Urlaub in Goslar

Goslar – die perfekte Mischung aus Tradition und Moderne

Die Weltkulturerbestadt Goslar ist eines der beliebtesten Reiseziele für einen Urlaub im Harz und das nicht ohne Grund. Hier vereint sich Historie und Tradition auf ganz besondere Art mit der Moderne und ein Städtetrip lässt sich wunderbar mit einem Aktivurlaub in herrlicher Natur verbinden. Goslar blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück, die vom Mittelalter über die Kaiserzeit reicht. Malerische Gassen und Plätze laden rund um den Marktplatz zum Spazieren und Verweilen ein und sorgen für den unverwechselbaren Charme der Stadt. Die Altstadt weiß mit kunstvoll verzierten Fachwerkhäusern zu begeistern. Die Holzschnitzereien und bunten Bemalungen suchen Ihresgleichen. In jedem Fall sollten Sie bei Ihrem Besuch an einer Stadtführung teilnehmen. Die kundigen Führer verschaffen Ihnen einen Überblick über die Geschichte der Stadt im Harz und zeigen die große Bedeutung des Rammelsberges und der Kaiserpfalz für die Entwicklung von Goslar auf. Kulturliebhaber kommen hier in jedem Fall auf ihre Kosten.

Kaiserpfalz, Gildehaus und Marktplatz – Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten in Goslar

Aufgrund seiner weitreichenden Geschichte bietet Goslar natürlich auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Gönnen Sie sich ein wenig Kultur und Historie: Ein absolutes Muss ist ein Besuch der Kaiserpfalz, in der heutzutage ein Museum untergebracht ist. Das Areal befindet sich im Süden der Stadt und umfasst neben dem Kaiserhaus auch die Pfalzkapelle St. Ullrich. Das Kaiserhaus ist der größte und besterhaltene Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland und gilt als größter Profanbau seiner Zeit. Über 200 Jahre lang wurde hier bei Reichsversammlungen und Hoftagen deutsche Geschichte geschrieben. Wussten Sie schon: Bereits im Jahr 1131 hat man im Erdgeschoss eine Fußbodenheizung nach römischem Vorbild installiert – der Fortschritt spielte also auch damals schon eine große Rolle in der Stadt im Harz.

In der Kaiserpfalz in Goslar ist heutzutage ein Museum untergebracht
© Martin Meining – stock.adobe.com
Traditionelle Fachwerkhäuser in der Altstadt von Goslar.
© jon-chica - stock.adobe.com

An die Zeit des Mittelalters erinnern bis heute die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung und auch sonst ist Goslar geprägt von seinen Fachwerkhäusern und kopfsteingepflasterten Gassen, die an längst vergangene Zeiten erinnern. Zentrum der Altstadt ist der Markplatz mit dem Rathaus und dem Brunnen mit goldenem Adler, in unmittelbarere Nähe befindet sich das Gildehaus aus dem Jahre 1494. Mit dem prunkvollen orange-roten Bau zeigten die Kaufleute, dass sie die wohlhabendsten und einflussreichsten Bürger der Stadt waren. Ein besonderes Augenmerk verdient auch das Kämmereigebäude an der Ostseite des Marktplatzes. Hier ertönt vier Mal am Tag das Glockenspiel. Schauen Sie auf den Zwerchgiebel. Dort öffnen sich drei Türchen – der Figurenumlauf erzählt die Geschichte des Rammelsberger Bergbaus. Der Legende nach hat die Stadt Goslar ihren Reichtum einem Pferd zu verdanken. Der königliche Ritter Ramm band das Tier während einer Jagd an einem Baum an. Mit seinem Hufescharren legte es eine Erzader frei, die die Grundlage des Bergbaus in Goslar bildete. So ist der Ritter der Sage nach dann auch Namensgeber des Rammelsberges, dessen Erzbergwerk gemeinsam mit der Altstadt in die Unesco-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Die wohl beste Aussicht auf Goslar genießen Sie vom 66 m hohen Nordturm der Marktkirche St. Cosmas und Damian.

Unser Tipp für Ihren Urlaub in Goslar: Besuchen Sie das Goslarer Museum oder das Zinnfiguren-Museum und erfahren Sie noch mehr über die Stadtgeschichte von Goslar.

