Erleben Sie die deutsche Märchenstraße –
Hotels von Hanau bis Bremen

Märchen, Sagen und Legenden – erleben Sie die deutsche Märchenstraße und wandeln Sie auf den Spuren der Gebrüder Grimm. Auf über 600 km in fünf Bundesländern entdecken Sie Orte und Landschaften berühmter deutscher Märchen wie Frau Holle, Dornröschen und Schneewittchen. Lauschen Sie dem Rattenfänger von Hameln, besuchen Sie Dornröschen auf Schloss Sababurg und halten Sie Ausschau nach Rotkäppchen in Alsfeld. Die deutsche Märchenstraße hat so einiges zu bieten und verzaubert nicht nur Jung sondern auch Alt. Zahlreiche Museen laden zu einem Besuch und erzählen mehr über die deutschen Märchen und Mythen.

Doch auf der deutschen Märchenstraße warten nicht nur verwunschene Orte und fabelhafte Legenden auf Sie. Genießen Sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder bei einer Wanderung zauberhafte und malerische Landschaften. Zahlreiche mittelalterliche Fachwerkstädte, Schlösser und Burgen wollen ebenfalls entdeckt werden und in den größeren Städten erwartet Sie modernes Flair und Kultur. Erleben Sie einen Urlaub in Deutschland wie nie zuvor.

Die deutsche Märchenstraße von Hanau bis Kassel

Ihre zauberhafte Reise beginnt in Hanau. Die Geburtsstadt der Gebrüder Grimm trägt sogar hoch offiziell den amtlichen Beinamen Brüder-Grimm-Stadt. Da darf ein Besuch der Brüder-Grimm-Märchenfestspiele natürlich ebenso wenig fehlen wie die Besichtigung des historischen Museums im Schloss Philippsruhe, welches den wohl berühmtesten Söhnen der Stadt direkt eine ganze Abteilung gewidmet hat. Ausgangspunkt der deutschen Märchenstraße ist das Nationaldenkmal auf dem Marktplatz in Hanau. Als Ausflugsziel bietet sich hier das nahe Frankfurt am Main an. So können Sie neben märchenhaften Legenden auch das pulsierende Leben der Mainmetropole erleben.

Weiter geht es durch das malerische Lahntal und das Marburger Bergland in Richtung Kassel. In Steinau können Sie das Brüder Grimm-Haus besuchen, ehemaliger Wohnsitz der Familie Grimm. Im Inneren befindet sich ein Museum, in dem auf interaktive Art die Märchen der Gebrüder Grimm erlebbar gemacht werden.  Auch das Schloss Steinau ist ein sehenswertes Ausflugsziel, ist es doch die am besten erhaltene Schlossanalage der Frührenaissance. Über die Rotkäppchen Stadt Alsfeld gelangen Sie nach Marburg. In der bekannten Universitätsstadt, studierten schon die Gebrüder Grimm. Das beeindruckende Schloss Marburg, welches hoch über der Stadt thront, sollten Sie auf jeden Fall gesehen haben. Machen Sie einen Rundgang durch die malerische Stadt über den Grimm-Dich-Pfad. Vorbei an pittoresken Fachwerkhäusern und durch die kopfsteingepflasterten Straßen von Marburg entdecken Sie immer wieder die Märchenfiguren aus Grimms Märchen, die an Häusern, Treppen und Mauern angebracht sind. Weiter führt die deutsche Märchenstraße Sie nach Bad Wildungen. Der Legende nach lebte hier im Ortsteil Bergfreiheit Schneewittchen bei den sieben Zwergen, denen Sie bei einem Besuch im Schneewittchenmuseum begegnen können. Bestaunen Sie den Märchenbrunnen Brüderchen und Schwesterchen in Homberg (Efze) und lassen Sie das Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ in Wolfhagen zum Leben erwecken bevor Sie die documenta-Stadt Kassel erreichen. Die Stadt ist ein wahres Paradies für Märchenliebhaber und bietet mit der GRIMMWELT Kassel das Museum um die Gebrüder Grimm schlechthin. Über handgeschriebene Notizen und Arbeitsexemplare, die sogar Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes sind, wird Ihnen das Leben und Arbeiten der Brüder Grimm nähergebracht. Kassel gilt auch als die Hauptstadt der Märchenstraße, denn die beiden Brüder haben dort über 30 Jahre gelebt und an die 200 Märchen geschrieben. In dieser Zeit haben sie aber auch die Deutsche Grammatik und das Deutsche Wörterbuch fertig gestellt, die bedeutendsten Werke der deutschen Sprachwissenschaften. Im Sommer lockt in Kassel zudem das Brüder Grimm Festival zu einem Besuch, im Winter der Märchenweihnachtsmarkt – die deutsche Märchenstraße begeistert einfach zu jeder Jahreszeit!

Das Brüder-Grimm-Nationaldenkmal steht vor dem Rathaus in Hanau
© Sina Ettmer – stock.adobe.com
Das Landgrafenschloss thront über der Stadt Marburg
© mojolo – stock.adobe.com
Entlang des Grimm-Dich-Pfades gibt es Märchenfiguren zu entdecken
© maylat – stock.adobe.com

