imposanten Burgen und Schlössern, alten Kirchen und Klöstern sowie mit malerischen Städten wie Goslar und Quedlinburg. Doch das wahre Highlight dieser Reise ist Ihr Hotel selbst! Genießen Sie einen exklusiven Wellnessurlaub im Wasserschloss Westerburg. Hier erwarten Sie gleich zwei Wellnessbereiche. Im Galerie Spa können Sie so richtig abtauchen. Eine stimmungsvolle Kombination aus modernem Wellnesskomfort und historischer Architektur lässt Sie hier schnell vom Alltag abschalten. Das Romantik Spa hingegen ist etwas kleiner und lädt mit dem exklusiven Freiluft-Saunagarten zum Wohlfühlen und Entspannen ein.

Lernen Sie das Burggespenst Huy kennen

Was wäre eine Burg ohne ein Burggespenst? Auf dem Wasserschloss Westerburg spukt schon seit vielen hunderten von Jahren das Burggespenst Huy. Sein linkes Auge hat er bei einem Duell mit dem Burgherrn von Bonaparte verloren, und sein rechtes Bein schlug ihm einst ein Kugelblitz ab. Manchmal geistert Huy in der Nacht durch die Burg, aber nur, wenn alle tief schlafen. Dann fliegt Huy durch die alten Gemäuer, und manchmal humpelt er auch mit seinem Holzbein. Vielleicht können Sie ihn hören...

Buchen Sie noch heute Ihren exklusiven Urlaub im Wasserschloss Westerburg.

zum Angebot
© Michael Wilkens – fotolia.com

Inkl.
Wellness-
bereich

Panoramic Hotel Bad Lauterberg, Odertalsperre
RRR
Reise-Code: phba
Harz

Panoramic Hotel in Bad Lauterberg

Im Herzen des bekannten Mittelgebirges Harz finden Sie Ihre glückliche Auszeit im Panoramic Hotel in Bad Lauterberg. Besonders Familien sind hier herzlich willkommen und die Appartements des Hauses bieten genügend Platz für einen entspannten Urlaub für Groß und Klein im Harz.

Bad Lauterberg gilt es zu entdecken

Das malerische Städtchen Bad Lauterberg ist geprägt von Fachwerkhäusern und schmalen Gässchen. Die kleinen Restaurants, Boutiquen und Cafés der ehemaligen Bergstadt laden zum Verweilen und Entspannen ein. Während Ihres Aufenthalts sollten Sie unbedingt die ehemaligen Stollen Scholmzeche und Aufrichtigkeit besichtigen, die über den ehemaligen Bergbau informieren. Geschichtlich Interessierten erzählt das Heimatmuseum in Bad Lauterberg die Historie der Stadt von ihrer Gründung an. Genießen Sie die reine Luft im Harz und unternehmen Sie eine Fahrt mit der bekannten Harzer Schmalspurbahn, die Abfahrtsstation liegt knapp 30 km von Ihrem Hotel entfernt. Oder planen Sie eine Wanderung auf den berühmten Harzer Brocken, wo Sie oben angekommen eine atemberaubende Aussicht genießen werden.

Winterfans kommen auf ihre Kosten

Nicht nur im Sommer ist der Harz ein tolles Ausflugsziel. Auch in den kalten Monaten gibt es hier einiges zu erleben. Versäumen Sie während der Wintermonate keinesfalls einen Besuch im knapp 14 km entfernten Skigebiet St. Andreasberg. Die gleichnamige Stadt ist die höchstgelegene Bergstadt des Harzes, ein Ortsteil vom berühmten Braunlage und gleichzeitig ein wahres Eldorado für Freunde des Wintersports. Rodel, Skifahren, Langlauf – auf Sie warten zahlreiche Möglichkeiten, im Schnee aktiv zu werden.

Buchen Sie jetzt Ihre Auszeit im schönen Harz!

zum Angebot
© Mühl Vital Resort

Großer Wellness- bereich

Mühl Vital Resort, Einfahrt
RRRRR
Reise-Code: muba
Harz

Mühl Vital Resort in Bad Lauterberg im Harz

Machen Sie Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis und verbringen Sie mitten im Grünen einen Aufenthalt im stilvollen Ambiente des Mühl Vital Resorts. Kommen Sie ins größte und nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, den Harz, und genießen Sie Wellness, Sport, Spaß und Entspannung im Einklang mit der Natur.