Erfahren Sie mehr über den Bergbau bei einem Urlaub in Goslar

Der Bergbau war lange Zeit der wichtigste Industriezweig rund um Goslar. Bereits vor 3.000 Jahren wurde am Rammelsberg der Bergbau betrieben und bis 1988 wurde hier Erz gefördert. Das ehemalige Erzbergwerk wurde 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist damit das erste industrielle Baudenkmal in Deutschland. Noch heute können Sie im Museum des Besucherbergwerks Rammelsberg mehr über die Arbeit Untertage erfahren und sogar eine Fahrt mit der Grubenbahn unternehmen. Besonders Mutige können eine Tour durch den Rathstiefste Stollen unternehmen, dem ältesten noch erhaltenen Wasserlösungsstollen in Europa. Durch enge Stollen passieren Sie die alten Abbauorte und erleben den Bergbau hautnah. An die Zeit des Bergbaus erinnert zudem das Glocken- und Figurenspiel am Kämmereigebäude in der Altstadt von Goslar. Viermal täglich wird hier die Geschichte des Bergbaus dargestellt. Sie merken, der Bergbau hat für die Entwicklung der Stadt eine herausragende Rolle gespielt.

Für alle Kulturinteressierten: Die ersten deutschen Kaiser hielten viele Reichstage in Goslar ab und machten die Stadt im ganzen Land bekannt. Im 14. Jahrhundert wurde sie von Kaiser Karl IV. sogar zur Reichsstadt erhoben. Heute zeugen davon nur noch die Zeugnisse des Bergbaus sowie die vielen hübschen erhaltenen Gebäude in der Altstadt. Doch gerade dadurch hat Goslar als Urlaubsziel in Deutschland und im Harz einen besonderen Charme.

Fahrt mit der Schmalspurbahn durch das Bergbaugebiet von Goslar
© dieter76 - stock.adobe.com
Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Goslar
© Mapics - stock.adobe.com
Der Liebesbankweg ist eine der beliebtesten Wanderstrecken im Harz
© dieter76 - stock.adobe.com

Besuchen Sie den Weihnachtsmarkt in Goslar

Wenn die Nächte langsam länger werden und die Adventszeit sich nähert, lockt der Weihnachtsmarkt Goslar zu einem Besuch. Überall erstrahlen die Sehenswürdigkeiten von Goslar in besonderem Glanz und sorgen für eine unvergleichliche Atmosphäre. Vor der Kulisse des historischen Marktplatzes erwarten Sie etwa 80 liebevoll gestaltete Stände, an denen individuelles Kunsthandwerk, Souvenirs und weihnachtliche Leckereien angeboten werden. Auch auf dem ältesten Platz der Stadt, dem Schuhhof, wird Weihnachten auf ganz besondere Art und Weise zum Leben erweckt: auf duftendem Waldboden erstrahlen mehr als 60 beleuchtete Nadelbäume und sorgen für einen märchenhaften Weihnachtswald. Wer Weihnachten liebt, darf sich den Weihnachtsmarkt in Goslar keinesfalls entgehen lassen! Unter den deutschen Weihnachtsmärkten ein wirkliches Highlight.

Urlaub im Kurort Goslar-Hahnenklee

Der Kurort Goslar-Hahnenklee bietet Ihnen zahlreiche Kulturerlebnisse, zum Beispiel die einzige nordische Stabkirche Deutschlands. Sie wurde 1907/1908, nach dem Vorbild der Stabkirche Borgund in Norwegen, errichtet. Ihre einzigartige Architektur, die an Wikingerschiffe erinnert, begeistert jeden Besucher und auch Konzertliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. 

Neben Städtetrip und Sightseeing können Sie bei einem Urlaub in Goslar aber auch wunderbar vom Stress des Alltags abschalten und die Idylle der Natur genießen. Kein Ort steht dafür so sehr wie der bekannte Stadtteil und Kurort Goslar-Hahnenklee. Zahlreiche Wanderwege laden zum Erkunden und Entdecken der traumhaften Natur des Harzes ein, darunter zum Beispiel der Themenwanderweg Mensch und Wald, der auf einer Strecke von 9,5 km von Hahnenklee bis nach Goslar führt. Auch der Liebesbankweg ist eine beliebte Wanderstrecke im Harz. Die knapp 7 km lange Strecke ist keinesfalls nur für Verliebte geeignet. Hier kann jeder auf dem erstem „Premiumwanderweg“ im Harz die traumhafte, unberührte Natur rund um den Bocksberg erleben. Im Winter bieten sich Ihnen zudem zahlreiche Pisten und Abfahrten – einem herrlichen Winterurlaub im Harz steht also nichts im Wege.