Von der Mitte Deutschlands bis nach Norddeutschland auf der Märchenstraße

Auch die obere Hälfte der deutschen Märchenstraße weiß zu überzeugen. Naturfreunde sollten der Stadt Hann einen Besuch abstatten. Hier können Sie auf dem Märchenlandweg oder dem Frau-Holle-Pfad nicht nur die idyllische Natur mit Burgen und Schlössern bestaunen, sondern nebenbei auch auf den Spuren der schönsten Märchen und Legenden wandeln. Auch Göttingen befindet sich auf der deutschen Märchenstraße, denn hier haben die Brüder Grimm acht Jahre an der Georg-August-Universität gelehrt. Am Rathaus von Göttingen werden Sie von der Gänseliesel begrüßt, die aufgrund eines alten Brauchs die meistgeküsste Frau der Stadt sein soll. Vielleicht haben Sie Glück und können leibhaftig dabei sein, wenn ein Absolvent der Uni die Magd auf ihren Bauch küsst. Und wer hat nicht schon einmal von den berühmten Lügenmärchen des Baron von Münchhausen gehört? Natürlich findet auch er seinen Platz auf der deutschen Märchenstraße: Bodenwerder gilt als Geburtsort des Lügenbarons. Ihm ist hier sogar ein ganzes Museum, das Münchhausen-Museum, gewidmet. Das nahegelegene Hameln ist schon den Kleinsten und Jüngsten ein Begriff, denn hier hat der berühmte Rattenfänger sein Unwesen getrieben. Spazieren Sie durch die wunderschöne Altstadt und vielleicht entdecken Sie ja sogar den Rattenfänger von Hameln. Die letzte Station der deutschen Märchenstraße befindet sich in Bremen, der Heimat der Bremer Stadtmusikanten. An den verschiedensten Stellen der Bremer Altstadt können die Musikanten noch heute bestaunt werden, das bekannteste Denkmal befindet sich aber am Bremer Rathaus. Deutschland ist und bleibt nun einmal das Land der Märchen.

Die Sage vom Rattenfänger von Hameln ist weltweit bekannt
© pixs:sell – stock.adobe.com
Die Bremer Stadtmusikanten können am Rathaus bestaunt werden
© vlamus – stock.adobe.com

Deutschlands märchenhafte Orte

Neben der deutschen Märchenstraße bietet Deutschland aber noch zahlreiche weitere Orte, an denen Sie sich wie im Märchen fühlen. Egal Ob im Norden, Osten, Süden oder Westen – bei einem Urlaub in Deutschland können Sie überall so einiges erleben. Dazu zählen sowohl einzigartige Naturphänomene wie die Sächsische Schweiz mit unvergleichlichen Felsformationen, die eindrucksvolle Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen oder auch die sagenhaften Externsteine im Teutoburger Wald, als auch ganze Städte und Regionen. Vor allem der Harz bietet mit dem Brocken einen Schauplatz voll Mythen und Legenden. Grund dafür ist unter anderem Johann Wolfang von Goethe, der in seinem Meisterwerk Faust I von der Walpurgisnacht auf dem Brocken erzählt, während der die Hexen auf dem „Blocksberg“ mit dem Teufel tanzen. Die Sage der Königstocher Brunhilde und des Riesen Bodo spielt sich im ebenfalls Harz ab und gab dem Fluss Bodo seinen Namen. Auch um die Loreley im Oberen Mittelrheintal ranken sich mystische Geschichten. Einer Sage nach soll eine Jungfrau auf dem 132 Meter hohen Gipfel des Schieferfelsens gesessen und so schön gesungen haben, dass zahlreiche Schiffe in der Strömung des Rheins verunglückten. Absolut märchenhafte Städte in Deutschland, die auch schon als Schauplatz zahlreicher Filme dienten, sind Monschau und Rothenburg ob der Tauber – lassen Sie sich verzaubern. Nicht zuletzt erwarten Sie in Deutschland eine Vielzahl an Burgen und Schlössern, die einem Märchen entsprungen zu sein scheinen. Allen voran die Burg Eltz an der Mosel, die sogar als eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Deutschlands gilt. Aber auch das Schloss Schwerin sowie das Schloss Lichtenstein sind wunderschön anzusehen. Letzteres diente sogar als Kulisse zur Verfilmung von Dornröschen. Zu guter Letzt muss natürlich auch das Schloss Neuschwanstein seine Erwähnung finden. Gemeinhin ist es auch als Märchenschloss bekannt und wurde passenderweise von König Ludwig II. gebaut, der auch unter dem Namen Märchenkönig bekannt ist.  Das Schloss gilt als eines der schönsten Schlösser weltweit und inspirierte sogar Walt Disney. Kaum ein anderes Land kann mit so viel Mystik und Geschichte überzeugen wie Deutschland. Packen Sie Ihre Koffer und erleben Sie Ihr eigenes Märchen.

Unvergleichliche Felsformationen in der Sächsischen Schweiz
© marekkijevsky – stock.adobe.com
Rothenburg ob der Tauber ist eine märchenhafte Stadt
© mojolo – stock.adobe.com
Schloss Neuschwanstein, das Märchenschloss von König Ludwig II.
© JFL Photography – stock.adobe.com

Wohnen wie im Märchen

Leben wie im Märchen muss nicht länger ein Traum bleiben! Genießen Sie einen traumhaft schönen Kurzurlaub in den besten Schloss- und Burghotels. Erleben Sie an den historischen Orten eine romantische Geschichte und träumen Sie von berühmten Sagen, Mythen und Märchen der vergangenen Tage.

Alte Mauern, die etwas zu erzählen haben. Häuser mit Geschichte. Sich einmal fühlen wie ein König oder Burgherr. Vor dem goldenen Spiegel stehen wie einst die Prinzessin oder Königin – in einem Schlosshotel fühlt man sich schnell zurückversetzt in eine längst vergessene Zeit. In ganz Deutschland verteilt erwarten Sie die schönsten Schlosshotels zu einem unvergesslichen Urlaub. Auch Reisen Aktuell bietet in den verschiedensten Regionen die Möglichkeit, sich wie im Märchen zu fühlen. Dazu zählt zum Beispiel das Schlosshotel Althörnitz in der Oberlausitz aus dem Jahre 1654 oder auch das Hotel Jagdschloss Letzlingen in Gardelegen, das das letzte noch erhaltene Hohenzollern-Schloss in Sachsen-Anhalt ist. Auch Urlaub in einer Burg ist möglich: Machen Sie Urlaub im The Lakeside Burghotel Strausberg und besuchen Sie in einem die idyllischen Brandenburgischen Seen.

