Merkliste (0)

Urlaub im Naturpark Thüringer Wald

Deutschlandweit bekannt ist Thüringen natürlich für Rostbratwurst und Klöße, aber insbesondere die weitläufige Naturlandschaft des Bundeslandes sollten Sie sich bei einem Urlaub in der Region nicht entgehen lassen!
So erstreckt sich südwestlich der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt auf über rund 4.000 Quadratkilometer der Naturpark Thüringer Wald, der im Westen an Hessen und im Südosten an Bayern grenzt. Hochmoore wechseln sich hier mit weitläufigen Fichtenwäldern ab, zahllose Tiere wie Rothirsche, Rehe und Wildschweine finden in der urtümlichen Naturlandschaft des Mittelgebirges ein malerisches Zuhause.
Egal, ob Sie einen Kurzurlaub in der freien Natur planen oder die Region im Herzen von Deutschland aktiv erkunden wollen – in Thüringen ist alles möglich!

Luftansicht Thüringer Wald mit Talsperre Schönbrunn
Malerische Naturlandschaft des Mittelgebirges
© Henry Czauderna - stock.adobe.com

Winter in Thüringen – Schneespaß garantiert!

Obwohl die höchsten Berge des Thüringer Waldes nur knapp unter 1.000 Metern liegen – der Große Beerberg und der Schneekopf erreichen jeweils etwa 980 Meter Höhe –, ist die Region für Ihre Schneesicherheit berühmt. Einem ausgiebigen Winterurlaub steht also nichts im Wege; besonders das Wintersportzentrum Oberhof mitten im Thüringer Wald ist bestens geeignet, all Ihre Schneewünsche zu erfüllen. Als Austragungsort des Biathlon-Weltcups sind zahlreiche Langlaufloipen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden vorhanden, aber an den Hängen und Kammlagen des Thüringer Waldes kommen auch Rodler, Ski- und Snowboardfahrer voll auf ihre Kosten. So können Sie und Ihre Familie z. B. auf der 800 Meter langen Skipiste des SNOWPARKs Oberhof eine rasante Abfahrt genießen, im Winterlernland mit Skischule die ersten Schritte auf Skiern machen oder im Funpark gleich Ihr Können an den Schanzen, Half Pipes und anderen Elementen testen.

Ski Alpin im Thüringer Wald mit Traumausblick vom Schneekopf
© Henry Czauderna - stock.adobe.com
Wintersport in Oberhof
© robinbc - stock.adobe.com

Wanderparadies Rennsteig

Aber nicht nur im Winter ist ein Urlaub im Naturpark Thüringer Wald wärmstens zu empfehlen, auch im Sommer gibt es zahllose Möglichkeiten, um die Region zu entdecken. Am besten gelingt dies jedoch bei einer Wanderung oder einer Radtour entlang des Rennsteigs, einem der meistbegangenen Fernwanderwege Deutschlands. Der Weg beginnt in Hörschel bei Eisenach und verläuft über Oberhof, Suhl und Neuhaus bis nach Blankenstein. Bereits auf der ersten Etappe von Hörschel zur Hohen Sonne erwartet Sie mit dem Panoramablick zur Wartburg ein absoluter Höhepunkt des Rennsteigs; das berühmte Versteck Martin Luthers, aber auch Rückzugsort für Johann Wolfgang von Goethe und Austragungsort des Wartburgfestes im deutschen Revolutionsjahr 1848 ist eines der beliebtesten Ausflugsziele von Thüringen. Dank der ausgezeichneten Anbindung an den ÖPNV können Sie die erste Etappe mit ihren knapp 14 km problemlos mit einem Ausflug nach Eisenach verbinden.

Der Thüringer Wald ist bekannt für eine Wandertour entlang des "Rennsteigs"
© Henry Czauderna - stock.adobe.com
Die bekannte Wartburg ist das berühmte Versteck Martin Luthers
© Henry Czauderna - stock.adobe.com

Natur und Kultur in perfekter Harmonie

Weiter geht es auf dem Rennsteig in das Städtchen Brotterode-Trusetal und zum Großen Inselsberg mit rund 916 Metern Höhe. Hier erwarten Sie auch abseits der Hauptroute unzählige Wanderwege, beispielsweise zum seit 1865 wird von April bis Oktober über eine natürliche Felsformation im Tal der Truse das gestaute Wasser des Flusses geleitet. Dadurch entsteht ein 58 Meter hoher Wasserfall mit drei Kaskaden, dem man zu Fuß über eine Treppe parallel folgen kann. Auch den Wallenburger Turm sollten Sie sich nicht entgehen lassen: die Überreste einer Gipfelburg aus dem 13. Jahrhundert befinden sich heute noch auf dem knapp 523 m hohen Heinberg. Von dem knapp 27 Meter hohen Bergfried kann man einen traumhaften Ausblick auf die umliegenden Wiesen und Berge des Thüringer Waldes genießen.