Stabkirche_Hahnenklee_Goslar
Stabkirche aus Holz in Hahnenklee
© MarkusL - stock.adobe.com

Unsere Angebote für Ihren Urlaub in Goslar

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

51 Ergebnisse gefunden

© Blickfang – fotolia.com

Inkl.
Wellness-
bereich

Besuchen Sie den Burgplatz in Braunschweig. Preisknaller sichern!
RRR+
Reise-Code: avkl
Angebot merken
Harzvorland

AVALON Hotelpark Königshof in Königslutter

zum Angebot
© Henry Czauderna – fotolia.com Schloss Wernigerode thront majestätisch über der Stadt.
RRR
Reise-Code: hawe
Angebot merken
Harz

Hotel Harz in Wernigerode

zum Angebot
© Hotel Walpurgishof Goslar GmbH

Inkl.
Wellness-
bereich

Auf ins Hotel Walpurgishof Goslar! Im neu gestalteten Hallenbad können Sie so richtig entspannen.
RRRR
Reise-Code: wago
Angebot merken
Harz

Hotel Walpurgishof Goslar in Goslar-Hahnenklee

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge. Der idyllische Luftkurort Goslar Hahnenklee befindet sich auf einem sonnigen Hochplateau in der Nähe des Bocksberges. Dieser ist mit der Kabinenbahn bequem erreichbar und bietet zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Besondere Wandererlebnisse im Harz

Im Sommer laden zahlreiche markierte Wanderwege zu einer Tour ein. Der Liebesbankweg ist nicht nur für Verliebte geeignet! Er ist direkt von der Bergstation ausgehend beschildert und führt Sie wieder zurück nach Hahnenklee. Auf sieben Kilometern erwarten Sie fantastische Ausblicke, traumhaft schöne Landstriche und liebevoll gestaltete Bänke, die zu einer Rast einladen.

Sehenswürdigkeiten & UNESCO-Weltkulturerbe in der Region

Hahnenklee hält auch besondere Kulturerlebnisse für Sie bereit. Besuchen Sie die einzige nordische Stabkirche Deutschlands. Sie ist architektonisch einzigartig und begeistert mit regelmäßigen Konzerten ihre Besucher. Ein weiteres Kulturdenkmal ist das UNESCO-Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserwirtschaft“, das Sie bei einer geführten Wanderung hautnah erleben können.

Besonders sehenswert ist auch die tausendjährige Kaiserstadt Goslar. Die malerische Altstadt mit ihren hübschen Fachwerkhäusern gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bummeln Sie durch die Straßen, nehmen Sie an einer Stadtführung teil und kehren Sie anschließend in ein gemütliches Café ein.

Nach einem ereignisreichen Tag lädt der neu gestaltete Wellnessbereich des Hotels Walpurgishof Goslar zum Wohlfühlen und Entspannen ein.

Der Harz ruft – jetzt buchen und Koffer packen!

zum Angebot
© Michael Wilkens – adobe.stock.com

Inkl.
Wellness-
bereich

Das Ausflugsziel Odertalsperre liegt nicht weit von Ihrem Urlaubsort Bad Lauterberg entfernt.
RRRR
Reise-Code: wela
Angebot merken
Harz

Parkhotel Weber-Müller in Bad Lauterberg

Wie wäre es mit einer erholsamen Auszeit im Parkhotel Weber-Müller? Erleben Sie den idealen Ausgleich zum Alltag und erkunden Sie den naheliegenden Nationalpark, der nicht nur für waschechte Naturfreunde ein beliebtes Ausflugsziel ist. Eine traumhafte Landschaft, die geprägt ist von saftigen Wiesen, schroffen Granitklippen und Bergbächen, gilt es zu erkunden. Mittendrin erhebt sich mit einer Höhe von 1.141 m der Brocken – der höchste Berg im Harz, dem nördlichsten deutschen Mittelgebirge. Besonders bequem ist der Aufstieg übrigens mit der Brockenbahn. Nicht weit von Ihrem Urlaubshotel, in nur etwa 4 km Entfernung, befindet sich die Odertalsperre, zwischen Bad Lauterberg und Braunlage.