Unsere Angebote für Ihren märchenhaften Urlaub

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

59 Ergebnisse gefunden

© Evgeni – fotolia.com

Inkl. Hallenbad & Sauna

Vitalhotel König am Park in Bad Mergentheim im Tal der Tauber, Bad Mergentheim
zum Angebot
© mojolo – stock.adobe.com

Inkl. All
Inclusive

CAREA Residenz Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee, Ausflugsziel Schmalspurbahn
RRRR
Reise-Code: reha
Harz

CAREA Residenz Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee

Mitten im Harz auf einem 640 m hohen Plateau am Fuße des Bocksberges gelegen und von Wald umgeben, ist das CAREA Residenz Hotel Harzhöhe der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und weitere Aktivitäten im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands.

Flora, Fauna und Kräuter im Harz

Mit der Bocksbergseilbahn gelangen Sie auf den ca. 726 m hohen Bocksberg, wo Sie neben einer traumhaften Aussicht und zahlreichen Wanderwegen, auch Mountainbike-Parcours, sowie Ski- und Rodelpisten im Winter, erwarten. Außerdem befindet sich in der näheren Umgebung verschiedene Talsperren, Besucherbergwerke und diverse Museen. Im nahgelegenen Altenau können Sie sich auf Kräuter- und Gewürzsuche machen. Im einmaligen Kräuterpark lernen Sie, auf einer Fläche von über 30.000 m², alles über Gewürze und Heilkräuter, sowie längst vergessene Hausmittel.

Zurückversetzt ins Mittelalter

Nur ca. 16 km nördlich von Hahnenklee befindet sich die Kaiser- und UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar. Auf dem Marktplatz finden Sie das historische Rathaus, das ehemalige Gildenhaus der Tuchhändler und das bekannte Glockenspiel. Wenn Sie sich einen Überblick über Goslar verschaffen möchten, besteigen Sie die „Himmelsleiter“, den Turm der Marktkirche. Besuchen Sie Goslar und lassen Sie das mittelalterliche Flair der Stadt auf sich wirken. Ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört der Rammelsberg. Erkunden Sie hier ein ehemaliges Erzbergwerk mit über 1000-jähriger Historie, in dem noch bis 1988 Erz gefördert wurde.

Entdecken Sie die malerische Region und lassen Sie sich vom Harz begeistern!

zum Angebot
© Sina Ettmer – stock.adobe.com

Inkl. 
Sauna

Freuen Sie sich auf eine schöne Auszeit in der Universitätsstadt Göttingen.
RRRR
Reise-Code: para
Zwischen Wesertal und Harz

Park Inn by Radisson Hotel Göttingen

Erkunden Sie die Stadt des Wissens – Göttingen in Niedersachsen. Göttingen – zwischen dem Wesertal und dem Harz gelegen – ist eine mittelalterliche Kaufmannsstadt, mit dem Flair einer modernen Universitätsstadt. Das Stadtbild wird von alten Kirchen, Bürgerhäusern, ehrwürdigen Gebäuden und der Universität geprägt. Erholen Sie sich am Kiessee, bei einem Spaziergang durch den Stadtwald oder bei einer Radtour auf einem der vielen Radwege!

 
Göttingen – eine traditionsreiche Universitätsstadt 
 
Die Universität wurde zwischen 1835 und 1837 im Stil des Klassizismus, mit dem eindrucksvollen Giebelfeld an der Frontseite, erbaut. Das repräsentative Aulagebäude liegt am Wilhelmsplatz, auf dem sich auch das Denkmal von König Wilhelm IV. befindet, dem Sponsor des Gebäudes. Im Aulagebäude ist auch das historische Universitätsgefängnis, in dem man heute noch an den Zellenwänden Kohle- und Kreidezeichnungen der ehemaligen studentischen Gefangenen entdecken kann. Auf dem Marktplatz steht das Alte Rathaus, das in seinem Kern bereits 1270 als Mehrzweckgebäude errichtet wurde. Es lässt Göttingens Zeit als Kaufmanns- und Hansestadt wieder lebendig werden. Vor ihm, auf dem Marktplatz, steht der Gänseliesel-Brunnen, ein Zierbrunnen, der auch als Wahrzeichen der Stadt gilt. Die Gänseliesel ist eine Hommage an die Gänsemädchen, von denen viele Elisabeth hießen. Eine Tradition, der heute immer noch die frisch gebackenen Doktoren und Doktorinnen der Georg-August-Universität nachgehen, ist das Küssen der Gänseliesel nach der mündlichen Prüfung. Deshalb ist sie wohl auch das meistgeküsste Mädchen Göttingens. Das prachtvollste Fachwerkhaus der Stadt ist die Junkernschänke. Ihre Fassade ist geschmückt mit vielen Schnitzereien. Heute wird die Junkerschänke gastronomisch genutzt ein Besuch lohnt sich!
Neben vielen Sehenswürdigkeiten, die es sich bei einem Stadtrundgang, oder auch einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad, zu entdecken lohnen, hat Göttingen auch eine grüne Seite. Der Botanische Garten wurde mit Entstehung der Universität erbaut. Er zählt ebenfalls zu den ältesten historischen Schätzen der Hochschule und ist durch die historischen Gewächshäuser, das Alpinum und den großen Teich sehr sehenswert.
 
Die Stadt des Wissens und der Radfahrer 
 
Göttingen und seine Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitgestaltung. Der Stadtwald auf dem Hainberg ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Harz oder die Werra-Meißner-Region. Südlich der Innenstadt gelegen befindet sich der Kiessee, der allen Sport- und Freizeitbegeisterten eine große Vielfalt an Aktivitäten anbietet. Außerdem laden die ufernahen Rundwanderwege mit Spielplätzen zum gemütlichen Spazieren und Erholen ein. Göttingen gilt auch als eine Stadt der Radfahrer. Zahlreiche Radwege, Fahrradstraßen und auch eRadschnellwege innerhalb und außerhalb der Stadt machen es den Göttingern bequem, von A nach B zu kommen und dabei die Stadt zusätzlich noch etwas umweltfreundlicher zu gestalten. Nutzen Sie die Anbindung an die Radfernwege Leineradweg, Leine-Heide-Radweg und Weser-Harz-Heide-Weg und unternehmen Sie schöne Ausflüge in die umliegende Region. 
 