Trusetaler Wasserfall ist ein 58 Meter hoher Wasserfall mit drei Kaskaden
© Henry Czauderna - stock.adobe.com
Traumhafte Wälder und Wiesen im Thüringer Wald
© Rico Ködder - stock.adobe.com

Radfahren im Thüringer Wald

Wer in seinem Urlaub übrigens lieber mit dem Rad unterwegs ist, für den ist Rennsteig-Radweg zu empfehlen; der ist zwar knapp 25 km länger als die Wanderroute, verläuft aber zu großen Teilen parallel von Eisenach bis Blankenstein. Aber nicht nur entlang des Rennsteigs, sondern überall im Thüringer Wald macht das Radfahren Spaß und verbindet die idyllische Naturlandschaft mit Kultur-Highlights. So führt der Mommelstein-Radweg quer durch das Mittelgebirge entlang der stillgelegten Bahnstrecke Schmalkalden-Brotterode mitsamt Tunneln, Viadukten und traumhaften Aussichten. Sollten Sie hingegen eher auf einem Mountainbike nach dem puren Adrenalin-Kick suchen, erwarten Sie zahlreiche Trails und Touren, die querfeldein über Stock und Stein durch den Naturpark führen. Downhill-Fans werden besonders in der Bikearena Steinach und dem Bikepark Oberhof fündig. Im Thüringer Wald wird jedem Besucher ein aktiver Urlaub der Extraklasse ermöglicht!

Vielfältige Radtouren hält der Thüringer Wald für alle bereit
© Henry Czauderna - stock.adobe.com
Der Thüringer Wald ist ein Eldorado für alle Downhill-Fahrer
© Yuri Hoyda - stock.adobe.com

Wellnessurlaub vom Feinsten in Friedrichroda

Nach so viel sportlicher Betätigung ist es immer ratsam, die Muskeln ausgiebig zu entspannen. Hierfür ist der Heilklimatische Kurort Premium-Class Friedrichroda bestens geeignet; die reine Luft, das Trinkheilwasser, der Badesee und eine ausgezeichnete Infrastruktur bieten ideale Voraussetzungen. Dementsprechend haben sich auch viele Hotels und Unterkünfte im Ort auf Wellness-Tourismus spezialisiert – so wird pure Erholung und eine gelungene Auszeit von der Stadtluft garantiert.
Schon bei der Anreise durch die schmalen Täler des Thüringer Waldes kann man sich gut vorstellen, dass hier ein besonders gesundes Klima herrscht; zum Ortskern von Friedrichroda wird das Tal weiter und gibt den Blick auf die Hügel und Berge frei, welche auf vielfältigen Wander-, Kur- und Spazierwegen erkundet werden können. Auf keinen Fall sollten Sie sich dabei das imposante Schloss Reinhardsbrunn entgehen lassen; bei einer der Schlossparkführungen erfahren Sie einiges über die bewegte Geschichte von Friedrichsroda!

Blick vom Luther-Weg auf Friedrichroda
© helzet - stock.adobe.com
Friedrichroda ist ein Kurort im Thüringer Wald
© Rido - stock.adobe.com
Schloss Reinhardsbrunn bei Friedrichroda
© Henry Czauderna - stock.adobe.com

Unsere Angebote für Ihren Urlaub im Thüringer Wald

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

30 Ergebnisse gefunden

© cstirit – stock.adobe.com Hotel Astor Altenburg, Panorama Altenburg
RRR
Reise-Code: asal
Angebot merken
Thüringen – Altenburger Land

Hotel Astor Altenburg

Grüne Landschaften, vielfältige Kulturgenüsse, handwerkliche Traditionen und vor allem: Spielkarten. In und um Altenburg erwarten Sie zahlreiche Höhepunkte, die es zu Fuß, per Rad, bei einem Museumsbesuch oder einem Stadtbummel zu entdecken gilt. Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch Altenburg – es gibt einiges zu entdecken.