In Braunlage und Sankt Andreasberg schlagen die Skiherzen höher

Sie machen während der kalten Jahreszeit Urlaub im Parkhotel Weber-Müller? Dann versäumen Sie es nicht, eine der ältesten und bedeutendsten Wintersportstätten Deutschlands im etwa 17 km entfernten Braunlage zu besuchen. Am Fuße des 971 m hohen Wurmbergs finden Sie den Wintersportplatz im Oberharz. Im Jahr 1883 wurden hier die ersten Skier hergestellt. Ganz gleich für welchen Wintersport Sie sich am meisten begeistern, in Braunlage wird für jeden Geschmack das Passende geboten. Es erwarten Sie Skisprungschanzen, Langlaufloipen, Rodelbahnen und ein Eisstadion. Mit der längsten Seilbahn Norddeutschlands überbrücken Sie in nur 12 Minuten eine Strecke von ca. 2.800 m und gelangen auf den Gipfel des Wurmbergs. Über eine der 15 Skiabfahrten können Sie hier talwärts nach Braunlage zurückfahren. Weitere Möglichkeiten für abwechslungsreichen Wintersport erwarten Sie im nahegelegenen Sankt Andreasberg (ca. 13 km) und dem Ski-Zentrum „Am Brande“ in Hohegeiß (ca. 28 km).

Bad Lauterberg, die Odertalsperre und die Einhornhöhle im UNESCO-Geopark

Fitness und Entspannung - im Kurpark von Bad Lauterberg finden Sie eine Fülle von attraktiven Angeboten: von Kneipp'schen Becken über Barfußpfad und Kräutergarten bis hin zu Minigolf-Anlage und Tennisplatz. Nur 4 km von Ihrem Hotel entfernt lockt die Odertalsperre mit herrlichen Wanderwegen und Wassersport-Möglichkeiten wie Baden, Segeln oder Surfen. Inmitten einer bezaubernden Naturlandschaft gelegen, bietet sie ein wunderschönes Fotomotiv. Die sagenumwobene Einhornhöhle, nur 8 km von Bad Lauterberg entfernt, ist die größte begehbare Höhle des Westharzes. Vor Jahrhunderten suchte man hier nach dem edelsten der Fabeltiere bzw. nach dessen Überresten. Den Knochen sprach man zu jener Zeit wundersame Heilkraft zu. Doch der mystische Zauber der Einhornhöhle wurde gebrochen, als man im 17. Jahrhundert feststellte, dass es sich bei den hier gefundenen Knochen um die Überreste von Höhlenbären handelte. Im Rahmen von Führungen und anderen Veranstaltungen haben Sie die Chance, das ausgewiesene Naturdenkmal und Teil des UNESCO-Geoparks zu besichtigen.

Jetzt buchen und den Harz entdecken!

zum Angebot
© Göbel's Vital Hotel

Inkl.
Wellness-
bereich

Der moderne Wellnessbereich im Göbel's Vital Hotel lädt zum Entspannen ein.
RRRR+
Reise-Code: goba
Angebot merken
Harz

Göbel's Vital Hotel in Bad Sachsa

Genießen Sie entspannte Urlaubstage im sagenumwobenen Harz. Der heilklimatische Kurort Bad Sachsa am Südrand des Harzes lockt Naturfreunde mit einer herrlichen Berg- und Waldlandschaft. Ein gut beschildertes Wegenetz führt Wanderer und Radfahrer durch eine magische Gebirgswelt. Atmen Sie die frische Luft und genießen Sie die himmlische Ruhe und den herrlichen Duft der Fichtenwälder.

Im Sommer wie im Winter schön!

Im Winter sorgen das Skizentrum Bad Sachsa mit seinem Abfahrtsstreckennetz, zahlreiche Langlaufloipen und die tief verschneite Landschaft für Winterfreude bei Groß und Klein.
Auf dem Harzfalkenhof können Sie Greifvögel aus nächster Nähe bestaunen. Bei schönem Wetter finden Flugvorführungen mit den stolzen Vögeln statt. Im Grenzlandmuseum wird anhand zahlreicher Exponate die Geschichte der deutschen Teilung vermittelt. Natürlich darf ein Besuch auf dem Brocken nicht fehlen. Erklimmen Sie den höchsten Berg im Harz zu Fuß oder ganz entspannt mit der Brockenbahn. Oben angekommen erwartet Sie ein sagenhafter Ausblick bis weit ins Land hinein.