Freuen Sie sich auf Ihren Erholungs- und Erkundungsurlaub in Göttingen!
zum Angebot
© Ringhotel Niedersachsen

Inkl.
Corbie-Therme

Die
RRRR
Reise-Code: rini
Weserbergland

Ringhotel Niedersachsen in Höxter

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Urlaub im Weserbergland – da, wo sich die Weser ihren Weg durch das Mittelgebirge bahnt. Einmalige Landschaften gepaart mit historischen Städten, Burgen und Schlössern erwarten Sie in Ihrem Urlaub in Höxter

Das Weserbergland erkunden – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Schiff

Das Weserbergland ist bekannt für seine beeindruckende Landschaft mit sanften Hügeln, der ruhigen Weser, tiefen Wäldern, Felsriffen und Hochmooren – dazwischen romantische Fachwerkdörfer und historische Städte, die zum Bummeln und Entdecken einladen. Eine Wanderung auf einem der Qualitätswanderwege bringt Sie an die schönsten Orte und auf eine spannende Zeitreise in die rund 1000-jährige Geschichte des Weserberglandes. Unternehmen Sie eine Radtour auf den nahe liegenden regionalen und überregionalen Radwegen wie dem R99 oder R1. Nicht nur in der Umgebung der Weser gibt es einiges zu sehen und zu erleben – auch auf der Weser können Sie unvergessliche Stunden verbringen. Wer gerne aktiv unterwegs ist, unternimmt eine Paddel-, Kanu- oder Kayaktour auf der Weser. Gemütlicher geht es auf einem der Weserdampfschiffe zu. Die Fahrgastschifffahrt „Flotte Weser“ bietet verschiedene Themenfahrten und Routen an, sodass auch für Sie das richtige dabei ist. Genießen Sie das Weserbergland vom Wasser aus! 
Unser Ausflugstipp: Einen einzigartigen Ausblick auf das Wesertal und den angrenzenden Wald um die Hannoverischen Klippen haben Sie vom Weser Sky-Walk.

Abwechslungsreiche Tage in Höxter verbringen

Neben der deutschen Märchenstraße liegt auch Ihr Urlaubsdomizil, die alte Hansestadt Höxter, im Weserbergland. Die zentrale Lage des Ringhotels Niedersachsen bietet optimale Bedingungen für Ausflüge in das lebendige Zentrum, zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten und für Ihren Einkaufsbummel. Ein UNESCO-Welterbe wartet nur rund 3 km von Ihrem Hotel entfernt. Die Welterbestätte Corvey ist ein ehemaliges Benediktinerkloster, welches im 9. Jahrhundert gegründet wurde. Es zählte zu einem der bedeutendsten frühmittelalterlichen Klöster und ist heute bis über die Grenzen des Weserberglandes bekannt. Neben der beeindruckenden Architektur ist es auch unter anderem aufgrund der Fürstlichen Bibliothek mit etwa 70.000 Bänden ein Zentrum für Wissen, Bildung und Kultur. In der Porzellanmanufaktur Fürstenberg erleben Sie 300 Jahre Porzellankunst in Fürstenberg von den Anfängen bis in die Gegenwart und können sogar selbst aktiv werden. Abwechslung bringt die Freizeitanlage Höxter-Godelheim, die direkt am Weser-Radweg liegt. Ein gepflegter Sandstrand mit flachem Uferbereich lädt zu einem erfrischenden Bad im großen Badesee ein. Verschiedene Spiel- und Sportplätze, zahlreiche Liegewiesen und vieles mehr machen den Ausflug an den Godelheimer See zu einem gelungenen Erlebnis für Groß und Klein.

Nichts wie los in Ihren Kurzurlaub ins Weserbergland!

zum Angebot
© pattilabelle - stock.adobe.com

Inkl.
Silvesterfeier

Rutschen Sie gut ins neue Jahr!
RRRR
Reise-Code: svrilo
Taunus

The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel

Freuen Sie sich auf einen Jahreswechsel, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Das neue Jahr direkt mit einer kleinen Auszeit in einem schönen Urlaubsort zu verbringen, ist das beste was Sie für sich, Ihren Körper und Ihre Seele tun können. Starten Sie direkt mit dem guten Vorsatz ins neue Jahr, sich mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben zu nehmen – zum Beispiel Urlaub!

Oberursel im Taunus bringt Vergangenheit und Gegenwart zusammen. Die kleinen Gassen der Kleinstadt führen an liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern vorbei und laden zum gemütlichen Schlendern ein. Besuchen Sie das Alte Hospital, das Stadtarchiv und den Bogen des Historischen Rathauses; alles Sehenswürdigkeiten, die die lange Geschichte Oberursels erzählen. Gleichzeitig zeigt sich die Kleinstadt modern und bietet Ihren Besuchern eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten. Die umliegende Natur ist perfekt für Ausflüge ins Grüne – einfach mal die weite Landschaft genießen und richtig durchatmen.
Für einen abwechslungsreichen Tagesausflug bietet sich die beliebte Großstadt Frankfurt an, die Sie nach nur ca. 14 km erreichen.

Bei der Silvesterfeier im eleganten und modernen The Rilano Hotel Oberursel Frankfurt begrüßen Sie das neue Jahr bei einem leckeren Buffet und stoßen um 0 Uhr bei einem Glas Sekt an. Tanzen Sie sich ins neue Jahr und freuen Sie sich auf alles Neue was Sie erwartet. Am nächsten Morgen können Sie entspannt ausschlafen und sich anschließend beim Katerfrühstück stärken.

Freuen Sie sich auf Ihren erholsamen Urlaub über die Jahreswende!

zum Angebot
© Hotel-Residence Klosterpforte

Wellness-
bereich &
Leihfahrrad
inkl.