Altenburg – Kultureller Geheimtipp in Thüringen

Noch gilt das bezaubernde Städtchen Altenburg als echter Geheimtipp für kulturinteressierte Urlauber in Thüringen. Auf Schritt und Tritt erleben Sie hier Geschichte hautnah. Zwischen historischen Mauern, hinter jeder Ecke und in den verschlungenen Gassen der Altstadt. Einige bedeutende Persönlichkeiten statteten Altenburg in der Vergangenheit Besuche ab, darunter waren z. B. Barbarossa, Luther, Brehm und Brockhaus. Beeindruckende Bauwerke und andere Sehenswürdigkeiten runden das Kulturangebot in Ihrem Urlaubsort ab. Besuchen Sie das imposante Residenzschloss mit seinen prächtigen Festsälen, bestaunen Sie einmalige Kunstsammlungen im renommierten Lindenau-Museum und lauschen Sie der „kleinen Semperoper“ im Landestheater.

Ein absolutes Muss ist bei Ihrem Besuch in Altenburg eine Stippvisite im Spielkartenladen. Denn seit mehr als 500 Jahren werden in dem Thüringer Städtchen Spiel- und Skatkarten hergestellt. Erleben Sie diese weit zurückreichende Tradition hautnah und bestaunen Sie mehr als 400 verschiedene Kartensets.

Wandern im Thüringer Wald & Altenburger Land

Grün, grün, grün sind alle meine Wälder. Nicht umsonst wird Thüringen auch als „Grünes Herz“ Deutschlands bezeichnet. Ganz entspannt erkunden Sie die Region bei einer Fahrradtour auf dem Altenburg-Colditz-Radweg, entdecken mehr als 2.500 Pflanzenarten im Botanischen Garten oder genießen einmalige Ausblicke auf einer idyllischen Wanderroute.

Setzen Sie alles auf eine Karte – buchen Sie Ihren Urlaub in der Spielkartenstadt Altenburg!

zum Angebot
© Nicole Kwiatkowski – stock.adobe.com Frau mit Wanderrucksack genießt Ausblick auf Anhöhe.
RRR
Reise-Code: pham
Angebot merken
Thüringer Wald

PRIMA Hotel am Eisenberg in Schmiedefeld am Rennsteig

Weite Täler, ausgedehnte Wälder, Hochmoore und blütenreiche Bergwiesen. Das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald begrüßt Sie mit einer einzigartigen und vielfältigen Landschaft zu Ihrer persönlichen Auszeit in der Natur. Genießen Sie einen Kurzurlaub nahe dem Rennsteig und mittendrin in Deutschlands ältestem Waldbiosphärenreservat. Erkunden Sie von Schmiedefeld am Rennsteig aus die schönsten Seiten des Vessertals und des Thüringer Waldes – unvergessliche Urlaubserinnerungen sind Ihnen sicher.

Sommer oder Winter – Urlaub-Highlights in Schmiedefeld am Rennsteig

Nur 1,5 km vom Höhenwanderweg Rennsteig entfernt liegt Ihr wunderschöner und staatlich anerkannter Erholungsort. Der ideale Ausgangspunkt also, um quer durch Vessertal und Thüringer Wald zu wandern und dabei die Region zu erkunden – ob strahlender Sonnenschein oder eingehüllt von einer strahlend weißen und funkelnden Schneedecke. Die Landschaft wird Sie verzaubern und hinter jeder neuen Wegbiegung mit einzigartigen Eindrücken überraschen.

Inmitten ursprünglicher Natur entspannen Sie beim Wandern, Radfahren, Nordic Walking & Co. und genießen gleichzeitig aktive Erholung im „Grünen Herzen Deutschlands“. Wandern Sie entlang farbenfroher Blumenwiesen mit strahlend gelben Trollblumen und zart-rosafarbenem Wiesenknöterich. Mit jedem gelaufenen Meter gerät der graue Alltagsstress etwas mehr in Vergessenheit.

Unser Winter-Tipp: Schmiedefeld am Rennsteig breitet sich am Fuß des 908 m hohen Bergs „Großer Eisenberg“ aus, der über einen Skilift mit Flutlichtanlage verfügt. Skifahrer finden hier ihre wahre Freude. Wintersportler genießen die kalte Jahreszeit vor allem auf den zahlreichen gespurten Loipen und Skiwanderwegen. Fackelwanderungen und Nachtrodeln sind besondere Highlights, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Ausflugsziele rund um Schmiedefeld am Rennsteig

Ihnen steht der Sinn nach ein wenig Abwechslung? Unternehmen Sie einen kleinen Ausflug nach Suhl – Schmiedefeld am Rennsteig ist ein Ortsteil der kreisfreien Stadt – und erkunden Sie die schöne Berg- und Waffenstadt. Auch die knapp 18 km entfernte Goethestadt Ilmenau ist immer einen Ausflug wert.