Schlendern Sie durch die Altstadt von Goslar

Auch kulturell ist der Harz sehr vielfältig. Die Altstadt von Goslar lädt mit ihrer tausendjährigen Geschichte zum Entdecken ein. Hier sehen Sie den wahrscheinlich größten und ältesten Marktbrunnen Deutschlands, reich verziert mit meisterhaften Bronzegussarbeiten. Die malerischen Fachwerkhäuser und romantischen Gassen in Quedlinburgs Altstadt versprühen mittelalterlichen Charme und werden auch Sie begeistern. Beide Städte gehören übrigens mit Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Überzeugen Sie sich selbst und buchen Sie noch heute unvergessliche Tage im Harz!

zum Angebot
© Harmonie Hotel Rust

Panorama-
Wellness-
bereich

Außenansicht vom Harmonie Hotel Rust
RRRR
Reise-Code: haho
Angebot merken
Harz

Harmonie Hotel Rust im Luftkurort Hohegeiss

Erleben Sie erholsame Tage im Harz, dem nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands, und finden Sie den perfekten Ausgleich zum Alltag. Der Nationalpark bietet eine traumhafte Landschaft mit saftigen Wiesen, schroffen Granitklippen, plätschernden Bergbächen und beeindruckenden Tropfsteinhöhlen. Erkunden Sie die wunderschöne Umgebung bei einem Spaziergang, einer ausgedehnten Wanderung oder bei einer Radtour.

Hohegeiß – Der perfekte Urlaubsort!

Der staatlich anerkannte Luftkurort Hohegeiß ist mit ca. 642 m Höhe der höchstgelegene Ort im Harz. Durch die gute Lage sind die meisten Sehenswürdigkeiten wie Goslar, der Brocken, die Harzbahn oder Wernigerode bequem mit dem Auto erreichbar. Aber auch Hohegeiß selbst hat einiges zu bieten: Wer in das Örtchen kommt, den empfangen reine Luft, stille Täler, beeindruckende Fernblicke, blühende Bergwiesen, Vogelgezwitscher und das Murmeln der Bäche. In dem harzer Dorf können Sie relaxen oder sportlich aktiv werden. Wie wäre es mit einer Mountainbike-Tour oder mit einem Badetag im schön gelegenen Waldschwimmbad? Wenn Sie durch den Ort schlendern, führt eigentlich kein Weg an dem idyllischen Kurpark Hohegeiß mit Bergwiesen, Teich, Kneipp-Becken und Grillplatz vorbei.

Ein Ausflug mit der Harzer Schmalspurbahn

Ebenfalls empfehlenswert ist eine Fahrt mit einer nostalgischen Dampflokomotive zum sagenumwobenen Brocken. Genießen Sie bei Ihrer Fahrt auf den knapp 1.142 m hohen Brocken das überwältigende Panorama des Nationalparks Harz und den fantastischen Ausblick ins Vorland. Auch im Winter ist eine Bahnfahrt im schneereichen Oberharz ein besonderes Erlebnis: Tiefverschneite Tannenwälder, schneeverwehte Hochflächen und die klare Bergluft am Brocken laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die Dampfrösser haben übrigens stolze 700 PS.

Los geht’s: Zimmer buchen, Koffer packen und ab in den wunderbaren Harz!

zum Angebot
© Harz Hotel Vogelberg Auf der Terrasse können Sie die Ruhe genießen.
RRR
Reise-Code: blan
Angebot merken
Harz

Harz Hotel Vogelberg in Blankenburg

Der Harz zählt zu den schönsten Naturgebieten Deutschlands und stellt zugleich das höchste Gebirge Norddeutschlands dar. Auf dem Blanken Stein, einem rund 305 m hohen Kalkberg in Sachsen-Anhalt, steht heute das Große Schloss aus dem 12. Jahrhundert, zu dessen Füßen die Stadt Blankenburg entstand.

Blankenburg mit seinem Kleinen und Großen Schloss entdecken

Blankenburg fasziniert mit seiner mehr als 800-jährigen Geschichte. Das Schloss-Ensemble mit dem Kleinen und dem Großen Schloss sowie den barocken Gärten prägt das Stadtbild und ist gleichermaßen Wiege des europäischen Königshauses. Oberhalb der Gärten, nur durch die Stadtmauer getrennt, befindet sich der Berggarten mit Teehaus und Prinzessinnenturm. Seinen Namen verdankt der Turm einer Erzählung, wonach die drei Herzogstöchter in diesem Türmchen gespielt haben sollen. Bei einem Spaziergang hinauf zum Berggarten genießen Sie immer wieder einen wundervollen Ausblick auf Blankenburg und das Harzvorland.