Die Hotel-Residence Klosterpforte begrüßt Sie mit einer großen Anlage und langer Geschichte.
RRRR+
Reise-Code: rkha
Münsterland

Hotel-Residence Klosterpforte in Marienfeld

Machen Sie Urlaub in der einzigartigen Natur des Münsterlandes und genießen Sie die Idylle am Rand des Teutoburger Waldes. Im beschaulichen Ort Marienfeld erleben Sie was es heißt, die Seele baumeln zu lassen.

Traumhafter Urlaub in der Hotel-Residence Klosterpforte in Marienfeld

In Harsewinkel, im Ortsteil Marienfeld, empfängt Sie die wunderschön gestaltete und weitläufige Hotel-Residence Klosterpforte zu Ihrem Erholungsurlaub im Münsterland. Sie liegt direkt vor dem über 800 Jahre alten Kloster Marienfeld und war zu früheren Zeiten eine Gaststätte mit zehn Hotelzimmern. Heute ist die Anlage rund 180.000 m2 groß und bietet ihren Gästen eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Das große Steintor im Eingangsbereich der Anlage verlieh ihr ihren Namen „Klosterpforte“. Über einen ca. 1 km langen Rundgang versorgt Sie ein Stelenpfad mit allerlei Wissenswertem über die Geschichte des Klosters und des gesamten Geländes. Neben einem wunderschönen Wellnessbereich im Haupthaus lockt vor allem das große Außengelände mit Natur-Schwimmteich, Natur-Außenpool, Parks und Gärten. Egal ob ein erholsamer Tag im Hallenbad, ein Besuch des Klostercafés oder des Klosterladens, Entspannung pur bei einer Wellnessbehandlung oder Muskeln stärken in der Fitnessscheune – in der Hotel-Residence Klosterpforte ist alles vor Ort möglich. Sogar eine Yogastunde mit einer Yogalehrerin können Sie hier genießen. Ebenfalls ist es der ideale Ausgangspunkt für Golfausflüge zu den nahegelegenen Golfplätzen. 

Erkundungstouren durch das Münsterland

Die Umgebung Ihres Urlaubsortes bietet sich perfekt für die ein oder andere Fahrradtour an. Erkunden Sie zum Beispiel den Europaradweg R1. Die dritte Etappe führt Sie bis nach Münster oder Richtung Osten vorbei an Gütersloh durch das östliche Münsterland hin zum Schloss Holte-Stukenbrock. Der Emsradweg liegt ebenfalls in der Nähe der Hotelanlage. Folgen Sie der Ems von der Quelle bis zur Mündung und genießen Sie die frische Luft und die schöne Natur. Das Beste ist, dank der für Sie kostenfreien Leihfahrräder in der Hotel-Residence Klosterpforte (nach Verfügbarkeit) müssen Sie nicht einmal eigene Fahrräder mitbringen. Für Wanderfreunde sind die Wanderwege rund um den Teutoburger Wald ein wahres Paradies. Verbinden Sie eine Wanderung mit Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten – im Teutoburger Wald können Sie einige entdecken! Der Prälatenweg verbindet drei Klöster, unter anderem auch das Kloster Marienfeld. Starten Sie Ihre Entdeckungstour durch die grüne Flora und Fauna des Münsterlandes.
Unser Tipp: Unternehmen Sie einen abwechslungsreichen Ausflug nach Bielefeld und bummeln Sie durch die schöne Altstadt!

Buchen Sie sich jetzt Ihre Auszeit!

zum Angebot
© Hotel Halberstädter Hof Hotel Halberstädter Hof, Biergarten
RRR
Reise-Code: hast
Harz

Hotel Halberstädter Hof

Auf nach Ostdeutschland und an die Straße der Romanik! Halberstadt wartet darauf, Sie willkommen zu heißen und Ihnen einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten.

Urlaub im Hotel Halberstädter Hof heißt Auszeit in historischen Mauern 

Freuen Sie sich auf eine Auszeit in historischen Mauern. Das Hotel Halberstädter Hof hat eine lange spannende Geschichte zu erzählen und gilt heute frisch renoviert als moderner Restaurant- und Hotelbetrieb. Jedes Zimmer – darunter beispielsweise das Turmzimmer – ist individuell gestaltet. Das Hotel ist aber nicht nur aufgrund seiner Zimmer eine Top-Adresse. Es überzeugt auch durch seinen Weinkeller bzw. das Weinverlies. Der Weinkeller befindet sich in einem historischen Gewölbekeller. Hier wurden zu früheren Zeiten Speisen und Getränke des Hofs gelagert. Beschaulich und romantisch präsentiert sich das Weinverlies, wo mehrmals im Jahr kleine exklusive Weinproben organisiert werden. Im Biergarten geht es ebenso romantisch zu. Wenn Sie sich hier ein Bier oder einen Wein gönnen, können Sie Ihren Blick über den ältesten Teil des Hotels schweifen lassen: Der Wohnturm ist aus dem Jahre 1100.

Auch in Halberstadt selbst geht es historisch zu 

Halberstadt – oder auch das Tor zum Harz – ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt voller Geschichte bzw. Geschichten. Durch einen Luftangriff am 8. April 1945 wurde die Innenstadt fast komplett zerstört. Danach hat es Jahrzehnte gebraucht, sie neu aufzubauen. Heute erstrahlt sie in neuem Glanz und begeistert ihre Gäste auf vielfältige Weise: Machen Sie einen Ausflug zum Dom und zur Domschatzkammer, schlendern Sie durch das Jüdische Viertel und verweilen Sie in der historischen Altstadt. Als Wahrzeichen gilt die Martinikirche mit der Figur Roland. Im Landschaftspark Spiegelsberge können Sie spazieren gehen. Falls Sie es noch aktiver mögen, stehen zum Beispiel mit der Halberstadt-Derenburg-Rundtour und dem Goldbachweg auch diverse Radtouren und Wanderrouten bereit. Dabei sollten Sie die 180 m hohe Felsklippe aufsuchen, die auch Gläserner Mönch genannt wird. Wenn Sie Lust auf einen Ausflug in eine umliegende Stadt haben, dann sind Quedlinburg, Wernigerode und Blankenburg die passenden Ziele.