Jetzt buchen, morgen erholen – Ihr Urlaub wartet!

zum Angebot
© Waldhotel Feldbachtal

1 Getränk
zum Abendessen

Waldhotel Feldbachtal in Lichte im Thüringer Wald, Außenansicht
RRR
Reise-Code: wali
Angebot merken
Thüringer Wald

Waldhotel Feldbachtal in Lichte

zum Angebot
© Andreas Levi – stock.adobe.com

Inkl.
Wellness-
bereich

PRIMA Hotel Harzromantik, Harz Ausblick
RRR+
Reise-Code: pril
Angebot merken
Harz

PRIMA Hotel Harzromantik

Harzlich willkommen in Ihrem wunderschönen Urlaubsort Braunlage! Die reizvollsten Seiten des Natur- und Nationalparks Harz werden hier an einem wunderschönen Fleckchen Erde vereint. Erkundungstouren durch sagenhafte Wälder oder hinauf in luftige Höhen – Aktiv- und Wanderurlauber finden im Harz ihr persönliches Urlaubsglück.

Freizeittipps für Ihren Urlaub im Harz

Aktiv, aber mit Abwechslung. Unter diesem Motto stehen Ihnen in Braunlage und Umgebung unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung offen. Unternehmen Sie Altbewährtes und Liebgewonnenes oder probieren Sie etwas völlig Neues aus. Sie entscheiden ganz allein, wie Sie Ihre Urlaubstage verbringen und den grauen Alltag hinter sich lassen.

Im Sommer wie im Winter gehört eine Fahrt mit der beliebten Wurmbergseilbahn eigentlich zum Pflichtprogramm dazu. Vom Tal aus fahren Sie den 971 m hohen Wurmberg hinauf, der übrigens der höchste Berg Niedersachsens ist, und genießen vom Gipfel aus atemberaubende Ausblicke. Während der kalten Jahreszeit erleben Sie hier ein gut besuchtes Paradies für Wintersportler und können auf Skiern den Weg zurück ins Tal nehmen.
Mitten in Braunlage erwartet Sie ein Freizeitspaß der ganz besonderen Art: der Adventure-Golf Park mit insgesamt 14 attraktiven Bahnen. Zwischen elf und 25 Metern sind alle Bahnen lang und bieten Kleingolfspaß in einer ganz neuen Dimension.

Wintersportgebiet Braunlage – Skifahren, Rodeln, Langlauf & Co.

Rund um und vor allem auf dem Wurmberg wird das Herz von echten Wintersportfreunden während der kalten Jahreszeit höherschlagen. Braunlage ist eines der ältesten und bedeutendsten Wintersportgebiete Deutschlands. Hier wurden 1883 übrigens die ersten Skier hergestellt. In Sachen Wintersport war Braunlage also ein echter Vorreiter.

Suchen Sie nicht länger nach Ihrem Urlaubsglück, im Harz werden Sie fündig!

zum Angebot
© H-AB Photography – stock.adobe.com

Gutschein für hauseigene Bio-Metzgerei

Genießen Sie die sagenhaften Ausblicke über den Thüringer Wald.
RRRR
Reise-Code: fame
Angebot merken
Thüringer Wald - Werratal

Hotel Faber's Meininger Land

Traditionell, gemütlich, mitten im Grünen. Umgeben von weitläufigen Wiesen und Feldern, dichten Wäldern und schönen Seen liegt die Gemeinde Vachdorf im Thüringer Wald. Genauer gesagt im Werratal. Gehen Sie mit uns auf Erkundungstour und erleben Sie die schönsten Seiten des „Grünen Herzen Deutschlands“.

Wandern mit Weitblick im Werratal

Besonders Wanderfreunde und begeisterte Fahrradfahrer dürften im Werratal einen traumhaften Natururlaub verbringen. Für entspannte Spaziergänge, ausgiebige Wandertouren und weite Fahrradtouren eignet sich die Umgebung ganz besonders. Einfach ausspannen und die schöne Landschaft genießen.

Bestaunen Sie Naturschönheiten am Wegesrand, wenn Sie Ihr Weg durch die lichtdurchfluteten Buchenwälder führt und lassen Sie den Blick von einer der vielen Aussichtskanzeln bis zum Horizont schweifen.

Reizvoll ist die Landschaft in diesem Teil des Thüringer Waldes und des Werratals vor allem wegen der Berge, Burgen und Schlösser, die zwischen Wäldern und Seen eingebettet sind.

Teilweise grenzt das Werratal auch ans „Grüne Band“. Jenes imposante Nationale Naturmonument (NNM), das den ehemaligen Grenzverlauf des Eisernen Vorhangs markiert. Mit rund 763 km, also mehr als der Hälfte, hat Thüringen den mit Abstand größten Anteil an den 1.400 km des „Grünen Bandes“.