Erst Wellness im Hotel, dann eine Fahrt mit der Zahnradbahn

Früher als in anderen Städten entwickelte sich in Blankenburg der Kurbetrieb, daher wird hier auch heute noch Wellness großgeschrieben. Blankenburg wird auch als Heilbad mit historischer Faszination bezeichnet. Auch im Harz Hotel Vogelberg können Sie zur Ruhe kommen. Gut erholt schlendern Sie durch die hübsche Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und einladenden Restaurants. Das Kopfsteinpflaster in den Gassen lässt den Ort noch romantischer und friedlicher erscheinen. Später unternehmen Sie eine Fahrt mit der historischen Rübelandbahn, die auf einer der steilsten Eisenbahnstrecken Deutschlands fährt. Ein besonderes Erlebnis! Von Blankenburg aus kommen Sie so mit viel Dampf bis nach Rübeland.

Koffer packen und die unberührte Natur entdecken!

zum Angebot
© marcus_hofmann – stock.adobe.com

Inkl.
Hallenbad

Erleben Sie die traumhafte Landschaft des Harzes bei einer Fahrt mit der Brockenbahn.
RRR
Reise-Code: allr
Angebot merken
Harz

CAREA Harz Hotel Allrode

Sind Sie breit für einen Urlaub, den Sie so schnell nicht vergessen werden? Entfliehen Sie dem Alltag und gönnen Sie sich eine Auszeit in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands, dem Harz. Idyllische Bergwiesen, kleine Seen und Bäche, ausgedehnte Mischwälder: Im Luftkurort Allrode, fernab vom Lärm großer Straßen, finden Sie Ruhe und Geborgenheit. Das Reich der Sagen und Mythen wird aufgrund seiner spektakulär aufragenden, steilen Felswände auch als der "Grand Canyon des Harzes" bezeichnet. 

Wanderschuhe und Rucksack sind im Harz ein Muss

Ein ausgedehntes Wanderwegenetz lädt zu Touren in das Bodetal und in die Harzer Berge ein. Die heilklimatische Luft bietet besonders Gästen mit Atemwegserkrankungen oder Herz- und Kreislaufleiden Linderung. Ein Besuch des Mammutbaums in Allrode ist absolut empfehlenswert. Er ist über 135 Jahre alt. Als interessante Wandertour empfehlen wir Ihnen den Harzer-Hexen-Stieg. Sie durchqueren zwischen Thale und Treseburg das bedeutendste Felsental nördlich der Alpen, das auch schon namhafte Dichter wie Goethe, Heine und Fontane in seinen Bann zog. Ausgangspunkt ist der zentrale Wandertreff an der Bodetal-Information Thale, folgen Sie dann einfach der Markierung Hexe und blaues Dreieck. Apropos Hexe: Haben Sie schon mal einen Hexentanzplatz gesehen? In Thale ist dies möglich. Mit der Kabinenbahn der Seilbahnen Thale Erlebniswelt können Sie diesen gut erreichen. Auch kleinen Besuchern wird dieser Ausflug ganz gewiss in Erinnerung bleiben.

Sagenhafter Harz mit viel Geschichte

Auch der historische Stadtkern mit den restaurierten bunten Fachwerkhäusern von Wernigerode sollte unbedingt näher betrachtet werden. Zudem ist dort das Schloss Wernigerode zu finden, das majestätisch über der Stadt thront. Auch Halberstadt, die Kreisstadt des Harzes beeindruckt durch seine Vielseitigkeit. Im Mittelpunkt stehen hier ganz klar der Dom St. Stephanus und St. Sixtus mit dem Domschatz sowie die romanische Liebfrauenkirche. Verlässt man die Stadt Richtung Harz, stößt man auf die Höhlenwohnungen Langenstein – einem einzigartigen Zeugnis früherer Wohnkultur in Deutschland.