Koffer packen und nichts wie auf nach Halberstadt!

zum Angebot
© Mikhail Markovskiy - stock.adobe.com

Inkl. Sauna- nutzung

Dorint City-Hotel Bremen, Bremer Marktplatz
RRRR
Reise-Code: dobr
Bremen

Dorint City-Hotel Bremen

Ihr Hotel heißt Sie im Zentrum der Hansestadt Bremen herzlich willkommen und lädt ein, die Stadt an der Weser mit all ihren Facetten zu erleben und zu genießen – Sie werden erstaunt sein!

Im Herzen der Weserstadt

Nur einen Katzensprung von allen bedeutsamen Sehenswürdigkeiten entfernt und dennoch ruhig gelegen, empfängt Sie Ihr Urlaubsdomizil. Durch seine zentrale Lage zwischen Altstadt und Messegelände und eine hervorragende Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, erweist sich Ihr Hotel als idealer Ausgangspunkt Bremen zu erkunden! Doch damit nicht genug – entspannen Sie, nach einem ereignisreichen Tag im hoteleigenen Spa- und Wellnessbereich, bei einer wohltuenden Massage oder einem Saunagang; Sie haben die Wahl.

Das müssen Sie gesehen haben

Maritimes Flair trifft auf Historie: das beschreibt Bremen wohl am besten. Geprägt von Hanse und Schifffahrt spiegelt sich dies auch in architektonischer Sicht wider. Um nur einige wenige Sehenswürdigkeiten zu nennen: zu den bekanntesten Attraktionen der Stadt gehören mitunter das prunkvolle, im Renaissancestil erbaute Rathaus und die aus dem 15. Jahrhundert stammende Rolandskulptur. Beide Denkmäler stehen für die Freiheit und Rechte der Bürger und gehören seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe
Heimliches Wahrzeichen der Stadt ist und bleibt jedoch die von Gerhard Marcks erbaute Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten in Anlehnung an das gleichnamige Märchen der Gebrüder Grimm. Für Architekturfreunde ist die Böttcherstraße ein absolutes MUSS – damals wie heute die eigentliche Hauptstraße Bremens und ein Synonym für Etikette und Lebensgefühl. Eine gelungene Symbiose aus Genuss, Handel, Kunst und Kultur auf 108 Metern! Kunstliebhaber und Freunde der Cafékultur sollten einen Abstecher ins Schnoorviertel machen („Schnoor“ plattdeutsch für „Schnur“): ein unweit der Weser gelegenes, malerisches Altstadtviertel geprägt durch kleine, verwinkelte Gässchen mit historischen Bauten aus dem 15. bis 19. Jahrhundert.  Schlendern Sie gemütlich entlang der pittoresken Häuschen und Geschäfte und spüren Sie den Zauber der Vergangenheit!

Nordseeluft schnuppern in Bremens Umgebung

Nur eine knappe Autostunde von Bremen entfernt befindet sich die Flussinsel Harriersand. Hier erwarten Sie ein langer, weißer Sandstrand mit rund 11 km Länge. Besonders in den Sommermonaten bei Urlaubern beliebt ist dieses Fleckchen Erde definitiv einen Tagesausflug wert.

Wie Sie sehen: Bremen erleben lohnt sich!

zum Angebot
© dmaphoto - stock.adobe.com

Inkl.
Innen- &
Außenpool

Maritim Berghotel Braunlage, Hahnenkleeklippe mit Blick nach St. Andreasberg
RRRR
Reise-Code: brau
Harz

Maritim Berghotel Braunlage

Herzlich willkommen in Ihrem Urlaubshotel Maritim Berghotel Braunlage inmitten einer grünen Gebirgswelt. Wenn Sie hier Ihren Urlaub verbringen, dann erleben Sie die Idylle des Harzes in vollen Zügen. Atmen Sie für einige Tage tief durch, denn nicht umsonst ist Braunlage auch als Luftkurort anerkannt. Ob sportlicher Kurzurlaub oder entspannte Wellnessauszeit – Ihnen stehen viele Möglichkeiten offen. Das Hotel verfügt nicht nur über ein Hallenbad, sondern auch über einen Außenpool. Wie wäre es mit einem spannenden Spiel auf einem der beiden Tennisplätze, auf dem Volleyballfeld oder auf der SwinGolf-Anlage? Sie können sich aber auch Fahrräder ausleihen, bei gutem Wetter wandern gehen und bei Schnee Ski fahren.

Der Wurmberg – Im Sommer wie im Winter beliebt
 
Das Hotel hat nicht ohne Grund den Zusatz "Berg" in seinem Namen. Denn es liegt in ruhiger Lage direkt am Fuße des Wurmbergs. Wer die Umgebung lieber von oben genießen möchte, der fährt einfach mit der Wurmbergseilbahn hinauf auf den Gipfel und erlebt einen grandiosen Ausblick über die Region. Der Wurmberg ist übrigens der höchste Berg Niedersachsens! Wenn Sie einmal oben sind, dann nutzen Sie doch die Zeit, um eine ausgiebige Wanderung auf einem der zahlreichen ausgeschilderten Wege zu unternehmen. Zu empfehlen ist die Wurmberg-Gipfeltour. Bei der rund 12,5 Kilometer langen Route erleben Sie einen sprudelnden Bergbach, sagenhafte Wälder, felsige Aufstiege, historische Einblicke und tolle Ausblicke – also Abenteuer pur. Der Nationalpark Harz ist übrigens nicht weit entfernt. 
 