Unsere Tipps für Wanderfreunde: Wählen Sie einen der vielen Premiumwege, wie z. B. den Premiumweg P1 Hoher Meißner (ca. 13 km) oder den Premiumweg P4 Hessische Schweiz – Auf dem Werra-Burgen-Steig (ca. 15,5 km).

Sehenswürdigkeiten in Vachdorf, Meiningen & Suhl

Unbestreitbar schön ist die Natur im „Grünen Herzen Deutschlands“. Doch der Thüringer Wald hat noch weitaus mehr zu bieten als schöne Landschaften. Besichtigen Sie die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Region bei Ausflügen ins Werratal, nach Meiningen und Suhl.

Etwa zehn Kilometer von Vachdorf entfernt finden Sie das Kloster Veßra. Schon von Weitem sehen Sie die markanten Türme der Klosterkirche und können beim Näherkommen die imposante Ruine des Kirchenschiffs bestaunen.

Suhl, auch bekannt als „Stadt der Waffen“ zieht seine Besucher mit allerlei Geschichte in seinen Bann. Das historische Rathaus und den Marktplatz sollten Sie sich ebenso wenig entgehen lassen wie die Ottilienkapelle auf dem Domberg. Sagenhafte Ausblicke warten auf Sie!

Und Meiningen? In dieser Stadt im Süden des Freistaates Thüringen führt kein Weg vorbei an der Burgruine Henneberg, dem Meininger Theater, dem Englischen Garten, der Sandstein- und Märchenhöhle und natürlich dem Schloss Elisabethenburg.

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub im Werratal!

zum Angebot
© Rico Ködder – fotolia.com

Tages-
eintritt
BUGA
​zubuchbar

Waldhotel Friedrichroda, Thüringer Wald
RRR
Reise-Code: mufr
Angebot merken
Thüringer Wald

Waldhotel Friedrichroda

Umgeben von hohen Bergen und ausgedehnten Laub- und Nadelwäldern schmiegt sich das idyllische Städtchen Friedrichroda sanft an die Berghänge. Das gut markierte Wanderwegenetz ist ein Paradies für Naturfreunde. Die Stadt liegt in landschaftlich reizvoller Lage am Nordosthang des Thüringer Waldes, am längsten Höhenwanderweg Deutschlands, dem Rennsteig. Wanderwege für jeden Schwiergkeitsgrad stehen hier bereit. Erkunden Sie die Umgebung und lassen Sie sich begeistern.

Heilklima genießen und Bergbau erleben

Friedrichroda ist einer von drei staatlich anerkannten Heilklimatischen Kurorten in Thüringen. Hier wandern Sie also nicht einfach nur, um die traumhafte Natur zu erkunden, sondern auch um Ihrer Gesundheit etwas besonders Gutes zu tun. Zwölf klassifizierte Klimaterrainkurwanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden stehen rund um Friedrichroda zur Verfügung. Im Ortsteil Finsterbergen gibt es sogar einen Klimapavillon. Zudem werden wöchentliche, geführte Klimawanderungen mit Klimatherapeuthen angeboten. Wer den Gesundheitsaspekt gerne noch mit etwas Historie kombinieren möchte, dem legen wir den Friedrichrodaer Bergbaulehrpfad ans Herz. Dieser führt Sie im Heilklima über den 527 m hohen Berg Gottlob vorbei an einigen Quellen und heilkräftigen Trinkbrunnen. Auf dem Weg begegnen Ihnen überall die Zeugnisse des Bergbaus: ehemalige Stolleneingänge, aufgelassene Steinbrüche und Pingen. Das ehemalige Gipsbergwerk im Abtsberg ist besonders wegen seiner bemerkenswerten Kristallgrotte über die Grenzen Thürigens hinaus bekannt. Das Besucherbergwerk Marienglashöhle ist täglich für Besucher geöffnet.

Wintersport in und um Friedrichroda

Der Kurort Friedrichroda hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten, so auch im Winter. Wenn der Schnee die Landschaft in ein weißes Kleid hüllt, ist es an der Zeit die Loipen und Skiwanderwege in Friedrichroda und den anliegenden Ortsteilen zu erkunden. Vom Inselberg aus können Sie mit einem lockeren Schwung ins Tal hinab fahren. Wussten Sie übrigens: Friedrichroda beherbergt auch die einzige Natureisbahn Deutschlands die noch aktiv für Wettkämpfe genutzt wird!