Worauf warten Sie noch? Lassen Sie den Alltag hinter sich!

zum Angebot
© mojolo – stock.adobe.com

All
Inclusive

Egal wie lange Sie im Harz bleiben - eine Fahrt mit der bekannten Harzer Schmalspurbahn gehört einfach dazu.
RRRR
Reise-Code: reha
Angebot merken
Harz

CAREA Residenz Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee

Mitten im Harz auf einem 640 m hohen Plateau am Fuße des Bocksberges gelegen und von Wald umgeben, ist das CAREA Residenz Hotel Harzhöhe der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und weitere Aktivitäten im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands.

Flora, Fauna und Kräuter im Harz

Mit der Bocksbergseilbahn gelangen Sie auf den ca. 726 m hohen Bocksberg, wo Sie neben einer traumhaften Aussicht und zahlreichen Wanderwegen, auch Mountainbike-Parcours, sowie Ski- und Rodelpisten im Winter, erwarten. Außerdem befinden sich in der näheren Umgebung verschiedene Talsperren, Besucherbergwerke und diverse Museen. Im nahgelegenen Altenau können Sie sich auf Kräuter- und Gewürzsuche machen. Im einmaligen Kräuterpark lernen Sie, auf einer Fläche von über 30.000 m², alles über Gewürze und Heilkräuter, sowie längst vergessene Hausmittel.

Zurückversetzt ins Mittelalter

Nur ca. 16 km nördlich von Hahnenklee befindet sich die Kaiser- und UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar. Auf dem Marktplatz finden Sie das historische Rathaus, das ehemalige Gildenhaus der Tuchhändler und das bekannte Glockenspiel. Wenn Sie sich einen Überblick über Goslar verschaffen möchten, besteigen Sie die „Himmelsleiter“, den Turm der Marktkirche. Besuchen Sie Goslar und lassen Sie das mittelalterliche Flair der Stadt auf sich wirken. Ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört der Rammelsberg. Erkunden Sie hier ein ehemaliges Erzbergwerk mit über 1000-jähriger Historie, in dem noch bis 1988 Erz gefördert wurde.

Entdecken Sie die malerische Region und lassen Sie sich vom Harz begeistern!

zum Angebot
© Kurhotel Fürstenhof by David Außenansicht vom Kurhotel Fürstenhof by David
RRR+
Reise-Code: kubl
Angebot merken
Harz

Kurhotel Fürstenhof by David in Blankenburg (ehem. Kurhotel Fürstenhof)

Im Herzen der Kurstadt Blankenburg blickt das Kurhotel Fürstenhof by David auf eine glanzvolle Tradition zurück. Bereits seit 1895 ist das Hotel eine gefragte Adresse für Kurreisende, Erholungssuchende und Wander- oder Naturfreunde.

Als Prinz und Prinzessin auf Zeitreise gehen

Blankenburg fasziniert mit seiner mehr als 800-jährigen Geschichte. Das Schloss-Ensemble mit dem Kleinen und dem Großen Schloss Blankenburg sowie den barocken Gärten prägt das Stadtbild und ist gleichermaßen Wiege des europäischen Königshauses. Oberhalb der Gärten, nur durch die Stadtmauer getrennt, befindet sich der Berggarten mit Teehaus und Prinzessinnenturm. Seinen Namen verdankt der Turm einer Erzählung, wonach die drei Herzogstöchter in diesem Türmchen gespielt haben sollen. Bei einem Spaziergang hinauf zum Berggarten genießen Sie einen wundervollen Ausblick auf die Stadt und das Harzvorland.

Der Hexentanzplatz begeistert nicht nur Kinder

Sehenswert ist auch die hübsche Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Bizarre Felsformationen, verwitterte Gesteine und markante Klippen prägen immer wieder das Landschaftsbild bei Blankenburg. Die Teufelsmauer ist sagenumwoben und wohl eine der außergewöhnlichsten Naturschauplätze im Harz. Für Familien mit Kindern bietet sich ein Ausflug zum Hexentanzplatz nach Thale an (etwa 13 km). Hier gibt es eine Sommerrodelbahn, einen Tierpark mit großer Minigolfanlage und das Bergtheater mit tollen Aufführungen für die Kleinen. Auch die Rübeländer Tropfsteinhöhlen sind nicht weit entfernt (knapp 18 km). Die längste Hängeseilbrücke der Welt befindet sich nur rund 19 km entfernt an der Rappbode-Talsperre. Sind Sie mutig genug für einen Spaziergang?

Jetzt buchen und Vorfreude sichern!

zum Angebot