Ihr Urlaubsort Bad Lauterberg

Bad Lauterberg liegt am Rande des Südharzes und ist als staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad ein Garant für Ruhe und Entspannung. In der verkehrsberuhigten Fußgängerzone steht einem schönen Stadtbummel oder einer ausgiebigen Shoppingtour nichts im Wege. Die attraktive Altstadt mit historischen Fachwerkhäusern und engen Gassen lädt zum Flanieren ein. Wenn es Sie in die Natur zieht, planen Sie am besten eine Wanderung auf den bekannten Harzer Brocken. Oben angekommen, auf dem höchsten Berg ganz Norddeutschlands, haben Sie eine großartige Rundumsicht. Wem der Aufstieg zu anstrengend ist, kann bequem mit der Brockenbahn hinauffahren. Die Fahrt könnte das Highlight Ihres Harz-Urlaubs werden!

Aktivurlaub im Südharz

Wer sich lieber aktiv betätigen möchte, kann die zahlreichen Sport- und Freizeitangebote der Harzregion nutzen. Ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecken, Wanderwege und Mountainbike-Routen in der herrlichen Natur des Harzes oder Wassersportmöglichkeiten an Seen und Talsperren machen den Kopf frei und lassen Sie tief durchatmen. Im Winter kommen Skifahrer und -langläufer sowie Snowboarder und Rodelfans voll auf ihre Kosten, denn die Harzregion ist ein wahres Paradies für Wintersportler.
Tipp: Für den ultimativen Spaß im Schnee besuchen sie das circa 14 km entfernte Skigebiet St. Andreasberg, in der gleichnamigen, höchstgelegenen Bergstadt des Harzes.

Egal zu welcher Jahreszeit, der Harz ist immer eine Reise wert. Buchen Sie jetzt!

zum Angebot
© FSEID – fotolia.com Hotel Zum Harzer Jodlermeister Altenbrak, Thale Bodetal
RRR
Reise-Code: joth
Harz

Hotel-Pension Zum Harzer Jodlermeister in Thale

Mystische Täler und bizarre Felsformationen, märchenhafte Wälder, blühende Bergwiesen, plätschernde Bäche, erfrischende Bergseen oder gar echte Hexen ... der Sagenharz wird auch Sie verzaubern!

Der Harz ist Anziehungspunkt für jung und alt

Der Luftkurort Altenbrak im wildromantischen Bodetal ist ein idealer Ausgangspunkt für einen abwechslungsreichen Urlaub im Harz. Ob für Familien, Aktivurlauber oder Wellnessbegeisterte, hier ist für jeden das Richtige dabei. Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Ein Besuch des Heimatmuseums lohnt sich – hier erhalten Sie Einblicke in das historische Brauchtum der Gegend anhand von bäuerlichen Geräten, alten Volkstrachten, Alltagsgegenständen und spannenden Fotografien.

Waldbühne Altenbrak lädt zu Theater und Musikfestspielen ein

Die im Jahre 1951 an einem Berghang am Ostrand Altenbraks entstandene Waldbühne ist ein besonderes Highlight der Stadt. Die Naturbühne im Stil eines antiken Amphitheaters bietet Platz für rund 850 Besucher und ist vor allem im Sommer Austragungsort zahlreicher kultureller Veranstaltungen. Neben Musikfestspielen und jährlich wechselnden Theateraufführungen findet hier auch der traditionelle Harzer Jodlerwettstreit statt. Jodeln ist nicht nur typisch für den Alpenraum. Weltweit wird an den verschiedensten Orten gejodelt. So auch im Harz. Jodeln ist übrigens als eine Art Kommunikationsmittel im Gebirge entstanden, wenn sich Fuhrleute vor Kurven in engen Hohlwegen bemerkbar machen mussten.

Tauchen Sie ein in die liebevolle Natur des Harzes!

zum Angebot
© Ferien Hotel Villa Südharz Ferien Hotel Villa Südharz, Herzlich willkommen
RRR+
Reise-Code: visu
Harz

Ferien Hotel Villa Südharz in Ellrich

In die sanften Hügel des Vorharzes eingebettet, begrüßt Sie das schöne Ferien Hotel Villa Südharz. Untergebracht ist das Hotel in einer eleganten Jugendstilvilla, die Ihnen vor allem eins bietet: Eine entspannte und ruhige Auszeit vom Alltag.