Warum die Wartburg auf Friedrichrodaer Erde steht

Friedrichroda wird auch als die Wiege der Thüringer Landgrafen bezeichnet. Im 11. Jahrhundert ließ "Ludwig mit dem Barte" die Schauenburg bauen. Einer seiner Gefolgsleute, Friedrich, bekam den Auftrag den Wald zu roden und eine Siedlung zu errichten, diese wurde daraufhin Friedrichsrot genannt. Die Burg war zunächst Mittelpunkt des gräflichen Besitzes. Der Sohn Ludwigs des Bärtigen, Ludwig der Springer, begann jedoch 1067 mit dem Bau der Wartburg, auf die er später auch übersiedelte. Hier erzählt nun die Sage, dass besagter Sohn in Körben Erde von der Schauenburg auf den Warteberg tragen ließ um zu beschwören, dass er auf eigenem Boden baue. Zudem soll Ludwig der Springer das Benediktinerkloster Reinhardsbrunn als Hauskloster der Thüringer Landgrafen gestiftet haben. Im späteren Verlauf der Geschichte wurde das Kloster zerstört. 1828 ließ Herzog Ernst I. von Coburg und Gotha das heutige Schloss erbauen. Umgeben von herrlichen Parkanlagen wurde es zum Jagdschloss des Fürsten. Von Ostern bis Oktober werden Schlossparkführungen angeboten.

Urlaub im Thüringer Wald erleben!

zum Angebot
© Fotolia

Tages-
eintritt
BUGA
​zubuchbar

Panoramahotel am Marienturm in Rudolstadt im Thüringer Wald, Ausflugsziel Residenzschloss Heidecksburg
RRRR
Reise-Code: paru
Angebot merken
Thüringer Wald

Panoramahotel am Marienturm in Rudolstadt

Der Thüringer Wald steht für ursprüngliche Natur mit hohem Erholungswert. Duftende Bergwiesen, herrliche Höhen, weite Täler, ein vielfältiges Tierreich und das maritime Klima machen das "Grüne Herz Deutschlands" zu einem Paradies für Wanderer, Radfahrer und Erholungssuchende. Aber auch Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten: Sowohl in Ihrem Urlaubsort Rudolstadt als auch in den nahegelegenen Städten Weimar, Jena und Erfurt können Sie viel erleben und entdecken. 

Das Residenzschloss Heidecksburg und die Thüringer Bauernhäusern besichtigen

In Ihrem Urlaubsort Rudolstadt gibt es einiges zu sehen, zum Beispiel das Residenzschloss Heidecksburg. Auch als "Barockschloss in Thüringen" bekannt, ziehen diverse Sammlungen und Ausstellungen jährlich mehr als 100.000 Besucher in den Bann. Hier sind das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg und das Thüringer Staatsarchiv Rudolstadt untergebracht. Halten Sie Ihren Fotoapparat bereit, nicht nur, wenn Sie das Schloss besichtigen. Auch dann, wenn Sie am neuen Rathaus an der Nordseite des Rudolstädter Marktplatzes vorbeikommen. Denn die bunte Fassade ist ein Foto wert. Mindestens genau so schön anzuschauen sind die Thüringer Bauernhäuser, die als ältestes Freilichtmuseum Deutschlands gelten. Die malerische Hofanlage besteht aus mehreren Gebäuden, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen. 

Weimar, Jena und Erfurt liegen nicht weit von Ihrem Urlaubsort entfernt

Aber auch Kulturfreunde kommen auf ihre Kosten, wenn sie sich für das Panoramahotel am Marienturm entscheiden. Denn die Städte Weimar, Erfurt und Jena liegen nicht weit entfernt und bieten einen tiefen Einblick in das reiche kulturelle Erbe der Region. Wandeln Sie auf den Spuren der beiden Dichter Goethe und Schiller. Besonders sehenswert ist das Goethehaus in Weimar und das Wohnhaus Schillers. Die Jenaer Altstadt mit ihren engen Gassen, historischen Fassaden und kleinen Geschäften lockt zum Bummeln und Verweilen. Damit Sie einen ersten Überblick über Jena bekommen, sollten Sie eine Aufzugsfahrt im 128 m hohen JenTower machen. Von der Aussichtsplattform aus können Sie einen wunderschönen Rundumblick über die Stadt und das Saaletal genießen. Auch Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens sollten Sie besuchen. Beliebt ist hier der Erfurter Dom mit seinem Vorplatz und Treppen. Was Sie hier auch super machen können: In der historischen Altstadt durch die Shoppingstraßen bummeln oder in einem der Cafés ein Eis essen. Wer mehr Lust auf etwas Herzhaftes hat, sollte die landesweit bekannte Thüringer Rostbratwurst ganz traditionell in einem aufgeschnittenen Brötchen mit Thüringer Senf kosten.