St. Andreasberg und Wernigerode – Erkunden Sie die Umgebung
 
Wer irgendwann einmal genug von der Natur haben sollte und sich nach etwas mehr Trubel sehnt, der kann einen Ausflug in eine der umliegenden Städte unternehmen. St. Andreasberg, Wernigerode, Goslar und Bad Lauterberg sind nicht weit entfernt. In St. Andreasberg finden Sie einige süße Cafés und gute Restaurants. Aber nicht nur das: Auch weiter oben auf den Bergen gibt es einiges zu erleben. Auf den Loipen und Pisten kommen Wintersportfans voll auf ihre Kosten. Wernigerode steht für einen historischen Stadtkern. Da die aufwendig restaurierten Fachwerkhäuser in wunderschönen Farben erstrahlen, ist Wernigerode auch als "Bunte Stadt" im Harz bekannt. Hoch oben über der Stadt thront majestätisch das Schloss Wernigerode. Lassen Sie sich die zum Teil original eingerichteten Wohnräume des deutschen Hochadels nicht entgehen. Auch der sagenumwobene Brocken ist ein absolutes Muss auf Ihrer Reise. Wie wäre es mit einer Fahrt mit der historischen Dampflokomotive, der Harzer Schmalspurbahn.
 
Worauf warten Sie noch? Auszeit im Harz sichern!
 
zum Angebot
© Maritim Hotel Bad Salzuflen

Inkl. Hallenbad

Maritim Hotel Bad Salzuflen, Hallenbad
RRRR
Reise-Code: mars
Teutoburger Wald

Maritim Hotel Bad Salzuflen

Das Maritim Hotel Bad Salzuflen heißt Sie herzlich am nördlichen Rand des Teutoburger Waldes willkommen und freut sich darauf, Ihnen einen einmaligen Erholungsurlaub in einer facettenreichen Natur-und Kulturlandschaft im Herzen Deutschlands zu bieten. Heilquellen, Meeresluft und ehemalige Hansestädte werden Sie begeistern! 

Viele Aktivitäten für Ihren Urlaub in Bad Salzuflen

Sie wollen mitten in Deutschland eine frische Meeresbrise spüren? Dieses Phänomen können Sie in Bad Salzuflen erleben, denn der Luftkurort verfügt im Herzen der Stadt über ausgedehnte Gradierwerke. Täglich werden dort bis zu 600.000 Liter Sole durchgeschleust und verdampft, was für beste Meeresluft in Bad Salzuflen sorgen. Eine ganz besondere Erfahrung bietet das ErlebnisGradierwerk im nahegelegenen Kurpark: dank der begehbaren Korridore mit Ruhenischen und der salzigen Luft in der Sole-Nebelkammer erhalten Sie eine intensive Kur für Ihr Immunsystem. Genießen Sie Ihre Auszeit vom Alltag und erholen Sie sich!

Ein weiterer Höhepunkt in den Sommermonaten ist der "Hortus Vitalis", einer der größten Irrgärten in Europa und somit ein Muss für alle Entdecker. Wer die Mitte erreicht, kann auf dem Aussichtsturm die anderen Besucher beobachten und als Wegweiser einspringen. Sie haben keinen guten Orientierungssinn? Keine Angst, bisher hat noch jeder den Weg wieder nach Hause gefunden.
Wenn Sie es hingegen gerne etwas aktiver angehen möchten, lohnt sich ein Blick auf das vielfältige Angebot an Wanderwegen in und um Bad Salzuflen. Packen Sie Ihre Wanderschuhe aus und entdecken Sie das malerische Salzetal oder die Waldgebiete Obernberg und Asenberg. Ein ganz besonderes Highlight ist der Hansaweg; der Fernwanderweg verbindet die ehemaligen Hansestädte Herford, Lemgo und Hameln miteinander. Auf der Etappe von Bad Salzuflen nach Lemgo erwarten Sie auf knapp 12 Kilometern tolle Ausblicke und wunderschöne Wege.

Kultur pur in Herford, Lemgo und Bielefeld

Nicht nur der idyllische Stadtkern von Bad Salzuflen lädt zu einer ausgiebigen Erkundung ein, auch die Altstädte der nahegelegenen Hansestädte Herford und Lemgo können mit zahlreichen Cafés, Restaurants und malerischen Fachwerkhäusern aufwarten. In Lemgo erwartet Sie darüber hinaus das imposante Wasserschloss Brake, das mit seiner angeschlossenen historischen Mühle ein atemberaubendes Bild abgeibt. Herford hingegen ist weithin für das Sport- und Freizeitbad H20 bekannt, wo die ganze Familie dank Abenteuerspielplatz mit Rutschen, einem Sportbecken mit Sprungtürmen, einer Saunalandschaft und vielem mehr voll auf ihre Kosten kommt.

Sollten Sie sich stattdessen mehr nach der klassischen Großstadtluft und unzähligen Geschäften, Bars und Restaurants sehnen, dann bietet sich ein Ausflug in die Universitätsstadt Bielefeld an. Vom Wehrturm der Festung Sparrenburg hoch über der Stadt können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen, bevor Sie sich in die Innenstadt mit zahlreichen Museen, Kunsthallen und Veranstaltungsorten stürzen. Tierfreunde sollten sich auf keinen Fall den charmanten Heimat-Tierpark Olderdissen entgehen lassen, in dem auf rund 16 Hekar etwa 450 Tiere aus 90 verschiedenen, meist heimischen Tierarten beobachtet werden können. Als Teil des Bielefelder Stadtwaldes fügt sich der Tierpark mit seinen liebevoll gestalteten Gehegen ausgezeichnet in die Umgebung ein – ein tolles Erlebnis für Groß und Klein!

Zimmer buchen, Kompass einpacken und Vorfreude erleben! 