Natur pur genießen in der Urlaubsregion Harz

Sie wollen hinaus ins Grüne und frische Luft genießen? Dann müssen Sie gar nicht weit in den Harz hineinwandern – schlendern Sie durch die weitläufige, knapp 30.000 m² große Parkanlage, die das Ferien Hotel Villa Südharz umgibt. Traumhafter könnte die Umgebung für Ihren nächsten Natururlaub kaum sein.
Wenn Sie die Wege mal etwas weiter fortführen sollen, erwartet Sie unzählige Radwege, Wanderwege und beeindruckende Sehenswürdigkeiten im Vorharz.

Den Harz entdecken & Sehenswürdigkeiten erleben

Nur rund 47 km von Ihrem Hotel entfernt befindet sich das berühmte Kyffhäuserdenkmal auf dem 457 m hohen Kyffhäuserburgberg. Es lohnt sich, die 247 Stufen bis zur Krone hinaufzusteigen, erwartet Sie hier oben doch einer der wunderschönsten und atemberaubendsten Ausblicke der Region, von der Goldenen Aue bis zum Harz über die Diamantene Aue bis hin zum Thüringer Wald.

Sehen Sie von hier oben auch „die bunte Stadt am Harz“, wie Wernigerode auch bekannt ist? Sie liegt am Nordrand und ist malerisch eingebettet in den Tälern des Mühlentals denen des Gebirgsflusses Holtemme.
Unser Tipp: Unternehmen Sie eine Fahrt zum märchenhaften Schloss Wernigerode. Sommer wie Winter, zwischen den alten Mauern dieses beeindruckenden Gebäudes herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.
Welche Sehenswürdigkeiten sollten Sie noch gesehen haben während Ihrem Kurzurlaub in Ellrich? Unbedingt sollten Sie noch die folgenden Ausflugsziele ansteuern: die Traditionsbrennerei in Nordhausen, den sagenumwobenen Brocken und einen der bekanntesten Orte im ganzen Harz, den Hexentanzplatz in Thale.

Finden Sie Ihr Urlaubsglück im Harz – buchen Sie jetzt!

zum Angebot
© Waldhotel Altenbrak Waldhotel Altenbrak in Thale, Sonnenuntergang für Altenbrak
RRR
Reise-Code: waal
Harz

Waldhotel Altenbrak in Thale

Begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf eine märchenhafte Reise durch den Sagenharz. Zentral gelegen im Oberharz befindet sich Ihr Urlaubsdomizil, das Waldhotel Altenbrak. Genießen Sie die Ruhe des beschaulichen Luftkurortes Altenbrak, einem Ortsteil von Thale, und entspannen Sie inmitten traumhafter Idylle. Zauberhafte Wälder, saftige Bergwiesen, plätschernde Bergbäche, klare Bergseen und bizarre Felsformationen prägen das Landschaftsbild. Angenehmes Klima garantiert die sonnige und windgeschützte Lage im Tal der Bode, nahe der Rappbodetalsperre.

Altenbrak ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge

Altenbrak ist der ideale Ausgangspunkt für spannende Ausflüge in die Umgebung. Wandern Sie z. B. zum Aussichtspunkt „Böser Kleef“, einer Granit-Felsformation oberhalb des Bodetals, die Ihnen einen wunderschönen Ausblick bietet. Westlich gelegen von Ihrem Urlaubsort erwartet Sie die Schöneburg. Über einen knapp 130 Höhenmeter ansteigenden Wanderweg erreichen Sie den Aussichtspunkt samt Schutzhütte. Auch der beeindruckenden Teufelsmauer in Thale, einer bizarren Felsformation um die sich viele Mythen und Sagen ranken, sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Direkt im Ort befindet sich ein ganz Highlight: Die Waldbühne Altenbrak, die im Jahr 1951 als Naturbühne angelegt wurde und jedes Jahr, vor allem in den Sommermonaten, zahlreiche Besuche mit wechselnden Theaterstücken lockt.

Das Skigebiet Braunlage ist im Winter ein absolutes Highlight

Unser Tipp für Freunde des Wintersports: Besuchen Sie das knapp 30 km entfernte Skigebiet Braunlage. Braunlage ist ein Ortsteil von Hohegeiß und bietet Ihnen gespurte Loipen und Pisten, eine Natureisbahn sowie mehrere Rodelbahnen. Nach einem anstrengenden Ausflugstag können Sie in der gemütlichen hoteleigenen „Harzer Bergsauna“ entspannen und die Seele baumeln lassen oder ins Tauchbecken gehen.

Buchen Sie jetzt Ihre Auszeit im Sagenharz & genießen Sie Idylle pur!

zum Angebot