Kommen Sie nach Thüringen, Familie Neumann freut sich auf Sie!

zum Angebot
© Pentahotel Eisenach Pentahotel Eisenach, Restaurant
RRRR
Reise-Code: peei
Angebot merken
Thüringen

Pentahotel Eisenach

zum Angebot
© Stefan Gräf – fotolia.com Hotel Zur Krone, Ebersdorf, Thüringen, Schloss Burgk
RRR
Reise-Code: zueb
Angebot merken
Saale – Das Thüringer Meer

Hotel Zur Krone in Saalburg-Ebersdorf

Waldreiche Hänge, kleine Bäche und zahlreiche Talsperren mit Stauseen kennzeichnen den Thüringer Wald. Erkunden Sie auf Ihrer Reise die Landschaft mit ihren ungewöhnlichen Gesteinsformationen, Höhlen und Schluchten. Das Mittelgebirge liegt auf halber Strecke zwischen Frankfurt am Main und Leipzig, zentral in Deutschland. Eingebettet in Parkanlagen und nahe dem Schloss Ebersdorf empfängt Sie Ihr Urlaubshotel „Zur Krone“ im Erholungsort Saalburg-Ebersdorf.

Schloss Burgk verbirgt Kostbarkeiten

Malerisch am Ufer der Oberen Saale gelegen, erwartet Sie das Schloss Burgk. Hier finden Sie nicht nur historische Wohn- und Schauräume nebst wertvollem Interieur. Das Schloss zählt mit seinen Spezialsammlungen, den Ausstellungen, den Konzerten und Festen auch zu den kulturellen Zentren des Saalelandes. Beeindruckende Wehranlagen umschließen ein Gebäude, das – von der Gotik bis zum Rokoko geprägt – hinter einer nahezu schlichten Fassade zahlreiche Kostbarkeiten birgt.

Stauseen laden zu Schiffsrundfahrten ein

Durch den Bau der Hohenwarte Talsperre entstand eine einmalige fjordähnliche Landschaft mitten in Thüringen. Umgeben von Bergen, schlängelt sich die angestaute Saale durch das Tal und hat im Laufe der Jahre ein einzigartiges Erholungsgebiet geschaffen. Mit seinen bewaldeten und bewachsenen Ufern gehört der Hohenwarte Stausee zu den größten und landschaftlich schönsten Stauseen Deutschlands. Unser Tipp: Bei einer Schiffsrundfahrt erleben Sie das "Thüringer Meer" aus einer besonders beeindruckenden Perspektive.

Gehen Sie jetzt auf Entdeckerreise!

zum Angebot
© Pavlo Vakhrushev – fotolia.com Hotel Auerhahn am Rennsteig in Masserberg, Natur
RRR+
Reise-Code: kuma
Angebot merken
Thüringer Wald

Hotel Auerhahn am Rennsteig in Masserberg

Sei es die atemberaubende Landschaft, der weltbekannte Rennsteig oder historische Städte wie Ilmenau und Suhl – es gibt viele Gründe, die für einen Urlaub im Thüringer Wald sprechen.

Wandeln Sie auf den Spuren Goethes

Auch Johann Wolfgang von Goethe hat im schönen Thüringen sein Glück gesucht. "Wie herrlich leuchtet mir die Natur! Wie glänzt die Sonne! Wie lacht die Flur!", schrieb er – vielleicht war er da gerade beim Wandern am Rennsteig? Folgen Sie seinen Spuren und entdecken Sie den Höhenweg über den Kamm des Thüringer Waldes und des Thüringer Schiefergebirges sowie teilweise durch den nördlichen Frankenwald. Auf 169,3 km erleben Sie Natur und Geschichte dieser einzigartigen Landschaft. Unser Tipp: Lassen Sie sich bei den Gastwirten des Thüringer Waldes verwöhnen und genießen Sie die legendäre Thüringer Rostbratwurst

Entspannung in der hoteleigenen Sauna finden

Nach einem erlebnisreichen Urlaubstag lassen Sie die Seele baumeln und können die gewonnenen Eindrücke Revue passieren lassen. Die Nutzung der Sauna und der Infrarotkabine des Hotels Auerhahn am Rennsteig sind im Reisepreis bereits inkludiert. Was ebenso wenig nach einem aktiven Tag in der Natur fehlen darf: Ein Abendessen in Form eines 3-Gänge-Menüs oder als Buffet. Der Koch Ihres Urlaubshotels zaubert Ihnen leckere Speisen. Was für viele Leute ebenso zu einem entspannten Abend dazugehört: ein gutes Buch. Das Hotel Auerhahn verfügt über eine Bibliothek, wo Sie sich den einen oder anderen Schmöker ausleihen können.