 

zum Angebot
© NordHarzTeufel.de - stock.adobe.com

Modern restauriertes Hofgut

Wanderer im Nationalpark Harz.
RRR
Reise-Code: lash
Harz

Landhotel Schäferhof in Langenstein

Herb-romantische Wälder, plätschernde Bergbäche und atemberaubende Ausblicke. Im Nationalpark Harz wird die Natur zwar weitgehend sich selbst überlassen, heißt aber Urlaubsgäste und Wanderer umso mehr zu einmaligen Erlebnissen willkommen. Gehen Sie mit uns auf Erkundungstour in einer der abwechslungsreichsten Waldlandschaften Ostdeutschlands und entdecken Sie inmitten der sagenumwobenen Bergwildnis Ihr persönliches Urlaubsidyll.

Landhotel Schäferhof in Langenstein – Denkmalgeschütztes Hofgut mit Geschichte

Das Landhotel Schäferhof in Langenstein, Ihr Urlaubshotel, ist Teil der ältesten Hofanlagen in Langenstein bei Halberstadt. 1883 gebaut, 1995 aufwendig restauriert und heute urgemütliche Unterkunft mit rustikal-modernem Ambiente. Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, um das Gelände zu erkunden, denn in jeder Ecke gibt es liebevolle Details zu entdecken. Auf Ihrem Rundgang begegnen Sie mit ziemlicher Sicherheit ein paar Lämmern und Schafen. Die gehören nämlich zur knapp 1.000 Tiere umfassenden Merinoherde, die als Ursprung der Geschichte des Schäferhofs gilt.
Viel zu entdecken gibt es nicht nur auf dem Gelände des Vierseitenhofs, sondern vor allem außerhalb.

Sehenswertes in Langenstein & im Nationalpark Harz

Direkt in Ihrem Urlaubsort wartet ein echtes Highlight auf Sie: die Langensteiner Höhlenwohnungen. Sie sind ein einzigartiges Zeugnis früherer Wohnkultur in Deutschland und waren bis 1916 Zuhause der letzten Troglodyten, wie die Höhlenbewohner genannt wurden. Faszinierende Geschichte steckt zwischen den massiven Felswänden und hinter den weißen Spitzengardinen der kleinen Fenster – tauchen Sie ein.

Fahren Sie ein paar Kilometer weiter und lassen Sie Langenstein hinter sich, denn zu entdecken gibt es noch so viel mehr im Nationalpark Harz. Märchenhaft wird es auf Schloss Wernigerode (ca. 19 km), beschaulich zwischen den bunten Fassaden der Fachwerkhäuser in Quedlinburg (ca. 25 km) und sprachlos macht Sie der Ausblick vom Gipfel des Harzer Brockens (ca. 42 km).
Streifen Sie durch die herb-romantischen Wälder, hören Sie im Hintergrund die Bergbäche plätschern und staunen Sie über die Naturschönheiten vor Ihren Augen.

Buchen Sie Ihren Heimaturlaub & sammeln Sie einzigartige Harz-Momente!

zum Angebot
© romas_ph – stock.adobe.com

Zentrale Lage

AC Hotel Mainz, Marktplatz
RRRR
Reise-Code: acma
Mainz

AC Hotel Mainz

Das AC Hotel Mainz heißt Sie herzlich im Herzen der Domstadt Mainz willkommen und freut sich darauf, Ihnen den geschäftigen Trubel und den einmaligen Großstadtflair der Schwesterstädte Mainz und Wiesbaden näher zu bringen!

Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz ist von seiner jahrtausendealten Geschichte geprägt und weiß dementsprechend neben ihrer historischen Altstadt rund um den Marktplatz mit einer Vielzahl an interessanten Museen zu überzeugen. Die Römer werden im Museum für Antike Schifffahrt mit Nachbauten der Flussgaleeren in Lebensgröße fast wieder lebendig, im Landesmuseum kommt die Geschichte dank wechselnder Ausstellungen und Workshops zum Greifen nah und das Naturhistorische Museum Mainz befindet sich sogar teils in einem modernen Anbau des historischen Klarissenklosters St. Klara. Auch das Gutenberg-Museum, welches dem berühmtesten Bürger der Stadt gewidmet ist, ist in einem prachtvollen Renaissance-Gebäude untergebracht.
Neben den zahlreichen Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten lohnt sich auch immer ein Spaziergang entlang der Rheinauen; von hier aus können Sie individuell planen, welche Sehenswürdigkeit Sie zuerst erkunden möchten: den imposanten Dom von Mainz, die mächtige Zitadelle im Süden der Altstadt oder das markante, sandsteinrote Kurfürstliche Schloss.
Und wäre eine eindrucksvolle Landeshauptstadt nicht genug, erwartet Sie gleich auf der anderen Rheinseite Wiesbaden, die Landeshauptstadt von Hessen. Direkt am Rhein können Sie das barocke Schloss Biebrich mit seinem weitläufigen Schlosspark entdecken, in der Stadt selbst darf eine Besichtigung der neugotischen Marktkirche und des Stadtschlosses Wiesbaden, Sitz des Hessischen Landtages, nicht fehlen.

Viele Aktivitäten im Mainzer Umland

Die Gegend um Mainz ist aber nicht nur ein Paradies für Kulturfreunde, auch Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Direkt im Westen grenzt das Naherholungsgebiet im Lennebergwald mit Wildpark, Erlebnispfad, Kinderspielplatz und weitreichenden Waldflächen an das Stadtgebiet, während auf der gegenüberliegenden Rheinseite die unendlich scheinenden Weinberge des Mittelrheins aufragen. Ein Stückchen weiter den Fluss hinunter gelangen Sie dann in das malerische Rüdesheim mit seiner berühmten Drosselgasse und der gewaltigen Abtei St. Hildegard. Hier liegt auch ein toller Ausgangspunkt für eine Wanderung auf dem Rheinsteig, der sich auf knapp 320 km zwischen Bonn und Wiesbaden dem Wasserlauf folgt. Als Tor zum Romantischen Mittelrhein steht einer Erkundung dieser Sehnsuchtsregion der Deutschen nichts im Wege!

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in einer Großstadtregion mit einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft!

zum Angebot