Urlaub genießen im Thüringer Wald!

zum Angebot
© Hotel am Vitalpark

4.500 m² Wellness- bereich

Hotel am Vitalpark, Eichsfeldtherme
RRRR+
Reise-Code: hvhe
Angebot merken
Thüringen - Eichsfeld

Hotel am Vitalpark in Heilbad Heiligenstadt

Genießen Sie schöne Tage in Thüringen und schalten Sie vom Alltag ab. Hier erwartet Sie jede Menge Erholung und Entspannung.

Wellnessurlaub in Thüringen

Sich im Thermalwasser treiben lassen. Entspannen beim Saunieren. Auspowern beim Sport. Das und noch vieles mehr erwartet Sie im Hotel am Vitalpark. Einzigartig für das Hotel ist die direkte Anbindung an den Vitalpark mit seiner 4.500 m² großen Bade- und Saunalandschaft sowie dem erstklassigen Wellness- und Fitnessangebot. Finden Sie zu sich selbst und lassen Sie sich bei den verschiedenen Wellnessbehandlungen von Kopf bis Fuß verwöhnen.

Badespaß in der Eichsfeldtherme

Eintauchen ins kühle Nass. Sich treiben lassen. Ein Sprung vom 3m Turm wagen. Die Eichsfeldtherme bietet mit seiner vielfältigen Badelandschaft unendlich viel Badespaß bei jedem Wetter. Im 25m-Sportbecken können Sie ganz ungestört ein paar Bahnen ziehen. Ein Bad im Solebecken wirkt dagegen wie eine wahre Wohltat auf Ihren Körper. Pure Entspannung finden Sie im ganzjährig beheizten Außenbecken, im Erlebnisbecken und in den beiden Whirlpool.

Entspannen in der Saunawelt

Die Saunawelt hingegen lädt zum Entspannen und Entschleunigen ein. Wärme spüren und den Alltag hinter sich lassen ist hier die Devise. Die einzigartige Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Panoramasauna, Erdsauna, Farblichtsauna und Dampfbädern lädt zum Verweilen ein. Genießen Sie die wohltuende Wärme und erfrischen Sie sich hinterher in der Erlebnisdusche oder im Kaltwasserbecken. Die stimmungsvolle Kaminecke, die Saunabar und der idyllische Saunagarten laden zu einer kurzen Ruhepause zwischen den Saunagängen ein.

Starten Sie jetzt Ihren Erholungsurlaub!

zum Angebot
© oatawa – stock.adobe.com

Inkl.
1 Flasche Sekt an Silvester

Göbel's Sophienhotel in Eisenach in Thüringen, Silvester Glitzer & Feuerwerk
RRRR
Reise-Code: svgoes
Angebot merken
Silvester in Thüringen

Göbel's Sophienhotel in Eisenach

Exklusiv, stimmungsvoll, feierlich – so begrüßen Sie das neue Jahr im eleganten Göbel’s Sophienhotel in Eisenach. Sagen Sie dem alten Jahr auf Wiedersehen und starten Sie gut erholt ins neue Jahr. Stoßen Sie mit einem prickelnden Glas Sekt am Silvesterabend an, genießen Sie das köstliche, festliche Silvesterdinner, besuchen Sie die beeindruckende Wartburg, erkunden Sie das verschneite Thüringen bei einer ausgedehnten Wanderung und erfahren Sie bei einer Stadtführung mehr über die Geschichte Eisenachs. Das Beste daran: All dies ist für Sie bereits inklusive!

Lassen Sie es sich bei einem Kurzurlaub zum Jahreswechsel gut gehen. Eisenach und der Thüringer Wald lassen keine Wünsche offen. Schon Goethe sagte über Ihre Urlaubsregion: „Die Gegend ist überherrlich!“. Nachdem der Dichter die Wartburg gesehen hatte, war er wie verzaubert. Rund um Eisenach erstrecken sich lichte Wälder und romantische Felsformationen. Historische Häuser, verwinkelte Gässchen und über allem thronend: die Wartburg.

Zeitgenössische Kunst erleben Sie in zahlreichen Galerien und Museen oder im Theater. Die Eisenacher Fußgängerzone lädt zum entspannten Bummeln oder Kaffeetrinken ein. Nur wenige Autominuten weiter und Sie wandeln im Hainich – Deutschlands größtem Urwald – über den Baumkronenpfad, wandern auf dem bekannten Rennsteig, bereisen die Werra per Kanu oder radeln am Fluss entlang durch das herrliche Werratal.Gespurte Skilanglauf-Loipen laden zu Ausflügen ein.

3, 2, 1... – Buchen Sie Ihren glücklichen Start ins neue Jahr!

zum Angebot